Apple Watch und Aufzeichnungen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Steakmaster, 10. Dezember 2018.

  1. Steakmaster

    Steakmaster Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2017
    Beiträge:
    199
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Österreich
    Größe:
    191
    Diätart:
    Low Carb <70g
    Hallo zusammen,

    die Apple Watch erfasst ja Ruhekalorien, gegangene Schritte, zeichnet selbstständig Trainings (inkl. Puls) auf, erfasst Aktivitätskalorien, etc.

    Das iPhone macht (teils) allerdings genau dasselbe, z.B. Schritte zählen.
    Trainings werden häufig mit einer speziellen App erfasst.
    Sämtliche Daten sollten dann ja in der Apple-Health App integriert werden.

    Ich frag mich allerdings, ob da nicht etwas „doppelt getrackt“ wird?
    Wenn ich z.B. mit Runtastic die Aufzeichnung eines Lauftrainings starte und gleichzeitig die Apple Watch automatisch anhand von Körpergröße, Gewicht, Alter und Puls die aktuellen Aktivitätsenergie aufzeichnet, dann landet doch theoretisch alles doppelt in der App? Also z.B. 1h Laufen = 500kcal durch Runtastig und 500kcal durch die Apple Watch.
    • Hat jemand eine Ahnung, wie das läuft? Oder ist die Integration clever genug, um das mittels eines einigermaßen intelligenten Algorithmus gegeneinander zu verrechnen?
      Die Frage stellt sich analog auch zu Schrittzähler (iPhone + Watch), etc.

    • Wie sollte man ggf. damit umgehen (außer, nicht allzu viel Wert darauf zu legen)?
      Aufzeichnung durch ein Device/ App unterbinden, oder ....?
    Klar, alles teils etwas hypothetisch. Die entsprechenden Apps gibt‘s noch nicht lang, das ganze steckt gewissermaßen noch in den Kinderschuhen. In 10 Jahren sieht‘s anders aus- trotzdem interessiert‘s mich jetzt schon ;)

    @Sorah vielleicht weißt du was dazu? Hast ja auch die neue Watch von Apple.

    Viele Grüße
    Steakmaster
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    11.895
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    Ich war mal bei 105 kg
    Zielgewicht:
    62 kg
    Diätart:
    Modifiziertes Fasten
    Anfangs habe ich auch noch andere Apps für Aufzeichnungen verwendet. In der letzten Zeit aber nur noch die App von Apple.
    Wenn du es umgekehrt machst und nur die eines anderen Anbieters nutzt, wird es genauso erfasst.
    Alle aufgezeichneten Trainings werden in der Kategorie Trainings ggf. zwar doppelt aufgeführt, jedoch nicht doppelt gerechnet.

    Bei Trainings, die keine so hohe HF zur Folge haben, wie beispielsweise Flexibility oder Mobilisation ist es sinnvoll, diese immer manuell zu starten, wenn du jedes Training festhalten möchtest.

    Wie sich das mit den automatischen Aufzeichnungen des iPhones verhält, kann ich nicht sagen.
    Das hatte ich schon immer abgeschaltet, weil das in meinem Fall, überhaupt keine Aussagekraft hat.
     
  4. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    3.572
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,5
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH

    Ich habe bei mir eine FitBit und ein Samsung Smartphone. Früher habe ich nur die Samsung App benutzt, da ich mein Handy aber nicht dauerhaft in der Tasche habe nutze ich nur noch die FitBit App. Dort halte ich meine Schritte, Sport, Puls etc fest, das meiste davon automatisch. Krafttraining tracke ich nicht extra, da es mir da eher auf den Pulsbereich ankommt und ich mich nicht auf die angeblich verbrauchten Kalorien verlassen will. Die Angabe, was hartes Training oder eher Leichtes ist ist ja sehr subjektiv. Da verlasse ich mich lieber, auf den Puls, das ist mir doch genauer.
     
  5. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.595
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    108 kg
    Zielgewicht:
    95 kg
    Diätart:
    real food - keto

    Ich hatte schon mehrere Tracker und Smartwatches. Keins der Teile konnte mich wirklich überzeugen. Direkt beim Sport mit Brustgurt oder direkter Messung war das noch OK. Im Alltag sind die Teile aber eher lästig und bieten kaum wirkliche Vorteile.
    Ich habe mir gerade wieder eine richtige Armbanduhr geschenkt. Sieht besser aus und die Stromversorgung macht auch nicht ständig schlapp. -- Ach ja, sie nervt mich auch nicht ständig mit angeblich wichtigen Neuigkeiten. Leider war sie aber auch nicht günstiger ;)

    Obst meide ich aber nicht nur beim Essen ;)
     
    runningmaus gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Steakmaster

    Steakmaster Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2017
    Beiträge:
    199
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Österreich
    Größe:
    191
    Diätart:
    Low Carb <70g
    Hi zusammen,

    hab' jetzt beschlossen, die einzelnen Ausdauerdinger alle mit der Watch zu probieren und am iPhone alles zu deaktivieren. Weiß nicht, wie gut die Apple Watch das macht- aber im Grunde auch egal. Trainieren kann man auch ohne jegliche Watch- von daher kann mit der Aufzeichnung eigentlich nix schieflachen.

    Krafttraining (Gewicht, Sätze, WH) tracke ich weiter mit GymGoal, lasse in die Apple-Health-App aber nur noch die Trainingsminuten (und keine kcal, etc.) eintragen- das soll besser die Watch erledigen. Passt im Grunde auch- beim täglichen Essen tracke ich zwar alle kcal, orientiere mich allerdings nicht im geringsten an den sportlichen Aktivitäten sondern esse einfach nach Hunger. Somit eigentlich reine Zahlenspielerei.

    Wo ich die Watch übrigens toll finde, ist für die Pulsmessung.
    @tiga mir geht es da genau umgekehrt, mein Pulsgurt war einfach Schrott. Ständig Verbindungsprobleme, Batterie schnell leer, etc. VIellecht hatte ich einfach nur ein Montagsprodukt, werd's jetzt mal mit der Smartwatch probieren. Bei mir übrigens die erste Smartwatch, aus Stilgründen war mir (und wäre mir auch weiterhin) eine "klassische" Uhr lieber.

    Über Stil lässt sich da bekanntlich eh bestens streiten: Sneakers oder hochwertige Lederschuhe? Smartwatch oder Schweizer Qualitätsuhr? 5-Klingen-Rasiersystem oder klassischer Rasierhobel? ...
    Ich beweg mich da oft auf der traditionellen Seite- seh aber keinen Grund, was neues aus Prinzip abzulehnen.

    Apfelprodukte ja oder nein? Ebenso Endlosthema. Gute Sync zwischen allen Geräten, reibungsloser Ablauf? Aus meiner Sicht früher Branchenführer, letzthin aber schlechter geworden, die Konkurrenz hingegen hat aufgeholt. Datenschutz? Angeblich besser, bin da aber ohnehin skeptisch. Preis? Teils eine Frechheit, keine Frage. Optik: Geschmacksache, mir gefällt's. Support? Hervorragend, darf man um den Preis aber auch erwarten. Ich bin zwar nicht unbedingt ein WIN-Fan, erkenne die Vorzüge aber auch an- und manchmal kann man ohnehin nicht ohne. Jedem das seine.

    @Linea Krafttraining tracke ich nie wegen der Kalorien, sondern lediglich, um da ein wenig mit System vorgehen zu können. Mein Ziel ist da, die Gewichte langsam, aber progressiv zu steigern. Da ist mir die Aufzeichnung einfach wichtig- sonst weiß ich nie, ob was vorangeht oder ich auf dem Holzweg bin ;)

    Was ich übrigens bei der Watch genial finde, ist die Vibrier-Weckfunktion. Endlich ein Wecker, der mich munterkriegt und sonst niemanden aufweckt/ belästigt ;)

    Viele Grüße
    Steakmaster
     
    Linea und Sorah gefällt das.
  8. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.595
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    108 kg
    Zielgewicht:
    95 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Das mit dem Obst war ja auch eher eine spaßige Anmerkung ;)

    Ich kenne genug Leute, die auch nach Jahren noch total begeistert von ihren Smart-Watches sind. Vermutlich sitze ich zu viel am Computer um den ganzen Tablett-, Handy- und Smart-Watch-Rummel toll zu finden. Ich bin einfach ein Freund von klassischen Computern mit Maus und Tastatur (mein neuster Laptop hat natürlich auch Multi-Touch, Stifteingabe und solchen Unsinn, den ich 2-3x getestet und danach nicht mehr benutzt habe).

    Das sind aber natürlich alles nur Vorlieben. Braucht man vermutlich mehrheitlich nicht, aber wenn man es mag, sind es nette Spielereien
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Steakmaster

    Steakmaster Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2017
    Beiträge:
    199
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Österreich
    Größe:
    191
    Diätart:
    Low Carb <70g


    Schon klar, aber dennoch ein spanndes Thema :D

    Begeistert? Jein, teilweise. Wie gesagt- nette Spielerei. Ich bin überzeugt, dass man beispielsweise auch komplett ohne Computer, Smartphone & Co, aber auch ohne Zettel und Stift wunderbar LC abnehmen kann. Die Regeln sind bekannt oder aus Büchern erlernbar und wohl auch ohne viel zu tracken umsetzbar. Von dem her wäre theoretisch auch diese Forum hier überflüssig- es geht auch ohne. Und dennoch bin ich sehr gerne hier ;)

    Stifteingabe & Co können in spezifischen Anwendungsbereichen wirklich sinnvoll sein. Ich nutze u.a. auch beruflich und für’s Studium ein iPad Pro (das A4-Format) und es ist wirklich perfekt, um PDFs mit Stift zu markieren, vollzukritzeln und auch um mit gemeinsamen Dateien kooperativ arbeiten zu können. Effizienter, als via PC und auch effizienter, als mit Zettel und Stift. Zumal ich bei Papierausdrucken auch die Möglichkeit der Durchsuchbarkeit vermisse :D. PCs? Für „echtes“ Arbeiten unerreicht.
    Die Mischung macht‘s. Und die muss jeder für sich selbst festlegen.
     
    Sorah gefällt das.
  11. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    11.895
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    Ich war mal bei 105 kg
    Zielgewicht:
    62 kg
    Diätart:
    Modifiziertes Fasten
    @Steakmaster
    Wie du das jetzt organisiert hast, klingt gut.
    GymGoal werde ich mir auch mal anschauen, für's Krafttraining habe ich bisher nichts genutzt.

    Da man alles beliebig aktivieren oder untersagen kann, ist da eine Menge Spielraum, sich den Datenpool selbst zu organisieren.
    Bei Cronometer war mir zuletzt aufgefallen, dass er die erlaubte Aktivitätsenergie übernommen hat und diese dann jedoch meinem verfügbaren Kalorienkonto nochmals zu den bereits dort aufgeführten Trainingseinheiten dazu gerechnet hat.
    War aber nicht weiter schlimm, Aktivitätsenergie für Cronometer deaktiviert, und gut ist. :)
     
    Steakmaster gefällt das.
  12. Steakmaster

    Steakmaster Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2017
    Beiträge:
    199
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Österreich
    Größe:
    191
    Diätart:
    Low Carb <70g
    GymGoal
    ist eine grafisch aus meiner Sicht ziemlich spartanische App- optisch einfach veraltet. Vom Umfang allerdings aus meiner Sicht unerreicht und vor allem recht gut individualisierbar:
    • Training Tracken (Gewicht, Sätze, WH, Pausen, Herzfrequenz,...)
    • Trainingspläne erstellen + speichern; Großer (animierter) Übungskatalog und Übungen auch manuell hinzufügbar.
    • Zeitplan
    • Diagrammdarstellung der verwendeten Gewichte, Zielfestlegung und Einzeichnung als Gerade,...
    Soweit, sogut- das bisherige können die meisten Apps. Was ich daran aber besonders finde:
    • Dokumentation aller Körperumfänge (auch um eigene Maße erweiterbar) + Möglichkeit, zu jedem Maß ein Foto hinzuzufügen
    • Körpergewicht (inkl. Diagramm)
    • Körperfettanteil-Rechner (verschiedenste Rechenansätze, ich nütze immer die 7-Falten-Methode mit dem Caliper)
    • Grundumsatz, Gesamtumsatz-Rechner
    • RM-Rechner (wieviel wäre das Max-Gewicht je Übung)
    • Apple-Health Integration
    Mir gefällt einfach die Möglichkeit, meinen sportlichen Leistungsstand (Trainingsgewichte) und meine persönlichen Maße in einer App gesammelt zu verwalten. Sorgt für mehr Überblick. Da die App recht umfangreich ist, braucht man vielleicht kurz zum Einarbeiten- zahlt sich aber aus.
    Wer man mit einer Nicht-ganz-so-schicken Grafik leben kann, dem kann ich die App wärmstens empfehlen ;)
    _______

    Tja, Selbstorganisation des Datenpools... ich bin da recht froh, wenn sowas mit nem ordentlichen Algorithmus automatisch läuft- will mich nicht um alles extra kümmern müssen. Drum hab ich ja eigentlich Apple- aber bei "Health" geht's im Moment wohl noch nicht anders :D
     
    Sorah gefällt das.
  13. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    11.895
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    Ich war mal bei 105 kg
    Zielgewicht:
    62 kg
    Diätart:
    Modifiziertes Fasten
  14. Steakmaster

    Steakmaster Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2017
    Beiträge:
    199
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Österreich
    Größe:
    191
    Diätart:
    Low Carb <70g
    GymGoal funktioniert auch mit der Watch. Keine Sorge- es gibt bei GymGoal seit Jahren immer sehr zuverlässige und regelmäßige Updates.
    Nur die Optik ist eingestaubt- keinesfalls die Funktionen ;)

    Hab‘s mir die beschriebene App mal angesehen. Sieht optisch gut aus- allerdings fehlt mir persönliche einiges an Funktionsumfang bzw. Flexibilität.
    Was in der von dir genannten App fehlt:
    • fehlende Trainingsplanung (zeitlich)
    • fehlende unterschiedliche flexible Satzpausen
    • fehlende Kennzeichnung von Aufwärmsätzen
    • fehlende Intensitätstechniken
    • keine ausführlichen Statistiken als Basis für künftige Trainingsplanung (lediglich einfache Diagramme)
    • keine Zielplanung
    • kein KFA-Rechner
    • keine Fotodokumentation
    Je nach Anspruch dennoch sicher eine brauchbare App.
    GymGoal nutze ich übrigens ebenfalls mit der Watch ;)
     
    Sorah gefällt das.
  15. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    11.895
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    Ich war mal bei 105 kg
    Zielgewicht:
    62 kg
    Diätart:
    Modifiziertes Fasten
    Ach, wie cool. :) Danke dir, das du dir die Mühe gemacht hast, so genau nachzusehen. :)
    Da wird es dann wohl auch bei mir, GymGoal werden. Ich werde berichten.
     
  16. Steakmaster

    Steakmaster Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2017
    Beiträge:
    199
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Österreich
    Größe:
    191
    Diätart:
    Low Carb <70g
    Gern. An Design und Handhabung muss man sich erst gewöhnen- lass dich nicht zu schnell verunsichern. Die App kann schon was- wenn du Fragen hast, meld dich einfach, gibt einiges an versteckten Informationen ;)
     
    Sorah gefällt das.
  17. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    11.895
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    Ich war mal bei 105 kg
    Zielgewicht:
    62 kg
    Diätart:
    Modifiziertes Fasten
    @Steakmaster
    Gestern habe ich mir GymGoal zugelegt.
    Ist wirklich sehr umfangreich und ich denke, dass es mir gefallen wird. :)
    Dachte eben, ich mache mir mal schnell ein Plänchen für heute, aber so schnell wird das nix.^^
    Werde es mir noch in Ruhe ansehen und ggf. auf ein paar Hilfestellungen von dir zurückkommen. ;)

    Grundsätzlich erscheint es mir selbsterklärend zu sein.
    Ich muss nur erst mal überblicken, was alles geht und wo ich es finde.
    Danach ist es bestimmt simple zu handhaben sein.
     
  18. Steakmaster

    Steakmaster Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2017
    Beiträge:
    199
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Österreich
    Größe:
    191
    Diätart:
    Low Carb <70g
    Klingt super, freut mich wenn es dich gut ansieht :)

    An die Trennung von Trainingsplan und Zeitplanung muss man sich erst gewöhnen- später freut man sich einfach nur darüber ;)

    Tipp: Die Bezahlversion lohnt sich. Gibt auch was mit Gewichtsstatistiken der Trainingsgewichte, ich glaub das muss man auch (einmalig) freischalten. Lohnt sich ebenso ;)

    Viel Spaß damit- und wenn du Fragen hast, einfach melden (komme selbst immer wieder auf kleine, versteckte Zusatzfunktionen)
     
  19. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    11.895
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    Ich war mal bei 105 kg
    Zielgewicht:
    62 kg
    Diätart:
    Modifiziertes Fasten
    Ich habe die Pro Version für 9,99 EUR gekauft, meinst du diese?
     
  20. Steakmaster

    Steakmaster Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2017
    Beiträge:
    199
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Österreich
    Größe:
    191
    Diätart:
    Low Carb <70g
    Jap, sollte diese sein, keine Ahnung was ich damals bezahlt hab. Hab die App schon länger. (Gibt ja auch eine free-Version, die paar Euro mehr für die Pro-Version lohnen sich aber)

    Kann man hier im Forum eigentlich einen Direktupload von Videos machen?
     
  21. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    11.895
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    Ich war mal bei 105 kg
    Zielgewicht:
    62 kg
    Diätart:
    Modifiziertes Fasten
    Upload wüsste ich nicht, aber verlinken ist möglich.
     
  22. Steakmaster

    Steakmaster Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2017
    Beiträge:
    199
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Österreich
    Größe:
    191
    Diätart:
    Low Carb <70g
    @Sorah wie läuft‘s mit GymGoal, nutzt du es noch? Zufrieden soweit?
     
  23. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    11.895
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    Ich war mal bei 105 kg
    Zielgewicht:
    62 kg
    Diätart:
    Modifiziertes Fasten
    Bisher habe ich es noch gar nicht genutzt, da ich durch die Prüfungen nicht die nötige Ruhe zum Ausprobieren hatte und das Training sich gerade auch im Umbruch befindet.
    Am iPad hatte ich mir mal einen Plan zusammengestellt, um dann festzustellen, dass ich den am iPhone gar nicht übernehmen kann, wie es scheint. ;)

    Grundsätzlich habe ich ein gutes Gefühl dabei und denke, dass mir die App gefallen wird.
    Ich mag es ja, wenn einem so viele Optionen gegeben werden. :)

    Ich werde auf jeden Fall berichten, wenn ich damit Live gegangen bin.
     
    Steakmaster gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Apple iPhone 4 Archiv 20. Juli 2012
Apple 07.03.2012 Plauderstübchen 7. März 2012
Aufgeben ist nicht - Weight Watchers muß es richten Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare 9. Februar 2017
Nach 1Jahr Weigt Watcher jetzt Atkins Vorstellen 18. Juni 2012
Weight Watchers Linksammlung und Presse 12. Juni 2012