"Lizza"-Teig Nachbau (Phase 1-2)

Dieses Thema im Forum "Backwaren" wurde erstellt von SonjaLena, 24. Januar 2018.

  1. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    3.728
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Lena
    Größe:
    165
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    54
    Diätart:
    IF18/6+keto
    Heute morgen war Mahltag. Warum? Die Sache mit dem Lizzateig hat mich doch nicht in Ruhe gelassen.

    Alles mögliche hab ich zu Mehl verarbeitet:
    FSS, Leinsamen, weiße Chiasamen, Lupinen, Amaranth, Kokosflocken, Hirse, Mandeln.

    Und auch eine Mischung wie auf dem Lizzateig angegeben, aber nur schlichter Leinsamen: "Wasser, Goldleinmehl teilentölt (44%), Chia gemahlen (2,5%), Kokosmehl, Meersalz, Flohsamenschalen. Alle landwirtschaftlichen Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau."

    Dann hab ich etwas Wasser dazu getan und mal geschaut.Und mal in der Mikrowelle als Kräcker gebacken, einfach aus Neugier. Hat funktioniert und geschmeckt.
    Dann hab ich festgestellt, dass ich versehentlich zuviel Koksmehl und FSSM und zuwenig LSM hatte und letzteres dazu gegeben. So entstand dann ein wirklich toller Teig, der sich prima formen ließ. Also hab ich ihn auf Backpapier gedrückt und Frischhaltefolie drüber und ausgewellt. Ging prima und hat auch nicht angehängt. Hätt ich mal zwischen 2 Frischhaltefolien machen sollen, denn vom Backpapier hat es sich nur schwer wieder gelöst und dann die Form verloren. Also hab ich 4 weitere in der Mikrowelle gepoppt und inzwischen den Teig nochmal zusammengeklatscht und auf ein Neues, aber immer noch nicht gerafft, dass 2 Frischhaltefolien die Lösung gewesen wären...

    Also jedenfalls schön gleichmäßig ausgewellt und dann in Stücke geschoben und ab in den Backofen bei 200°C Heißluft ne Viertelstunde. Bei Lizzapizza wird angegeben sie 8 Min vorzubacken, also hab ich gedacht, ne Viertelstunde reicht. Dass man sie einstechen soll damit nicht das berüchtigte "Lizza-Kissen" entsteht, hab ich dann hinterher getan.

    Falls man eine Pizza machen will damit, wär es nicht schlecht, sie vorher "blind" zu backen in einem Blech, dann entsteht das Kissen in keinem Fall oder nur wenig. (das ist das 1.Mal, dass ich in meinem langen Backleben "blind" backen für nötig halte...)

    Nach 25 Minuten dann hab ich die Kräckerteile endgültig voneinander getrennt und den Ofen runtergeschaltet, weil verbrannte Leinsamen auch nicht so lecker riechen. Ich dachte mir, dass sie ja noch so weich sind und vielleicht noch ein bissele trocknen sollten. (Heißt auch: der Teig war noch zu nass)

    Nach 45 Min hab ich sie dann rausgeholt, weich waren sie immer noch, auch jetzt nach dem Abkühlen wie ein fluffiger Keks oder sowas. (In der Mikro waren sie knusprig nach 5 Minuten.)

    Da ich neugierig war hab ich mal einen mit Hummus belegt und gefuttert. Es wurden 3 draus. Sehr lecker.

    Insgesamt hab ich 16 Stück rausgekriegt.

    Eine Portion, 1 Stück, hat 32 kcal - 2,7 g F - 0,3 g KH - 1,1 g EW


    Bisher hab ich ja immer die LS-Kräcker aus der Mikro gehabt und war damit auch zufrieden, hab sie ja auch immer mit in Urlaub genommen als Brotersatz. Aber die hier haben was ganz anderes, sie sind weich, schmecken leicht nach Kokos und machen unglaublich satt, mehr als die Kräcker, wahrscheinlich weil die Mehle leichter aufzuspalten sind und ja im Magen noch leicht nachquellen können.

    Mit der Haltbarkeit bin ich noch nicht sicher, da ja eine gewisse Restfeuchte drin sein muss, so weich wie sie sind. Und Mehl ranzt auch schneller... aber alt werden die hier eh nicht.

    Aktuelles Resümee:
    Der Teig ist multifunktionell, aber ich kann sicher eine noch bessere Mischung finden.


    Wer mitbasteln will, immer her mit euren Ideen.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    Thüringen
    Lass dich bloss nicht erwischen.
    Pass gut auf.
    Ich kannte ja schon Hasch-Kekse.

    Aber Pizzateig mit Koksmehl......tsssss.......
     
    SonjaLena gefällt das.
  4. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    3.728
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Lena
    Größe:
    165
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    54
    Diätart:
    IF18/6+keto

    Würde geschmacklich passen, allerdings vertrag ich das Zeug nicht gut. :speechless: Hätt meiner Entspannung sicher gut getan. Allerdings hab ich mir vor Weihnachten so angeblich THC-freie Tropfen besorgt, wenn die Schmerzen ganz schlimm sind. Davon hab ich einmal 2 Tropfen genommen, hat gewirkt für Tage. Aber für Kekse ist das zu teuer. Ich werd mal andere Kräuter einbauen.
     
  5. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    Thüringen

    Wenn du Koksmehl reintust, musst du nicht noch THC Tropfen dazutuen.
    Das gint "System Overload".
     
    SonjaLena gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    3.728
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Lena
    Größe:
    165
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    54
    Diätart:
    IF18/6+keto
    Yep! Das mit dem Koksmehl hab ich mir bei Christiana abgeguckt, die hat nämlich jeden Tag Koksmilch im Kaffee und ich muss jeden Tag lachen an der gleichen Stelle. So kann man auch mit kleinen Sachen vielen Leute Freude machen... :rofl: