Aufteilung kcal im Tages- und Wochenverlauf?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Steakmaster, 29. Oktober 2018.

  1. Steakmaster

    Steakmaster Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2017
    Beiträge:
    199
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Österreich
    Größe:
    191
    Diätart:
    Low Carb <70g
    Hallo zusammen,

    wie handhabt ihr eure Mahlzeiten so?
    Bei mir gibt‘s häufig nur 1-2 Mahlzeiten pro Tag. Einerseits, weil ich morgens schlichtweg keinen Hunger habe, andererseits auch, weil es besser zum restlichen Tagesablauf passt. Allgemeine Empfehlungen reichen ja von 3-5 Mahlzeiten pro Tag. Wie seht ihr das, wie sind eure Erfahrungen?

    Auch innerhalb der Woche gibt‘s bei mir starke Schwankungen: Freitag hatte ich beispielsweise Krafttraining und anschließend noch eine ausgedehnte Wanderung- Abends noch All-you-can-eat mit Freunden. Sicher 5000-6000kcal. Samtag länger geschlafen und einen reinen Büro/ Gammeltag hingelegt mit knapp 1000kcal. Ok, ist jetzt echt ein Extrembeispiel- allerdings ist es für mich normal, einen Tag mal mehr und am anderen weniger zu essen, wenn auch nicht immer im o.g. Ausmaß.
    Wie sieht‘s bei euch aus- unterschieldich wie bei mir oder diszipliniert jeden Tag ähnlich? Gibt‘ gesundheitlichen Bedenken, etc.?

    Viele Grüße
    Steakmaster
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2018
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    5.970
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    1-3 Mal am Tag essen ist ok, öfter sollte es finde ich nicht sein, damit die Verdauung auch mal pause hat. Ich lasse immer so 4-5h mindestens zwischen den Mahlzeiten. Bei den Kalorien gehe ich eher nach hunger. Freitag habe ich viel Sport gemacht und war abends entsprechend hungrig, also gabs was richtiges, am Sonntag war nur faul rumliegen angesagt und ich habe nichtmal die Hälfte von Freitag gegessen, aber was solls :)
    Solange sich die Kalorien bei dir ausgleichen macht das nichts. Wenn du aber bei 6 von 7 Tagen reinhaust solltest du dir vieleicht doch gedanken machen^^
     
    Steakmaster gefällt das.
  4. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.856
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    115 kg
    Zielgewicht:
    100 kg
    Diätart:
    real food - keto

    Ich esse wenn ich Hunger habe.
    Morgens Frühstück und dann am Abend richtig.
    Kcal interessieren nicht
     
    Zitronenmelisse und Steakmaster gefällt das.
  5. Chris05

    Chris05 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    1.534
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Christina
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    Start 89,0
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    LC

    Ich versuche im Moment nur einmal am Tag zu essen und da brauche ich mir keine Gedanken über die Kalorien zu machen.
    Mal ist es mehr, mal weniger. Ich Wochendurchschnitt kommt es hin, habe ich einmal kontrolliert und seit dem nicht mehr.
     
    Steakmaster und tiga gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Kesh

    Kesh Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2017
    Beiträge:
    1.016
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Stuttgarter Raum
    Größe:
    1,57m
    Gewicht:
    Stand 10.02.2018 : 127,9 kg
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann sehen wir weiter...
    Diätart:
    Keto
    Ich denke so wie Du das machst, also hoher Energiebedarf = viel Essen, niedriger Tagesenergiebedarf = wenig essen, ist es schon gut so. Mein Kater frisst auch kaum was, wenn er (fast) den ganzen Tag pennt, ist er dagegen fast nur draußen, kann ich den Napf 6x täglich füllen! Da er idealgewichtig und fit ist, greife ich da auch absolut nicht ein.
    Bei mir ist es dagegen genau andersrum, wenn ich den ganzen Tag unterwegs bin und/oder viel um die Ohren habe, merke ich es oft nicht wenn ich Hunger habe, da müssen mich meine Mitmenschen erst fragen ob ich eigentlich Hunger habe, weil ich so grätig bin :-D...habe ich dagegen einen Gammeltag könnte ich den ganzen Tag essen, auch ohne Hunger...da wechseln sich die Gelüste ab, trotz Keto bin ich diese "Störung"* - so es denn eine ist, bisher nicht ganz losgeworden (ist aber deutlich besser)
    Was ich damit sagen will: ich muss kontrollieren, esse zwar nicht exakt die gleichen Werte täglich, aber "nach Gefühl" oder nach Hunger essen, und damit nicht zunehmen, ist wohl ein Luxus, den ich mir in diesem Leben wohl nicht mehr längerfristig erlauben kann!

    *ich denke nicht, dass jegliche Gelüste auf Essen, die ein Mensch entwickelt gleich bedenklich und/oder Anzeichen einer Sucht sind, denke aber auch, die Grenzen sind fließend, variabel und für jeden anders, und mich hatten/haben leider ohne Kontrolle meine Gelüste mehr im Griff als das anderen Leuten geht, da ein normales Maß zu finden ist schwierig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2018
  8. Pummeleinhorn

    Pummeleinhorn Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2018
    Beiträge:
    487
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    162
    Gewicht:
    60,1
    Zielgewicht:
    53
    Diätart:
    Keto
    Ich frühstücke nie, ausser Kaffee geht nichts rein morgens. Ich schau, dass ich so spät wie möglich das erste mal esse, so esse ich nicht allzuviel Kalorien - so empfinde ich das jedenfalls. Derzeit hab ich ein Loch im Magen und es fällt alles durch und ich bin nie satt :fubar: aber sonst kann man sagen, ich esse 2 x am Tag, recht spät und meist im (von mir erlaubten) Kalo-Bereich.
     
    lilly249 und Steakmaster gefällt das.
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. DocPernod

    DocPernod Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2018
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Marko
    Größe:
    175
    Gewicht:
    124,6
    Zielgewicht:
    85
    Diätart:
    Carnivore


    Ich esse immer einmal am Tag (so gegen 13:30), Hunger hab ich da meistens zwar noch nicht, ist aber die letzte Möglichkeit Nahrung zu mir zu nehmen, da ich danach arbeiten gehe und meistens erst so um 2 wieder zu Hause bin.
     
    Steakmaster gefällt das.
  11. Zoé

    Zoé Guest

    durch -mir nicht erklärende Umstände- hat es sich bei mir so ergeben, dass ich nur noch 1 Mal am Tag esse. Das passt aber hervorragend zu meiner Lebenssituation und zu meinem Wesen usw. überhaupt. Also mache ich das eben so weiter. Ich achte nicht auf die Zusammensetzung der Nährwerte sondern halte es so wie Tiga: Kalorien sind egal. Wenn ich mich nämlich zu sehr mit dem Essen beschäftige -ich meine jetzt nicht die Tätigkeite essen sondern das drumherum wie "wieviel kcal sind das, wieviel Fett, ist das überhaupt gesund, blablablubb" dann wird das bei mir nix. Essen muss bei mir einfach so nebenher laufen. Was aber nicht heisst, dass ich kein GEnußmensch bin.
     
    Steakmaster und Petraea gefällt das.
  12. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    30.596
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Zoè, aber auf die Nährstoffe solltest du schon schauen, sonst bekommst du schnell einen Mangel bei nur einer Mahlzeit am Tag.
     
  13. Zoé

    Zoé Guest

    Ja Miri, da hast Du absolut Recht. Ich muss da mehr aufpassen.
     
  14. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    4.324
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    63,0
    Zielgewicht:
    58
    Wenn man nicht abnehmen will, kann man das so machen.
     
  15. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.856
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    115 kg
    Zielgewicht:
    100 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Erstaunlich, dass ich trotzdem abgenommen habe.

    OK, ich habe am Anfang auf die Kalorien geachtet. Aber nur in dem Maße, dass ich nicht zu wenig esse. Eine Obergrenze hatte ich nie.
     
  16. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    4.324
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    63,0
    Zielgewicht:
    58
    Du nimmst doch schon lange nicht mehr ab.
    Klar, du sagst "ich will nicht mehr abnehmen, mein Gewicht ist
    nicht mehr wichtig für mich".
    Das ist ok, aber nicht ok ist, Abnehmwilligen Ratschläge zu geben,
    mit denen sie nicht abnehmen.
     
  17. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.856
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    115 kg
    Zielgewicht:
    100 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Ich habe ohne die Kalorien zu begrenzen von 136 kg auf 94 kg abgenommen. Ich habe nach Hunger gegessen und über 40 kg an Gewicht verloren. Das klappt ohne Probleme, auch wenn es nicht in dein Weltbild passt
     
  18. Steakmaster

    Steakmaster Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2017
    Beiträge:
    199
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Österreich
    Größe:
    191
    Diätart:
    Low Carb <70g
    Keine Ahnung, wo ihr alle das Problem seht.

    Auch tiga und Zoé werden wohl die Kalorien begrenzt haben- nur eben indirekt bzw. unbewusst.
    Ist doch egal, wie das vonstatten geht: Der eine zählt die Kalorien mit und nimmt so ab, der andere zählt nur die KH, grenzt die Kalorien indirekt auch ein und nimmt eben so ab. Komplett egal, das Ziel ist das gleiche. Und wenn die Abnahme nicht mehr läuft, muss man ohnehin in beiden Fällen was ändern- oder etwa nicht?
    ______

    Die Eingangsfrage zielte eigentlich eher auf die praktischen Erfahrungen ab mit der kcal-Verteilung. Vielen Dank an dieser Stelle bereits für eure Antworten- finde es recht interessant, wie unterschiedlich das generell gehandhabt wird. Tenor ist ja hier deutlich in richtung weniger Mahlzeiten. Könnte ja sein, dass man bei 1 Mahlzeit/ Tag automatisch weniger isst und dann abnimmt. Oder auch aufgrund Heißhunger dann komplett überfrisst und zunimmt... Wenn ich mir das so ansehe, ist es in der Praxis wohl einigermaßen egal.

    Was mich noch interessieren würde: Gibt es gesundheitliche Bedenken bei der willkürlichen Aufteilung der Mahlzeiten im Tages- und Wochenverlauf?
    Vom Hörensagen kennt man ja, dass man Vitamine, Mineralstoffe und auch Makronähstoffe in 5 Portionen am Tag aufnehmen sollte, da alles auf einmal nicht möglich ist. Gibt‘s da fundierte Kenntnisse dazu?

    Ich fühl mich recht wohl mit meinen 2 Mahlzeiten pro Tag, will allerdings auch auf Dauer nicht meine Gesundheit riskieren, wenn der Körper dann zu wenig Vitamine, etc. aufnehmen kann...
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2018
  19. Zoé

    Zoé Guest

    Vom Hörensagen kennt man ja, dass man Vitamine, Mineralstoffe und auch Makronähstoffe in 5 Portionen am Tag aufnehmen sollte, da alles auf einmal nicht möglich ist. Gibt‘s da fundierte Kenntnisse dazu?

    Also das würde mich auch sehr interessieren!
     
  20. Ellina

    Ellina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2018
    Beiträge:
    279
    Geschlecht:
    weiblich
    Das kennt man vom Hörensagen?
    Echt?
    Woran ich mich erinnere, ist, dass man mit 5 oder allgemein vielen kleinen Mahlzeiten über den Tag verteilt durchgehend satt sein soll, an das Argument, der Körper könne sonst nicht alle Nährstoffe aufnehmen, kann ich mich nicht erinnern.
    Das mit den vielen Mahlzeiten ist eh ein Märchen, ich bin ganz im Gegenteil gerade bei einer Mahlzeit täglich viel satter.
    Bei Omad war es aber öfter so, dass mir dann bei Bewegung etwas schwummrig wurde, ich aber bei dieser einen Mahlzeit auch nicht mehr essen konnte als bei einer von zweien. Das heißt, ich esse bei einer Mahlzeit die Hälfte von dem was ich normal esse( esse schon jahrelang nur 2 Mahlzeiten am Tag).
    Mittlerweile mache ich es so, dass ich die 2. Mahlzeit ausfallen lasse, wenn ich keinen Hunger oder Appetit mehr habe, was ca. 1 mal pro Woche passiert. Dann auch ohne Schwächegefühle. Ich denke, da kann man sich schon auf den Körper verlassen. Wenn man sich gut und leistungsfähig fühlt, sollte die Ernährung passen. Das ist ja der Sinn von solchen Botschaften, die einem der Körper gibt.

    Ich glaube auch, dass Kalorien gar nicht so wichtig sind. Wenn ich KH entsprechend eingrenze, habe ich weder Hunger noch Appetit auf viele Kalorien und esse demzufolge weniger.
    Das kann man vermutlich nicht auf alle Menschen im selben Ausmaß generalisieren, und ob man sich knapp über Idealgewicht oder im deutlichen Übergewicht befindet spielt da sicher auch eine Rolle, aber aus meiner Sicht ist es deutlich erfolgversprechender, KH statt Kalorien zu beschränken. Und natürlich läßt sich sehr gut abnehmen ohne kcal zu zählen.
     
  21. Chris05

    Chris05 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    1.534
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Christina
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    Start 89,0
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    LC
    Ich kann nur vom Vitamin C sprechen, da gibt es einen Höchstgrenze die der Körper innerhalb kurzer Zeit verarbeiten kann, der Rest wird ausgeschieden.
    Dies ist aber nur wichtig wenn man kurzfristig Vitamin C hochdosiert nehmen möchte. Die angeratene normale Menge kann ohne Probleme mit einer Mahlzeit aufgenommen werden.

    Was bei einer Mahlzeit schwierig ist, ist immer alles in ausreichender Menge zu sich zu nehmen. Also seine Mahlzeiten so zu gestallten, das alle Mineralien und Vitamine ausreichend vorhanden sind.
    Aber ehrlich, wer hat denn vor seiner LC/Keto Ernährung darauf geachtet, das alles da ist?!

    Ich eher nicht, Hauptsache es hat mir geschmeckt.
    Jetzt schaue ich, das die grobe Richtung stimmt, auch wenn an einem Tag mal was fehlt.
     
    tiga gefällt das.
  22. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.856
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    115 kg
    Zielgewicht:
    100 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Da kommt ja neben den minimalen und idealen Dosierungen noch eine ganz andere Frage auf: Ist eine ständige Zufuhr überhaupt notwendig oder sinnvoll? Ist der Mensch nicht viel mehr darauf ausgelegt, seine Nahrungsmittel separat aufzunehmen?
    Gehen wir doch mal ein wenig zurück. Obst gab es wenn die Früchte reif waren und Fleisch wenn die Jagd erfolgreich war. Schaut man auf prähistorische Jägerkulturen, so gab es dort im Winter überwiegend Fleisch, Früchte eher im Herbst und die kargste Zeit war das Frühjahr, da dann die Jagd erschwert war, aber praktisch kaum verzehrbares Pflanzenmaterial verfügbar war. Trotzdem (oder gerade deshalb?) gab es keine Zivilisationskrankheiten
     
  23. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    5.970
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Wenn das so wärw wären die Menschen bereits ausgestorben.
    Solange du alle Nährstoffe, die du brauchst uber die Nahrung in ausreichender Menge zu dir nimmst ist die Zeit vollig egal. Der Körper kann die meisten Nährstoffe speichern und freigeben, wenn er sie braucht. Für einen echten Mangel musst du schon über längere Zeit einen Nährstoff meiden.
     
    Steakmaster und tiga gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
2 Monate Keto mit zu wenig Kcal´s? Zu wenig Fett und Eiweiß? Schwäche über den Tag Alles über die Ketose 28. Februar 2021
Frage: "Intuitives" Keto-Essen ohne Waage und kcal-zählen Alles über die Ketose 27. November 2020
Kann man 4500 kcal pro Tag verbrauchen? LowCarb Diät 16. Juni 2019
Kalte Hände und Füße - trotz reichlich kcal ! Bin neu hier und habe schon Fragen 27. Februar 2017
Ich brauch Beratung. Was bei Gesamtumsatz von nur 1600kcal??? Alles über die Ketose 28. Januar 2017