Ketogene Ernährung und Krafttraining - Eure Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Sport" wurde erstellt von Steakmaster, 15. Dezember 2018.

  1. Steakmaster

    Steakmaster Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2017
    Beiträge:
    199
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Österreich
    Größe:
    191
    Diätart:
    Low Carb <70g
    Hallo zusammen,

    wer von euch macht denn begleitend zur ketogenen/ LC Ernährung auch noch Krafttraining?

    Während ich beim Cardio ziemliche Leistungseinbußen hinnehmen muss, läuft das Krafftraining (bisher) super. Konnte mich trotz moderater Abnahme bisher in allen Übungen steigern (wobei ich als Einschränkung erwähnen muss, das ich seit Jahren nicht trainiert hatte und somit quasi als Anfänger gestartet war).

    Mir geht‘s darum, mir einigermaßen plausible Ziele für Gewichtssteigerungen (Kreuzheben, Kniebeugen, Bankdrücken, Überkopfdrücken, Rudern, Latzug) festzulegen, auf die ich hinarbeiten kann (ähnlich wie bei der Gewichtsabnahme, bei der ich mir 24kg/ Jahr bzw. -2kg/ Monat vorgenommen habe.

    Wie sind eure Erfahrungen mit Gewichtssteigerungen bei den Übungen, etc.?
    Welche Steigerungen würdet ihr als realistisch für das kommende Jahr ansehen?

    Viele Grüße
    Steakmaster
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    3.879
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Ich mache auch Krafttraining, da ich aber andere voraussetzungen habe bringen dir meine genauen Werte nicht viel :D
    Eine Frau mit 160 cm kriegt halt einfach weniger Bewegt, als ein fast 2m Mann :rofl:

    Ich habe mich bei allen Übungen relativ schnell bis auf ein aktuelles Maximum verbessert.
    Beim Bankdrücken (meine schlechteste Übung binn ich aktuell bei 25 Kg )
    Kniebeugen mit Langhantel 100 Kg
    Kreuzheben 50 Kg, mehr kann ich nicht halten, die Hände gehen einfach auf...
    Lattzug 50-60 Kg
    Rudern 60 Kg an guten Tagen auch mal 70.
    Bis auf das Bankdrücken binn ich bei den anderen Übungen mit dem Halben Gewicht gestartet. Also das doppelte in einem Jahr.
    Ist zwar immer noch nicht viel, aber ich muss erstmal meine rechte Körperseite so weit, wie die Linke aufgebaut bekommen, da ich ein recht großes Defiziet zwischen beiden Körperseiten habe.

    Echt? Ich habe das Gefühl, das Kardio besser läuft als vorher. Nur das Problem, das mir die Lust dazu fehlt und ich beim Laufen ständig auf die Uhr sehe ist geblieben :angel::rofl::rofl:
     
    Sorah gefällt das.
  4. Steakmaster

    Steakmaster Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2017
    Beiträge:
    199
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Österreich
    Größe:
    191
    Diätart:
    Low Carb <70g

    Ich war nie so der Cardio-Junkie. Rudern, schwimmen, radfahren? Gerne, nach Lust und Laune. Laufen hingegen mochte ich noch nie, nicht mal zu der Zeit, als ich recht fit war :D

    Hmm, ich finde die Vergleiche schon aussagekräftig- solange man sie in % vergleicht. Wenn du dich z.B. beim Kniebeugen von 50 auf 100kg steigerst, sind das 100% Steigerung. Wenn ich also mit 70kg starte und auch 100% Steigerung annehme, wär ich eben bei 140kg (wobei mir das für mich ein wenig zu krass klingt).

    Absolute Gewichte zu vergleichen halte ich hingegen sowieso für sinnlos- nicht nur zwischen Mann-Frau, sondern auch Mann-Mann. Viel zu viele Faktoren, die da reinspielen: Alter, vorherige Trainingserfahrung, Körpergröße, Knochenbau,... Außerdem hängt viel auch von der Ausführung der Übungen ab. Bei den „Hofknicksen“, die manche Machos hier im Studio vorführen und blasphemischerweise auch noch als Kniebeugen bezeichnen, könnt ich auch locker 120kg auflegen... Ich bleib lieber bei sauberer Technik und leg deutlich weniger Scheiben auf.
     
    Linea und Sorah gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Typ 2: ketogene Ernährung und Depotinsulin (Frage) Diabetiker Ecke 9. August 2019
Ketogene Ernährung bei Morbus Bechterew Bin neu hier und habe schon Fragen 30. Juni 2019
Wie viel Abnahme ist real bei ketogene Ernährung? Alles über die Ketose 2. Juni 2019
Welches Fett bei ketogener Ernährung Wissenschaft 13. März 2019
Werte in der Ketogenen Ernährung sehr niedrig Atkins-Diät-Gruppe 13. März 2019