Ein bißchen Sorgen trotz aller positiven Effekte

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Rosenholz, 12. August 2006.

  1. Rosenholz

    Rosenholz Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    heute ist mein 5. Tag (Atkins, Phase I) und ich fühle mich grundsätzlich ganz gut. Was mich total überrascht ist, dass diese bleierne Müdigkeit, unter der ich eigentlich schon jahrelang gelitten habe, vom ersten Tag an verschwunden ist. Morgens ging es eigentlich immer, aber pünktlich gegen 14-15h überfiel mich regelmäßig eine Müdigkeit, gegen die ich kaum angekommen bin, mich meist für eine Stunde hinlegen und schlafen musste. Kann es denn tatsächlich sein, dass Kohlenhydrate daran "schuld" waren??? Wirklich der Hammer. Denn ich bin öfters beim Arzt gewesen, aber man hat nie eine Ursache feststellen können: alles gesund, keine Erklärung. Und jetzt ist es weg!
    Weiter stelle ich fest, dass ich "klar im Kopf" bin, was wohl auch mit dem Verschwinden der Müdigkeit zusammenhängt. Dadurch bin ich wesentlich ausgeglichener und kann mich besser zentrieren, "bei mir bleiben".
    Der Heißhunger ist weg, und der Drang, mir eine Tafel Schokolade mittags reinzustopfen, ist nicht nur weg, sondern der Gedanke an Süßes verursacht mir schon Übelkeit. Auch Alkohol ist kein Thema, allein der Gedanke an den ganzen Zucker...*würg*
    Hunger habe ich schon noch, aber wenn ich satt bin, bin ich satt und dann reicht es auch. Ich esse nicht mehr zwischendurch, sondern dann, wenn ich Hunger habe. Von daher kann ich die Vorbehalte, dass Atkins das Eßverhalten nicht ändert, nicht stützen.

    Aber Nebenwirkungen hat es doch auch, die mir ein bißchen Sorgen machen. Am geringsten die Sehstörungen, die ich wahrnehme, aber ich denke, die werden sich geben, wenn ich den anderen Erfahrungsberichten vertrauen kann.

    Aber seit gestern habe ich fiese Gelenkschmerzen im Mittelfinger der rechten Hand. Das habe ich in der Vergangenheit zwar schon mal gehabt, ist dann auch wieder weggegangen, aber ich fürchte, dass es sich um irgendwas Rheumatisches handeln könnte und durch zuviel Fleisch hervorgerufen wird, sich also verschlimmert. Ob mir da jemand Rat geben könnte? Ich möchte nicht "abbrechen", wegen der vielen Vorteile, aber die Nachteile auch nicht haben.

    Zum zweiten hatte ich heute nacht Nierenschmerzen, was ja schon bedenklich ist, da die erst dann wehtun/sich melden, wenn es heftig ist. Ich versuche ausreichend zu trinken, aber gestern bin ich über 2,5 l auch nicht hinausgekommen. Muss auch ständig aufs Klo, aber wenn es erstmal um Wasserverlust geht, ist das ja erwartbar. Soll sich geben, habe ich hier gelesen. Wie kriegt ihr denn 3-4 l Wasser in euch rein? Ich habe jetzt schon den Eindruck, permanent am trinken zu sein...

    LG, Rosenholz
    bißchen verunsichert...
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Dallas

    Dallas Motivationsvorturnerin Moderator

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    18.985
    Medien:
    9
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bad Neuenahr
    Die Gelenkschmerzen sind bei nach wenigen Tagen verschwunden, lass dir doch bitte ein bisschen Zeit.

    Der Harndrang läßt auch mit der Zeit nach. Du mußt allerdings mehr trinken, 3 Liter sollten es wenigstens sein und ruhig auch mehr. Ich trinke aus 0,4 liter Bechern und wenn einer leer ist, kommt sofort Nachschub. Mit der Zeit kann man es sich wirklich antrainieren. Heute gehe ich ohne eine Flasche Wasser nicht mehr aus dem Haus.

    Am besten eröffnest du zumindest dür den Anfang ein Tagebuch. Wenn du dort dein Esspläne postest schauen wir mal drüber und helfen wenn es nicht paßt. Vielleicht ißt du auch zu wenig Salat?
     
  4. Only_ME

    Only_ME Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2006
    Beiträge:
    2.018
    Medien:
    4
    Ort:
    Queen of Hanse

    Ich schließe mich Dallas an: Du trinkst zu wenig!

    Vielleicht warst Du schon vor Atkins "übersäuert" und jetzt, durch mehr Eiweiß hast Du auch noch einen "Nachschub". Überschuß von Eiweiß und Ketonkörpern wird ja durch die Nieren ausgeschieden, die arbeiten bei Atkins auch Hochtouren. Und wenn nicht genügend Wasser zum Durchspüllen da ist, arbeiten die quasi auf Leerlauf und werden überlastet. Und die Giftstoffe werden dann nicht mehr entsorgt und landen ins Blut.

    Also, viel trinken! Kein Mineralwasser oder Sprudel, sondern stilles Wasser und vielleicht auch Kräutertees.
     
  5. Rosenholz

    Rosenholz Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Norddeutschland

    Danke ihr beiden!

    Ich werde jetzt drauf achten und es so machen, wie Dallas es vorgeschlagen hat. Sowieso nur stilles Wasser, Sprudel kann man ja gar nicht so viel auf ex runterkriegen :???:

    LG, Rosenholz
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. kritzel

    kritzel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    11.346
    Medien:
    91
    Alben:
    6
    Ort:
    Niedersachsen/Wiehengebirge
    Hallo Rosenholz,

    ich trinke nur Leitungswasser mit etwas Vitamin C und zwar fülle ich es in eine Glaskaraffe und trinke mit einem Strohhalm. Das geht viel besser als aus einem Glas zu trinken, vor allem wenn ich vor dem PC sitze, dann schlürft man so langsam vor sich weg und ruckzuck ist die Kanne leer. Probiers mal.
     
  8. ferox

    ferox Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Schweiz
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Rosenholz

    Rosenholz Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Norddeutschland


    Liebe Kritzel und ferox,

    danke auch für eure Tips. Vor allem, dass ihr Leitungswasser trinkt, denn ehrlich gesagt hab ichs grad nicht so dicke (im Portemonnaie, nicht an den Ripppen :lol:), dass ich mir die Selterskisten ohne weiteres leisten kann. Das Wasser bei uns hat eine hohe Qualität, keine Verunreinigungen, so dass ich denke, das geht gut. Kräutertee hab ich mir gestern abend noch gekocht, das ist angenehme Abwechslung zum Wassergeschlurke.
    Vitamin C nehm ich in Verbindung mit Magnesium, so dass ich da wohl nicht noch aufpeppen muss.
    Die Idee mit dem Strohhalm muss ich mal ausprobieren.

    LG, Rosenholz
     
  11. namibia51

    namibia51 Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Vogtland
    Ich habe gelesen, dass man Kräutertees schon mit kochendem Wasser überbrühen soll. Damit sollen die Keime, die noch auf den Kräutern sitzen, abgetötet werden.

    Mit Stevia süße ich mir auch meinen Tee. Allerdings habe ich mir die Pflanze gekauft. Jetzt gebe ich immer 2-3 Steviablätter auf 1,5 l Wasser mit zu meinen Kräutern dazu und brühe alles zusammen auf. Das ganze ist dann leicht gesüßt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Keto für ein bißchen mehr Gesundheit!? Vorstellen 25. Januar 2013
4-5 Kohlenhydrate am Abend behindern kein bißchen die Fettverbrennung in der Nacht? Bin neu hier und habe schon Fragen 26. Juli 2012
Ratlos und ein bißchen gefrustet Frust Ecke 28. Juli 2011
Ein Hallo aus dem schwäbischen Sibirien! Vorstellen 9. Dezember 2010
Guten Tag (ein bischen lang) Vorstellen 6. Juli 2005