BurgerBuns

Dieses Thema im Forum "Brot & Brötchen" wurde erstellt von NupharLutea, 12. Juni 2020.

  1. NupharLutea

    NupharLutea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    1.683
    Medien:
    1
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    173
    Gewicht:
    153 --> 69,5
    Zielgewicht:
    Ziel erreicht, in zwei Jahren 83kg abgenommen, jetzt: Gewicht halten
    Diätart:
    Keto
    Einen Würfel frische Hefe mit 160ml lauwarmem Wasser verrühren, abgedeckt 10 Minuten stehen lassen. 0,5 Dosierlöffel Smacktastic Vanille (oder Süße nach Wahl) mit 140g Bambusfasern, 1 TL Salz, 300g gemahlenen Mandeln, 40g Eiklarpulver, 140g neutralem Proteinpulver, 16g Xanthan und 34g Backpulver vermischen. 100ml Sahne, 8 Eier, 160g weiche Butter und 100ml Apfelessig zum Hefegemisch geben und verquirlen. Trockene Zutaten dazugeben, alles zu einem glatten Teig verkneten. An einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sich deutlich vergrößert hat. Batzen zu je 100g abstechen, zu Kugeln formen. In einen Dessertring drücken, Oberfläche ein bisschen abflachen, Ring wieder abziehen. Ein Ei mit einem EL Sahne verquirlen, die Buns damit bestreichen, optional mit Saaten nach Wahl bestreuen. Bei 165°C Heißluft 22 Minuten backen. Auskühlen lassen.

    Werte pro Bun bei 16 Stück mit meinen Zutaten:
    Kcal 297, F 22g, KH 2,3g, P 16,4g

    Wie immer gilt: bei der Flüssigkeit schauen, ob es zu viel oder zu wenig ist, die Menge ist nicht immer bei jedem gleich. Der Dessertring ist natürlich auch optional, sorgt aber für schöne, halbwegs gleichmäßige Buns. Aber keiner muss deswegen losziehen und sich die Ringe besorgen (ich hab halt alles in der Küche :giggle::giggle:)
    Rezept kann natürlich auch halbiert werden, wenn 16 Buns zu viel sind.

    So sehen die Prachtkerlchen dann aus:
    20200612_101607_copy_1209x1612.jpg 20200612_112606_copy_1209x1612.jpg 20200612_112853_copy_1209x1612.jpg
     
    Deysa, Liliane, PerditaX und 4 anderen gefällt das.