Riikka
Letzte Aktivität:
12. Juni 2019
Registriert seit:
11. Juli 2018
Beiträge:
74
Zustimmungen:
65
Punkte für Erfolge:
18
Geschlecht:
weiblich
Geburtstag:
5. Juli 1974 (Alter: 45)
Ort:
Ruhrgebiet
Beruf:
Schreibtischtäterin

Riikka

Mitglied, weiblich, 45, aus Ruhrgebiet

Chaosqueen 12. Juni 2019

Riikka wurde zuletzt gesehen:
12. Juni 2019
    1. Riikka
      Riikka
      Chaosqueen
  • Die Seite wird geladen...
  • Die Seite wird geladen...
  • Über mich

    Geschlecht:
    weiblich
    Geburtstag:
    5. Juli 1974 (Alter: 45)
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Beruf:
    Schreibtischtäterin
    Größe:
    1,66
    Gewicht:
    97,3
    Zielgewicht:
    unter 80
    Diätart:
    Ketogen
    Hallo,

    ich bin 44 und schon seit vielen Jahren übergewichtig. Vor einigen Jahren hatte ich mich bei 118 kg in einer schweren Lebenskrise schon mal um 40 kg erleichtert, von denen sich aber wieder 20 draufgemogelt haben. Vor allem durch schlechte Essgewohnheiten -zuviel Zucker, ausgelassene Mahlzeiten etc. Aber auch durch Cortison und andere Medikamente.

    Sport ist bei mir schwierig, ich bin seit 25 Jahren an Arthritis erkrankt, ich kann also immer nur wieder sporadisch "echten" Sport betreiben. Allerdings versuche ich im Alltag so aktiv wie möglich zu sein, gehe viel zu Fuß, nehme die Treppe statt den Fahrstuhl usw.

    Auf ketogene Ernährung bin ich schon vor Jahren gekommen und bin damit gut klargekommen. Meine Entzündungswerte wurden besser, das Gewicht ging runter, die Lebensqualität stieg. Warum ich damals damit aufgehört habe, kann ich gar nicht genau sagen. Ich habe schrittweise wieder zu Nudeln, Zucker, Reis und Co zurückgefunden und ignoriert dass es mir vor allem nach den Mahlzeiten immer schlechter ging. Heißhungerattacken, Gewichszunahme und vor allem ständige Darmprobleme waren jahrelang meine Begleiter. Mit Kohlenhydraten und fettarmer Ernährung gar abzunehmen - undenkbar.

    Momentan bin ich erst seit wenigen Tagen wieder dabei. Und zur Zeit geht es mir gut.

    Signatur

    98 kg -> 87,9 kg