Ein Neuer meldet sich an

Dieses Thema im Forum "Vorstellen" wurde erstellt von Jannemann, 19. Oktober 2013.

  1. Jannemann

    Jannemann Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2013
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Allerseits,

    ich habe mich heute hier angemeldet, weil ich nach Lesen des Buches "die neue Atkins Diät" am Dienstag letzter Woche in Phase 1 von Atkins eingestiegen bin.

    Im Job sitze ich nur vor dem PC oder im Auto. Jetzt mit mittlerweile 48 Jahren spielt mein Gewicht mit mir Ringelpietz mit Anfassen. Sprich, die Bewegungslosigkeit und Faulheit, verbunden mit extremem Konsum allen Essbaren haben mich bei 1,95 Metern Körpergröße auf zuletzt 121,8 Kilo zunehmen lassen. Weil es sich langsam auch am Hals und Händen abzeichnet, kann ich es nicht mehr verstecken. Und die Bewegungsfähigkeit ist auch langsam eingeschränkt.

    Vor ca. 10 Jahren habe ich mal BCM gemacht und damit in 6 Monaten von damals 107 auf 92 Kilo abgenommen. Das und mehr kamen dann in den Folgejahren wieder drauf.

    Daher jetzt mit Atkins ein anderes Prinzip.

    Nach nunmehr vier Tagen habe ich folgendes Fazit:

    a) seit gestern habe ich starke Kopfschmerzen
    b) Verdauung ist nicht mehr. Ich habe mir in der Apotheke ein Hilfsmittel ( Ducolax ) gekauft, um überhaupt aufs Klo zu können
    c) Ich nehme ab wie verrückt, bin aber Realist genug, um zu erkennen, dass es überwiegend Flüssigkeitsverlust ist. Nachts wache mit total ausgetrocknetem Mund mehrfach auf. Ich trinke gut drei Liter am Tag, morgens sündige ich aber noch mit einer Tasse schwarzem Kaffee. Ohne die komme ich nicht in Schwung.

    Welche Probleme sehe ich im Moment:

    Die 20 KH am Tag sind kein Problem. Wenn ich es mache wie Atkins und die KH von den erlaubten Lebensmitteln in den erlaubten Mengen nicht rechne, komme ich vielleicht auf 5 KH am Tag. Und die ergeben sich aus etwas mehr grünem Salat oder einem Teelöffel Creme fraiche zur Hühnerbrust.

    Aber mit den Kalorien habe ich zu kämpfen. Will ich nicht zwei Stunden nach dem Frühstück schon wieder hungrig sein, brauche ich meine drei L Eier, Bacon und Käse, also mal locker 850 Kalorien. Sonst komme ich nicht bis zum Mittag. Da sieht es dann ähnlich aus und abends nochmal das gleiche. Macht mal locker 2500 Kalorien am Tag. Und ich fresse mich sicher nicht voll. Dann würde ich mehr als das Doppelte essen.

    Und jetzt bin ich natürlich skeptisch, ob das so was wird. Wird wohl die Zeit zeigen.

    Ansonsten war das Lesen des Atkins Buches für mich eine Qual. Geschrieben entweder für denn hippen New Yorker oder den ungebildeten Zentralamerikaner haben mich die ständigen Wiederholungen, Selbstbeweihräucherungen und versteckten Werbungen schon sehr angenervt. Ich hätte mir mehr Fakten gewünscht, Und die Rezepte sind eine Farce. Wenn das Buch kostenlos wäre, hätte ich Verständnis dafür, dass fast jedes Rezept Atkins Produkte erwartet. Aber so? Geht gar nicht. Da bin ich froh, dass die netten user dieses Forums so tolle Rezepte probiert und niedergeschrieben haben.

    Vielen Dank dafür!
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    10.328
    Medien:
    46
    Alben:
    4
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    AW: Ein Neuer meldet sich an

    :welcome:
     
  4. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.733
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    108 kg
    Zielgewicht:
    115 kg
    Diätart:
    real food - keto

    AW: Ein Neuer meldet sich an

    Hallo vermutlicher Namensvetter ;)

    willkommen und viel Spaß hier.

    Wenn du nicht satt wirst, isst du vermutlich zu wenig Eiweiß. Bei mir ist das auch so.
    Ideal wäre Eiweiß + Kohlenhydrate < Fett und dabei KH unter 20 G/Tag.
    Für den Einstieg kannst du es aber auch ruhig umdrehen, also Eiweiß = Kohlenhydrate + Fett.

    Atkins sagt zwar dass man Kalorien nicht zählen soll, aber ich finde es eher hilfreich. Ich nutze fürs Monitoring die fddb

    Natürlich kannst du schwarzen Kaffee trinken. Das ist absolut OK. Da brauchts auch kein schlechtes Gewissen.
    3 l am Tag trinken ist aber eher das absolute Minimum.

    Ich frühstücke morgens 4 Rühreier mit Speck. Angefangen habe ich mit 7 Rühreiern, das war dann aber doch ein wenig viel.

    Die Kopfschmerzen wirst du in 1-2 Tagen los sein. Viel trinken und genug Salz in der Nahrung sind dabei hilfreich.
    Wenn man sich nicht massig unverdaulichen Kram in die Figur wirft, reicht es auch wenn man alle 2-3 Tage mal auf den Zylinder muss. Das ist bei mir auch nicht anders.

    2500 Kalorien am Tag sind nicht viel. Das sollte doch in etwa passen.
    Also hast du einen Grundumsatz zwischen 2000 und 2100 Kalorien und einen Tagesumsatz zwischen 2800 und etwa 3000 Kalorien.
    Den Tagesumsatz kannst du durch Sport auch noch nach oben treiben.
    Mit 2500 Kalorien bist du also etwa 10% unter deinem tatsächlichen Energieverbrauch (ohne Sport). Damit wirst du ganz sicher abnehmen.
    Wenn du jetzt noch ein paar hundert Kalorien extra verbrauchst, bist du ruckzuck auf den optimalen 20% Defizit. Damit nimmt man recht zügig ab, ohne Gefahr zu laufen, dass der Körper in den Sparmodus schaltet.

    Kleiner Nebeneffekt der körperlichen Betätigung: Wenn man die Muskelmasse steigert, erhöht man auch seinen Grundumsatz und nimmt somit noch leichter ab, bzw. kann mehr essen ohne über sein Limit zu kommen.
    Dieser Mehrverbrauch durch Muskelmasse wird in keiner Formel berücksichtigt.
     
  5. Jannemann

    Jannemann Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2013
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Bielefeld

    AW: Ein Neuer meldet sich an

    Hallo Namensvetter ;)

    Danke für die guten Tipps und das gute Gewissen. Tut gut, wenn man merkt, dass man nicht alles falsch macht. Ich werde auch versuchen, noch einen Liter mehr zu trinken. Aber mit den drei Litern habe ich schon einen ganz schönen Wasserbauch und eigentlich soll mich ja niemand am Gluckern erkennen, wenn ich durch die Firma gehe :)

    Fehlen tut mir definitiv das Glas Wein. Ich habe eben in unserem Supermarkt Lachsfilet in Sashimiqualität ergattert und mir ein fettes 300 Gramm Stück reingepfiffen. Dazu nur etwas Butter-/Zitronensoße und eine Schüssel Pflücksalat, den man im Moment bekommt. Ein Traum! Dazu noch ein Gläschen Chardonnay und es wäre perfekt gewesen.

    Damit habe ich die Tasse pro Mahlzeit erkaubten grünen Salat überschritten, aber ich konnte nicht anders. Mal sehen, ob das bestraft wird. Ich hoffe nicht. Das Dresssing mache ich kohlhydratfrei, also sollten die 200g Salat meinen Tageshaushalt ja nicht total durcheinanderbringen.

    Im Moment dreht sich mein Denken nur um Atkins. Aber nicht so wie damals bei BCM, wo ich nur an Essen denken musste. Ich überlege mir vielmehr, was ich Leckeres zubereiten könnte, aber ohne Gier.

    Nächsten Samstag muss ich aber für eine Woche nach Shanghai. Da wird es mir nicht gelingen planmäßig zu essen. Wenn ich da nicht esse, was meine Kunden sich vorstellen, gefährde ich ernsthaft die Geschäftsbeziehung. Dann muss ich nach meiner Rückkehr wohl oder übel wieder mit Phase 1 anfangen.

    Viele Grüße und danke,
    Jan
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.733
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    108 kg
    Zielgewicht:
    115 kg
    Diätart:
    real food - keto
    AW: Ein Neuer meldet sich an

    Hallo Jan,

    das mit der Tasse Salat würde ich nun nicht so verbissen sehen. Wenn dir das Grünzeug schmeckt, dann iss es.

    Wirklich trockener Wein hat bei mir die Ketose nie gestört. Ich trinke aber lieber roten ;) (nicht unbedingt zum Fisch)

    Ich muss zugeben, dass ich nie auch nur das geringste Verlangen verspürt habe, mich mit den ganzen Regeln von Atkins zu befassen.
    Meine Anabole Diät ist da schon deutlich einfacher. KH unter 20 g/Tag und Eiweiß:Fett etwa 50:50.
    Wenn man abnehmen möchte, dann eben die Kalorienzufuhr ein wenig beschränken. Bis dahin ist es also eine ganz normale ketogene Diät. Dazu kommen aber noch die Ladetage. An den Ladetagen ist dann die Zusammensetzung eine ganz andere, aber die mache ich nicht jede Woche.

    Mit den regelmässigen Ladetagen wird das Muskelwachstum angeregt. Das bringt natürlich nur etwas, wenn man auch entsprechend trainiert. (Auch ein Grund warum ich keinen wöchentlichen Ladetag mache).

    So ist es. Nach einer Woche Pause fängst du eben wieder neu an.
    Auch diese Umstellungen kann man trainieren. Wenn der Körper sich an den Wechsel gewöhnt hat, fallen sie auch leichter.
    Pausen von einer Woche sind zwar nicht ideal, aber immer noch besser als wenn man den Anfang immer wieder beliebig nach hinten verschiebt.

    Du bist auf dem richtigen Weg :)
     
Die Seite wird geladen...