Endlich Schluss mit Kalorien zählen?

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von Fleur93, 17. Juni 2019.

  1. Fleur93

    Fleur93 Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2017
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    167
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    Keto vegetarisch
    Guten Mittag liebe Forengemeinde,

    meine Eckdaten:
    Weiblich, 25 Jahre alt, 168cm groß, ca 72 Kilo schwer, Bürojob mit viel Pendeln. Grundumsatz ca 1550 Kalorien, Gesamtumsatz ca 2280 Kalorien.
    Ich habe 2017 mit low carb (kein Keto) in 3 Monaten 25 Kilo abgenommen und halte seitdem mein Gewicht. Nun möchte ich den Rest an meinen Polstern abnehmen.
    Ich mache inzwischen wieder 6 - 8 Stunden Sport die Woche wie folgt: 2x die Woche ca 75 Minuten Kampfsport (Ninjutsu), 2x HIIT Bergsprints ( 4 WDH) + 45 Minuten zügiges Rad fahren im Wald (hügelig), 45 Minuten Rad fahren + 30 Minuten HIT zum Muskelaufbau + 2x ca 90 Minuten Rad fahren am Wochenende. Habe damit bis jetzt auch fast eine Hosengröße in 6 Wochen verloren.

    Meine Ernährung ist nicht keto oder Atkins, da ich kein Fleisch mag.
    Aktuell esse ich 1900 Kalorien, die habe ich schon von 1750 hochgeschraubt, da es mir nicht gereicht hat. In den letzten 6 Wochen habe ich zuerst sehr viel Eiweiß, moderat Fett und wenig KH gegessen, inzwischen esse ich mehr Fett als Eiweiß und maximal 40gr KH am Tag.
    Beispiel von Samstag:
    144gr Fett (50%)
    123gr Protein (43%)
    21gr KH (7%)

    Morgens:
    Bulletproof Coffee aus 10gr Butter und 5 TL MCT-ÖL
    60gr Erdnussbutter

    Mittags:
    210gr Ei
    20gr Butter
    300gr Brokkoli

    Abends:
    150gr grüner Salat
    30gr. Erdnussbutter
    250gr Stremellachs

    Dazu 120 Min Rad fahren

    Plan heute:
    Bulletproof Coffee: 10gr Butter, 4 TL MCT-ÖL
    20gr Erdnussbutter
    85gr Erdnüsse

    Mittags:
    Veg. Frikadellen aus 600gr Champignons, 20gr Sonnenblumenmehl (nehme eig. Sojamehl), 65gr Ei
    100gr Gouda
    35gr Proteinbar als süßer Snack gegen den Schokohunger

    Abends:
    165gr Ei
    200gr Blumenkohl mit etwas Parmesan


    Mein Problem: ich hasse Kalorien zählen, weil ich oft trotzdem noch mehr Hunger habe. Vor allem morgens habe ich sehr viel Hunger und schmachte bis zum Mittag nach Essen. Außerdem schränkt es mich gefühlt zu sehr ein, nichts mehr essen zu dürfen obwohl ich noch Hunger habe. Aber ohne Kalorien zählen habe ich Angst, zu viel zu essen. BZW dieser Zwang ist noch in meinem Kopf drin, den ich nur schwer raus kriege.

    Wie macht ihr das? Kalorien zählen oder essen, wenn der Körper essen will? Nach dem Mittagessen bin ich meistens auch gut satt, aber abends reicht es oft nicht, sodass ich im Bett liege und Hunger habe. Ich will schon mein Frühstück weiter auffetten, in der Hoffnung, dass ich dann erst wieder um 14 Uhr essen muss. So halte ich kaum bis 12 Uhr durch >.< Vielleicht sind es auch noch zu wenig Kalorien, aber so genau kann man den Bedarf ja auch nicht ermitteln. Ich bin echt unsicher. Und 1900 Kalorien sind schnell voll >.< Mir fehlt einfach die Freiheit zu essen, wenn ich immer zählen und wiegen muss. Auf die KH achten ist ja nicht das Problem, aber auch noch Kalorien zu zählen frustriert mich. Bzw ich bin so unfrei im essen ( und ich kriege meine Sucht nach Nüssen nicht weg, aber das ist eine andere Baustelle).

    Ist Kalorien zählen wirklich so wichtig?

    Vielleicht wollt ihr mir berichten, wie ihr es handhabt =)

    Liebe Grüße,
    Fleur
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2019
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.817
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    113 kg
    Zielgewicht:
    100 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Ich esse wenn ich Hunger habe und schreibe aber trotzdem alles auf, damit ich nicht zu wenig esse
     
  4. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    30.571
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW

    Hallo Fleur,
    was hast du gegessen, als du mit LC in 3 Monaten 25 Kg abgenommen hast. Für low carb ist das ein erstaunliches Ergebnis? Hattest du zu der Zeit Kcal gezählt, wie viele KH hattest du täglich?
     
  5. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    5.756
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH

    Also ich achte aktuell nur auf die KH und esse an sonnsten nach Hunger.
    Dabei warte ich aber, bis ich richtig Hunger habe und esse dann ordentlich. Je nach Tagesablauf reichen mir da 2 Mahlzeiten am Tag voll aus.
    Nur den Apetit am Abend muss ich noch besser kontrollieren, da gibt es oft mal Nüsse, Mandeln oder Bitterschoki..... :wasntme:
     
    tiga gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Fleur93

    Fleur93 Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2017
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    167
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    Keto vegetarisch
    Danke für die Antworten =)
    Miri, ich muss da echt genauer nachdenken, wie das damals war.
    Ich habe zuerst nicht gezählt, habe einfach nach Gefühl gegessen. Dabei alles an Stärke wie Nudeln, Brot, Pommes etc weggelassen, dafür sehr viel Gemüse, Milchprodukte, Nüsse, Sojaprodukte, ein bisschen Obst. Den ersten Monat habe ich sogar noch einen Cheat Day einmal die Woche gemacht, den dann aber auch weggelassen, weil ich anfing selber low carb Süßigkeiten zuzubereiten und anstatt Junk-Food Zartbitterschokolade, low carb Kuchen, Quarkspeisen zu essen. Sport habe ich nur in Form von Rad fahren 3x die Woche betrieben.
    Als ich mit dem Tracken anfing setzte ich die Grenze bei 1750 Kal. und maximal 50gr KH am Tag. Anfangs kam ich damit gut klar, aber irgendwann kam wieder der Hunger es wurde immer schwerer die Grenze einzuhalten. Nach ca 4 Monaten, als ich auch nichts mehr abnahm habe ich damit wieder aufgehört und das Gewicht mit den üblichen Schwankungen gehalten.

    Jetzt sehe ich das selbe Schema. Anfang kam ich gut klar, jetzt habe ich nur noch Hunger und einen totalen Leistungsabfall. Seit gestern zähle ich nicht mehr, esse mehr nach Gefühl und siehe da, ich habe schlagartig wieder mehr Energie. Gut, gestern kam der Heißhunger auf Käse und Nüsse, habe dann gut geschlemmt und heute ging es wieder, auch, wenn ich definitiv über meiner 1900 Kalorien-Grenze bin, aber trotzdem nicht übermäßig gegessen habe. Bei den KH bin ich bei ca 30 - 40 Gramm am Tag. Hunger auf KH habe ich fast gar nicht, dafür habe ich Hunger auf fettiges.

    LG, Fleur =)
     
    Linea gefällt das.
  8. kerstin

    kerstin Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2004
    Beiträge:
    13.687
    Medien:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    73
    Zielgewicht:
    63
    Diätart:
    Fasten und Keto
    Hallo, ich denke du hast jetzt durch den Muskelaufbau einen höheren Bedarf an Kcal, solange du keine KH anfängst zu essen kannst du dem ruhig nachgeben,
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. lilly249

    lilly249 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2018
    Beiträge:
    2.106
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    174
    Diätart:
    Keto


    Die ersten 2-3 Monate kam ich auch mit deutlich weniger Kalorien, also meist unter 1600-1700g. Mittlerweile muss ich da echt kämpfen und Hunger, durch z.B. Schlafen gehen, verdrängen. Das klappt aber immer nur ein paar wenige Tage hintereinander. Dann habe ich wieder eine Fressattacke...

    Am Anfang wollte ich abnehmen und das hat auch sehr gut geklappt. Danach wollte ich mein Gewicht halten, aber ich habe schon wieder 3kg mehr. Etwas kommt vllt. Auch von deutlich mehr Sport, aber definitiv nicht alles...
     
  11. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.817
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    113 kg
    Zielgewicht:
    100 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Es gibt da ja noch diese Set-Point-Theorie. Alles in allem ist das evtl. etwas unausgegoren, aber so rein grundsätzlich halte ich das nicht für abwegig.
    Wenn du dich auf ein Gewicht runtergehungert hast, dein Körper aber der "Meinung" ist, dass es mehr sein sollte, dann wird dein Gewicht auch wieder steigen. 2-3 kg an Muskelmasse zunehmen, ist aber auch für Frauen kein Problem. Besonders wenn man erst mit dem Sport anfängt.
    Hungern damit das Gewicht sinkt, ist immer eine doofe Idee. Da hat der Körper mehr Ausdauer und zudem die besseren Waffen um sich durchzusetzen.
    Keine Kalorien zählen und essen wenn man Hunger hat.
     
  12. lilly249

    lilly249 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2018
    Beiträge:
    2.106
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    174
    Diätart:
    Keto
    Ich würde nicht unbedingt sagen, dass ich mich runtergehungert habe, denn ich war eigentlich immer satt.

    Kalorien und essen tracke ich eigentlich nur damit ich nicht zuviele KH (das ist eigentlichkkein Problem) und vor allem zuviel EW habe. Ich wüsste nicht wie ich das sonst kontrollieren könnte. Nerven tut es aber schon teilweise...
     
  13. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.817
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    113 kg
    Zielgewicht:
    100 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Das hörte sich in dem vorherigen Beitrag ein wenig anders an :)
    Das klingt ja nicht gerade nach "nach Hunger essen" :)
     
  14. lilly249

    lilly249 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2018
    Beiträge:
    2.106
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    174
    Diätart:
    Keto
    Das war eher so gemeint, dass ich am Anfang nix dagegen hatte etwas abzunehmen und Hunger hatte ich wirklich keinen. Irgendwann hatte ich dann automatisch das wohlfühlgewicht erreicht und wollte nicht mehr abnehmen.

    Dann ging in den letzten Monaten der Hunger los und eigentlich wollte ich das Gewicht halt halten, was gescheitert ist. :blush:
     
  15. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.817
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    113 kg
    Zielgewicht:
    100 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Das Gewicht ist ja nur ne Zahl auf der Wage.
    Ein paar Kilos mehr sind ja nicht schlimm. Man sollte sich wohlfühlen. Wenn die Zahl auf der Wage das verhindert, sollte man sich nicht mehr wiegen ;)
     
    SonjaLena, Kesh und lilly249 gefällt das.
  16. JP215

    JP215 Neuling

    Registriert seit:
    20. Juli 2019
    Beiträge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Ich rechne immer Kalorien und das hilft mir nicht zunehmen. Ich esse fast alles, was ich möchte
     
  17. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.817
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    113 kg
    Zielgewicht:
    100 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Das hat dann aber nicht mehr unbedingt etwas mit ketogener Ernährung zu tun.
     
  18. Düsentrieb

    Düsentrieb Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2019
    Beiträge:
    855
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168
    Gewicht:
    73
    Diätart:
    Keto
    Kalorien protokollieren tue ich zwar auch, aber diese Zahlen sind für mich nicht das Mass aller Dinge.
    Ich kann auf diese Weise aber sehr gut beobachten, dass es Tage mit besonders vielen Kalorien ebenso gibt wie solche mit besonders wenigen. ... und am Ende gleicht es sich ganz ohne Zwang wieder aus.

    Da das Protokoll auch Fett, Protein und Kohlenhydrate enthält, kann ich es immerhin feststellen, wenn es allzuviele Kohlenhydrate oder zu wenig Fett zu werden drohen und ggf. etwas vom einen auf einen anderen Tag verschieben.
     
    SonjaLena, Liliane und tiga gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
So, schlussendlich bin ich auch gefrustet.... Frust Ecke 11. Mai 2005
Endlich NULL Kohlehydrat Nudeln, die schmecken.... Freu Ecke 5. Februar 2018
Michelle´s endlich-Abspeck-und-Plaudertagebuch Statistik / Tagebücher 24. Februar 2016
Endlich raus aus der Spirale Vorstellen 8. März 2015
Endlich mal ein super Forum ! Vorstellen 26. Februar 2015