Eiweißproblem

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von Ellina, 5. Juli 2018.

  1. Ellina

    Ellina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2018
    Beiträge:
    279
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo zusammen,
    bin seit 3 Wochen in Ketose und eigentlich ist alles fein, nehme aber 1. eher langsam ab (2.8 Kilo bis jetzt) . Das wäre nicht schlimm für mich, da es mir gutgeht aber ich denke irgendwie wenn alles so laufen würde wie es soll, sollte das etwa schneller gehen.
    2. Problem ist, das ich nur mit grosser Mühe auf die geforderte Eiweißmenge komme. Ich tracke nur hin und wieder einen Tag, ein Beispieltag ist etwa: 14g KH 123g Fett, 43g Protein.
    Ist das nun zu wenig und kann es daran liegen, dass die Annahme so schleppend voran geht?
    Habe mir nun so ein Proteinpulver gekauft und bin dann immerhin auf 90g Protein gekommen.
    Im Grunde ist das aber nicht das, was ich mir vorgestellt habe.
    Wollte natürliche Sachen essen und kein denaturiertes Pulver.
    Die letzten ein, zwei Tage habe ich nur ganz wenig von dem Pulver genommen und mich irgendwie schlapp gefühlt.
    Kann mal jemand was zum Eiweiß sagen, was ist denn das Minimum das der Körper braucht?
    Mache keinen wirklichen Sport, bin aber viel zu Fuss /mit dem Rad unterwegs.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Chris05

    Chris05 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    1.138
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Christina
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    Start 89,0
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    LC
    Du nimmst fast 1 kg pro Woche ab und das findest du langsam?

    Wenn du uns verrätst was du so isst, können wir schauen ob du da etwas optimieren kannst, so das du kein Pulver brauchst.

    Wegen Eiweiß sagt man Ca. 0,8 g pro Kilogramm Körpergewicht. Beim abnehmen darf es aber gerne etwas mehr sein.
     
  4. Ellina

    Ellina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2018
    Beiträge:
    279
    Geschlecht:
    weiblich

    Nun ja, ich habe beim Lesen hier gelernt, dass man in der Regel am Anfang ca. 2.5 KG gebundenes Wasser verliert.
    Falls das auch auf mich zutrifft, ist das was bis jetzt runter ist ja nur minimal mehr als dieser Wasserverlust. Ich würde selbst 2-3 Kilo noch als normale Schwankung Betrachten, die innerhalb von 3 Wochen auch wieder drauf sein kann, jedenfalls war das vor der Diät bei mir so.
    Ich esse gegen Mittag Gemüse, Fleisch und Käse angebraten mit einem Ei drüber. Dazu ein Kaffee mit Kokosöl.
    Dann bin ich meistens satt bis Abends wo ich oft irgendwas fettes, sahniges (Mascarpone, Clotted Cream) mit ein paar Beeren esse.
    Wenn ich mehr Hunger habe, manchmal ein Steak oder Nüsse/Oliven vor den Beeren.
    Trinken tagsüber Wasser.
    Was das Eiweiß angeht, kann ich mit 'darf's ein bisschen mehr sein' ja jetzt nicht so wirklich was anfangen, was mich interessiert ist ja die unterste Grenze. Wie viel muss es mindestens sein?
    Muss vielleicht dazu sagen, dass ich das einfach nicht vertrage. Mehr als ein Ei Mittags geht nicht. Konnte als Kind gar keine Eier und keine Milch vertragen .Die falsche Diät für mich?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2018
  5. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    3.182
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    92 am 25.04.2019
    Zielgewicht:
    Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    keine


    Ich sag mal irgendwas:
    100g Schweineschnitzel haben 22g Eiweiß
    100g Edamer haben 25 g Eiweiß
    1 mittelgroßes Ei (60g) hat 7,7g Eiweiß
    100g Mascarpone haben 4,3g Eiweiß
    100g clotted cream haben 1,6g Eiweiß
    Wenn Du mal mehr Hunger hast: das Steak entspricht dann wieder dem bereits erwähnten Schweineschnitzel...
    100g Walnüsse (als Beispiel) haben 14g Eiweiß
    100g Oliven haben 1,3g Eiweiß...

    Deine Angaben zu Dir selbst sind ein bisschen dürftig (Ellina + weiblich). Vielleicht bist Du ja 1,8 m groß und wiegst jetzt nach der Abnahme 60 Kilo, oder Du bist 1,6 m groß, und wiegst aktuell 97 Kilo. Das macht einen Unterschied in der Menge der Empfehlungen. Vielleicht magst Du ja mal Deine Angaben ergänzen.
    Auszug aus Link :
    Der genaue tägliche Bedarf an Eiweiß ist individuell unterschiedlich, je nach Alter, Bewegungsumfang und Körpergewicht.

    Auf Grundlage verschiedener Studien haben Ernährungsexperten den täglichen Bedarf an Proteinen auf 0,8 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht festgelegt. Dieser Wert gilt für beide Geschlechter ab dem 18. Lebensjahr.

    Eine 60 Kilogramm schwere Person sollte demnach täglich etwa 48 Gramm Eiweiß zu sich nehmen. Bei einem Menschen mit einem Körpergewicht von 70 Kilogramm beträgt der Eiweißbedarf schon 56 Gramm. Diese Menge ist zum Beispiel in 250 Gramm magerem Fleisch enthalten.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.626
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    109 kg
    Zielgewicht:
    115 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Du kannst praktisch nicht zu viel Fett essen und zu wenig Eiweiß wirst du auch dauerhaft kaum schaffen,wenn du Fleisch,Eier und Milchprodukte isst.
     
    wisgard gefällt das.
  8. Ellina

    Ellina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2018
    Beiträge:
    279
    Geschlecht:
    weiblich
    @söckchen: auch wenn diese Lebensmittel einen ansehnlichen Eiweissgehalt haben, ist es eben Tatsache, dass ich lediglich auf 40g komme, so ich kein Eiweißpulver untermische, und selbst das ist schon anstrengend für mich und manchmal geht es auch schief. Einen Tag hatte ich Mittags großen Hunger und dachte, heute gehen 3 Eier, aber danach war mir bis spätabends übel und ich konnte die nächsten Tage keine Eier mehr essen.
    Das Steak schaffe ich maximal einmal pro Woche, eher noch seltener, also bringen mir die tollen 22g/100g halt nicht gar so viel.
    Ich esse nun mal nicht jeden Tag 100g von dem allen.
    Mit den Angaben sorry, ich dachte, ihr seht das in meinem Profil, aber du hast Recht, das wäre klüger gewesen ich hätte es gleich dazugeschrieben.
    Ich bin 53, 170cm gross und wiege 106kg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2018
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    3.182
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    92 am 25.04.2019
    Zielgewicht:
    Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    keine


    Wenn Du schreibst:

    dann gehe ich davon aus, dass das Dein normales tägliches Mittagessen ist.

    Und wenn Du also noch mehr Hunger hast, dann gibt es manchmal abends noch zusätzlich ein Steak.

    Mit Deinen Angaben isst Du täglich ca. 1335 kcal, also noch unter Deinem lebenserhaltenden Grundumsatz.
     
  11. Ellina

    Ellina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2018
    Beiträge:
    279
    Geschlecht:
    weiblich
    Stimmt, das esse ich fast immer Mittags. Da schnibble ich Fleisch klein und brate es mit den anderen Sachen an.
    Das ist meistens so fettig wie Bacon oder auch mal Wurst, bringt mich mit allem anderen zusammen eben auf diese 40 oder auch mal 45g.
    Und abends wie gesagt eher selten.
    Mit den kcal Stimmt, da hatte ich einen Tag erwischt, wo es sehr wenig war, das ist aber mal zu viel und mal zu wenig.
    Was auffällig ist, ist, das eigentlich im Durchschnitt alles passt, nur das Eiweiß konstant ziemlich niedrig ist.
    Sorry dass ich nun eben so einen Tag erwischt habe, hätte wohl aus allen Tagen einen Mittelwert bilden sollen und den angeben sollen.
     
  12. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.626
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    109 kg
    Zielgewicht:
    115 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Warum machst du dir solche Probleme?
    du wiegst 60 kg. Wenn du 30 g Eiweiß isst, passt das.
    du solltest aber darauf achten, nicht zu wenig zu essen.
    Sport könnte helfen mehr Hunger zu bekommen
     
  13. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.626
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    109 kg
    Zielgewicht:
    115 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Tracke doch mal für ein paar Wochen. Das sagt viel mehr aus als einzelne Tage
     
  14. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    3.182
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    92 am 25.04.2019
    Zielgewicht:
    Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    keine
    Tiga, sie wiegt 106 Kilo bei 1,7m.
     
  15. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.626
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    109 kg
    Zielgewicht:
    115 kg
    Diätart:
    real food - keto
    OK, dann habe ich das am Handy falsch gelesen.
    Dann isst sie einfach viel zu wenig.
     
    Kesh gefällt das.
  16. Ellina

    Ellina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2018
    Beiträge:
    279
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich esse soviel bis ich pappsatt bin, schreibe auf, was das ist und dann kommen solche Zahlen dabei raus.
    Ihr seid ernsthaft der Meinung, ich soll jetzt mehr in mich hineinstopfen?
    Mehr Eiweiß würde das dann auch nicht werden.....
     
  17. Chris05

    Chris05 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    1.138
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Christina
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    Start 89,0
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    LC
    Warum so maulig, du hast nach Hilfe gefragt und wir versuchen dir zu helfen.
    Du gibst uns sehr wenig Infos, Gemüse, Fleisch und Ei kann alles aber auch nichts sein.
    Das kann 100 g aber 1000 g pro Mahlzeit sein.

    Wenn du mehr isst, warum wird es dann nicht mehr Eiweiß?
    Wenn du weißt du bist in dem Bereich zu wenig und du hast zuwenig Kalorien, dann macht es doch Sinn gerade dem Bereichen zu erhöhen.

    Schau einfach mal das du eine ganze Woche trackst und dann den Durschnitt an Kalorien, KH, Fett und Eiweiß ermittelst.
    Vielleicht sind deine Werte dann gar nicht so schlecht.

    Deine Abnahme ist auf jeden Fall nicht zu wenig, das passt am Anfang schon sollte später sogar etwas sinken.
     
  18. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.626
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    109 kg
    Zielgewicht:
    115 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Du sollst erst mal für ein paar Tage sauber aufschreiben, was du so isst.
    Das geht z.B. mit fddb
    Mit um die 100 kg hast du einen Energiebedarf von guten 1900 kcal. und zwar ohne jegliche körperliche Betätigung.
    Davon solltest du etwa 80% essen, also knappe 1600 kcal.
    Durch Betätigung steigen diese Werte
     
  19. Ellina

    Ellina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2018
    Beiträge:
    279
    Geschlecht:
    weiblich
    Chris, wie soll ich euch die Infos denn geben? Soll ich meinen Blumenkohl abwiegen und das hier reinschreiben?
    Deshalb habe ich doch die ermittelten Nährstoffe hier reingeschrieben.
    Ich hätte auch meine komplette Liste hier reintippseln können, dann hättet ihr gerechnet und wärt vermutlich auf dasselbe Ergebnis gekommen.
    Und zur Antwort bekomme ich dann eine Liste, was wie viel Eiweiß hat. Schön und gut, aber ich esse diese Dinge ja, weil sie Eiweiß haben, das habe ich nämlich schon bemerkt.
    Wenn ich aber anstatt einem Ei nicht zwei essen kann oder mehr Fleisch unterbringen kann, wird es halt trotzdem nicht mehr. Oder, das war falsch ausgedrückt, nicht erheblich mehr.
    Wenn ich mehr essen müsste, würde das in sahniges, cremiges gehen, denn das geht gut. Würde dann nur evtl. mit den KH zu viel werden.
    Und wie gesagt, ich esse von der Kalorienanzahl nicht zu wenig, das mit den ca. 1600 gibt mir meine App auch vor und das kommt schon hin.
    Aber ihr habt Recht, ich muss das wohl mal genauer tracken und dass das mit der Abnahme passt, beruhigt mich dann doch.
    Danke euch erst mal, werde dann mal tracken gehen und melde mich sobald ich genauere Ergebnisse habe.

    Edit: 1658 kcal gibt mir die App vor und bei den einzelnen Tagen die ich getrackt habe, kommt das im Durchschnitt erstaunlich genau hin. Aber ich habe verstanden, genau sind ein paar rausgegriffene Tage nicht unbedingt, da habt ihr sicherlich Recht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2018
  20. Kesh

    Kesh Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2017
    Beiträge:
    997
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Stuttgarter Raum
    Größe:
    1,57m
    Gewicht:
    Stand 10.02.2018 : 127,9 kg
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann sehen wir weiter...
    Diätart:
    Keto
    Naja, Du solltest dann schon mehr Nahrungsmittel mit viel Eiweiß drin essen, nicht mehr Öl oder Gemüse :)... ich kann mir ehrlich gesagt kaum vorstellen, in die Verlegenheit zu kommen, zu wenig Eiweiß zu essen, ich achte eher drauf, nicht zu viel (und mit zu viel meine ich jetzt deutlich über 150g/Tag) Eiweiß zu mir zu nehmen...und an guten Tagen überschreite ich die 1600kcal (die ich mir mal als Schnitt angepeilt hatte) auch damit nicht.
    Gerade am Anfang mit der ketogenen Ernährung war ich eher erschrocken wie wenig ich essen kann, denn die Sättigungsbeilagen, quasi die Füllstoffe fallen ja ziemlich weg, und die Portionen sind zwar energiedichter aber kleiner geworden. Also genau das Gegenteil wie bei z.B. Low Fat Konzepten.

    Wieviel Fleisch/Käse usw. ist denn in Deinem Mittagessen? Ein halbwegs auf dem Teller sichtbares Stück Fleisch hat doch schon ca. 200g, und dann noch Käse + Ei, das sollte doch fast schon ca. 60g Eiweiß insgesamt werden.
    Wenn Du absolut nicht mehr Eier oder mehr Fleisch essen magst, wie wäre es dann mal mit zwei Scheiben Grillkäse oder einem Backofenkäse, auch Eiweiß genug und gleich noch das entsprechende Fett dazu.

    Die Eiweißfrage hatte ich letztes Jahr auch mal gestellt, weil ich mir nicht sicher war auf welches Gewicht sich die Angaben mit g Eiweiß pro kg Gewicht beziehen, also dem was man hat oder dem was man haben sollte *g*...ich habe mir da eine eigene Theorie zurechtgelegt und nehme irgendwas dazwischen als Basis, daraus schaue ich täglich zwischen 80 und 100g Eiweiß zu mir zu nehmen, mal sind es nur 65 mal sind es 120g.

    Ein paar Beispieltage mit Angaben wieviel von allem gegessen wurde, würde mich auch interessieren...
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2018
  21. Kesh

    Kesh Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2017
    Beiträge:
    997
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Stuttgarter Raum
    Größe:
    1,57m
    Gewicht:
    Stand 10.02.2018 : 127,9 kg
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann sehen wir weiter...
    Diätart:
    Keto
    Bekommst Du feste Nahrung schlecht runter, ist das der Grund?
     
  22. Ellina

    Ellina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2018
    Beiträge:
    279
    Geschlecht:
    weiblich
    Kesh, vielleicht habe ich das nicht deutlich genug gesagt, aber vor allem Eier und z.b. Milch ist schon seit jeher ein Problem für mich.
    Konnte ich erst so mit 30 das erste mal essen. Vorher war da so ein Ekelgefühl und Übelkeit, wenn ich es doch gegessen habe.
    Die letzten Jahre wurde das immer besser, ich konnte auch mal 3 Eier am Stück essen, aber nun mit diesem täglich Ei und viel Eiweiß ist das auch wieder schlechter.
    Und, was ich jetzt in der Ketose erst gemerkt habe, Fleisch in grösseren Mengen ist auch ein Problem.
    Ein Beispiel von heute Mittag:
    150g Blumenkohl, 87g Sucuck 40g Parmesan in Kokosöl angebraten, ein Ei drüber.
    Ich schaffe gerade nur knapp die Hälfte, lasse da stehen, vielleicht esse ich es heute Abend.
    Habe das noch nicht eingegeben in die App, aber das was ich gegessen habe, ist halt weit entfernt von diesen 200g.
    Und wenn ich das jetzt runterzwinge, ist mir den Rest des Tages übel (schon probiert).
    Auf Brot habe ich keinen Appetit und keinen Hunger aber wenn ich jetzt 3 Scheiben Brot runterzwingen würde , wäre das machbar. Oder mehr vom Blumenkohl.
    Am festen Essen liegt es nicht, habe mir auch schon rohe Eier in eine Art Smoothie gemixt, ist dasselbe Problem .
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2018
  23. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    3.182
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    92 am 25.04.2019
    Zielgewicht:
    Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    keine
    Ellina, das sind dann max. 180g Essen, also der Inhalt eines Joghurtbechers.
    Du schreibst, dass Du seit drei Wochen in Ketose bist. Darf ich fragen, wie Du Dich davor ernährt hast? 106 Kilo kommen ja nicht von ungefähr (ich wog mal knapp 129 Kilo).
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Eiweißproblem Alles über die Ketose 15. Juni 2014