Muskelaufbau, zunahme an Masse + ernährung nach atkins?!?

Dieses Thema im Forum "Sport" wurde erstellt von BobbyDigital, 22. November 2011.

  1. BobbyDigital

    BobbyDigital Neuling

    Registriert seit:
    22. November 2011
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Süddeutschland
    Hallo ihr lieben.

    ich bin langsam total verwirrt, was die ernährung in bezug auf muskelaufbau angeht. ich habe damals das buch: "Die Anabole Diät: Ketogene Ernährung für Bodybuilder von Klaus Arndt und Stephan Korte" gelesen und war recht begeistert was da drin stand. war alles sehr schlüssig und logisch was da beschrieben wurde (auch wenn manchmal zu wissenschaftlich)

    ich habe dann auch gleich versucht mich nach atkins zu ernähren was aus verschiedenen gründen anfangs nicht richtig geklappt hat. habe es dann wieder aufgegeben. nun hab ich in dem letzten jahr etwa 7 - 10 kilo zugenommen und habe wider damit angefangen. das hat jetzt auch super geklappt, habe innerhalb von 9 tagen etwa 6 kilo abgenommen. allerdings kurzzeitig später wieder 3 kg zugenommen obwohl ich mich weiterhin so ernährt habe, und dieses gewicht halte ich jetzt auch. ich esse etwa 5 - 6 tage keine KH´s und dann 1 Tag schon.

    Nun da ich immer mehr sport mache (bodybuilding) bin ich mir allerdings nicht mehr ganz so sicher ob es das richtige für mich ist. meine trainer und auch freunde / bekannte sagen alle, dass ein zuwachs an masse ohne KH´s definitiv nicht möglich ist.

    Mein Problem was ich in diesem Bezug habe ist auch, dass ich seit dem ich mich nach Atkins ernähre auch einfach wirklich nicht mehr viel Hunger habe. Ich muss mich teilweise schon zum essen zwingen und das ist nicht sehr angenehm...

    tut mir leid dass ich hier so lange rumschwätze bevor ich zum punkt komme - aber nun die frage:

    wie soll ich mich den nun ernähren um viel muskeln aufbauen zu können aber gleichzeitig nicht mehr an fett zuzunehmenanzusetzen? ist atkins wirklich das richtige für mich?

    ODER: wie schaffe ich es so viel zu essen wie es bei atkins verlangt wird? (denn dann würde es wahrscheinlich doch klappen mit dem muskelaufbau)

    LG; BobbyDigital
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. balbC

    balbC Guest

    bitte zuersteinmal profil ausfüllen, sonst ist es schwirig irgendwas dazu zu sagen...

    das kohlenhydrate neuerdings baustoff für muskeln sind, wäre mir aber neu...
    dann würde ja die anabole diät auch keinen sinn machen... 6-tage lang wäre ja dann kein muskelaufbau möglich... quark!
     
  4. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.135
    Diätart:
    Slow Food

    das ist richtig, KH schliessen die zellen auf, erst dann kann ein muskel
    wachsen = einlagern

    versuch doch erst mal Atkins oder besser nach Lutz, bis 70 g/KH täglich,
    dann kannst Du fett abbauen und muskeln aufbauen

    die anabole ist sehr extrem und nur profisportlern zu empfehlen ;)
     
  5. balbC

    balbC Guest


    guter hast du dazu nen link...
    das biologische prinzip erschließt sich mir grad nicht ^^ ...
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.135
    Diätart:
    Slow Food
    warum nicht? Du weisst doch, dass wenn Du keine KH isst, kein fett eingelagert werden kann, mit protein ist es das gleiche

    KH ist der biologische schlüssel, der die zelle von aussen öffnet ;)
     
  8. balbC

    balbC Guest

    das schlüsselprinzip würde mich interessieren..

    momentan wäre meine logische schlussfolgerung aus der aussage..

    wenn ohne KH keine muskulatur neu gebildet wird, muskelzellen aber irgendwann auch absterben, müsste ja eine ketogene ernährung auf ganz lange sicht zu starken defiziten führen...
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.135
    Diätart:
    Slow Food


    also erstmal, theoretisch ja, aber in der realität ist eine KHfreie
    ernährung unmöglich, KH sind überall in spuren vorhanden

    vielleicht hast Du schon mal gehört, das ketogene ernährung für
    den körper das gleiche wie fasten ist → das trifft es genau

    genau genommen muss man sagen, wenn keine insulinausschüttung
    mehr erfolgen würde, würdest Du in einen extremen mangel
    geraten

    was passiert dann, Du bekommst irgendwann heisshunger, dem Du nicht
    mehr widerstehen kannst und der körper holt sich, was ihm fehlt :cool:

    das kann z.B. nach Lutz nicht passieren ;) auch Atkins hat 4 phasen
     
  11. BobbyDigital

    BobbyDigital Neuling

    Registriert seit:
    22. November 2011
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Süddeutschland
    nun balbC ich hab mein profil ausgefüllt. ich hoffe das hilft dir jetzt weiter.

    @guter:
    also ich habe auf mehreren Internetseiten gelesen, dass man für den optimalen muskelaufbau - dieses Beispiel passt z.b. ganz gut bei mir:

    ZITAT:
    Ein 80kg schwerer Bodybuilder bräuchte also ca.
    80*35 = 2800 kcal pro Tag + 300kcal, also 3100kcal.

    Davon sind 80*2 = 160g Eiweiß. Ein Gramm Eiweiß liefert etwa 4 kcal (ein Gramm Kohlenhydrate übrigens auch, Fett liefert ca. 9 kcal pro g) Das heißt die 160 g Eiweiß liefern 640 kcal.

    Außerdem sollten ca. 20 % der Kalorien durch Fett geliefert werden. 20 % von 3100kcal sind 620kcal.

    Die fehlenden Kalorien liefern also die Kohlenhydrate,
    also 3100 - 640 - 620 = 1840. 1840 / 4 = 460. 460 g Kohlenhydrate liefern also die fehlenden Kalorien.
    ZITAT ENDE

    So. ich lese das und bin schockiert. 480 g Kohlenhydrate? Da muss man doch zwangsläufig zunehmen - und ich meine nicht nur muskelmasse.

    LG; BobbyDigital
     
  12. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.135
    Diätart:
    Slow Food
    das sind empfehlungen für leute, die sich "normal" ernähren,
    mit Low Carb hat das nichts zu tun, da geht es um allgemeinen
    masseaufbau ;)
     
  13. balbC

    balbC Guest

    willst du nur definieren bzw muskelaufbau oder auch/eher fett abbauen, damit die muskeln mehr zu geltung kommen...?
    wie hoch ist dein KFA....?

    @ guter.. danke, also lag ich ja zumindest grundlegend richtig ^^... weißt du wie dieser vorgang wissenschaftlich genanngt wird?
    finde irgendwie nicht die informationen die ich suche...
    möchte gern die biologie dahinter verstehen
     
  14. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.135
    Diätart:
    Slow Food
  15. balbC

    balbC Guest

    merci.. das hilft schon etwas...

    notfalls muss mein chef halt herhalten.. als prof der neurologie sollte er mir da weiterhelfen können ^^
     
  16. BobbyDigital

    BobbyDigital Neuling

    Registriert seit:
    22. November 2011
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Süddeutschland
    nun ich möchte natürlich mehr muskeln aufbauen, wenn die mal dann da sind, dann werden sie definiert, ich denke das ist die übliche vorgehensweise...
     
  17. balbC

    balbC Guest

    nun ja, es hätten ja auch schon welche da sein können ;-)
     
  18. Matthias91

    Matthias91 Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2011
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Kaiserslautern
    Dieses "aufbauen", dann "definieren" ist ein Graus finde ich, da sieht man echt die Hälfte der Zeit total scheiße aus =.=

    balbC, du redest von Wettkampfgewicht also nehme ich an du betreibst intensiv Bodybuilding? Wie handhabst du das denn, wie "baust du auf" und wie "definierst" du?
     
  19. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Das ist doch Schmarrn - ich lebe schon sehr lange ketogen (immer unter 20g KH) und habe trotzdem keinen Mangel. Es wird, auch ohne dass man KH isst, Insulin ausgeschüttet, weil die Leber per Glukoneogenese KH selbst bildet.
     
  20. 3MarC

    3MarC Neuling

    Registriert seit:
    10. Dezember 2011
    Beiträge:
    11
    Ich glaube der TS ist nicht mehr da, aber ich glaub ich weiß was er meinte.
    Denn damit die Muskeln schön prall aussehen, benötigt man KH. Diese binden nämlich Wasser und lagern sich im Muskelgewebe ein. Das ist wichtig, damit die Muskeln sofort Treibstoff haben, wenn sie stark gefördert werden. Wenn ich sprinte, brauch ich ein paar KH in meinen Beinen. Wenn ich die Bank drücke, brauch ich ein paar in meinen Armen und in meiner Brust.
    Um Muskeln aufzubauen, braucht man keine KH, dafür braucht man Proteine. Nur ohne KH sehen die Muskeln eben "kleiner" aus und man hat weniger Ausdauer :p
     
  21. capsicum

    capsicum Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2012
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Wien
    Anzumerken ist auchnoch dass Insulin ein potenter Hemmer von growth hormone ist.

    Theoretisch, und bei manchen Leuten relativ erfolgreich, ist die Anabole Diät (deshalb ja Anabol) auch zum Aufbauen geeignet.

    Zur Bestätigung des Statements von 3MarC:

    Ich bin ja nun schon einige Zeit Keto mit meiner Pseudo-Anabolen-Diät (da nochimmer keinen Bock auf Ladetage) und v.a. beim Training kann man bemerken dass sich während und kurz nach der Übung (10-20 minuten) sich der Muskel derartig "aufbläst" dass es 1. sauwehtut und 2. die Haut extrem spannt. In der Ellenbeuge ist z.b. letztens Haut sogar eingerissen.

    Sollte aber ansich auch klar sein dass der Muskel kleiner ausschaut, jedes gramm KH speichert schließlich ~4g Wasser wenn ich mich da recht erinnere.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Muskelaufbau ohne Fettzunahme bei Kalorienüberschuß Sport 23. September 2013
Keto... Abnehmen und dennoch Muskelaufbau Bin neu hier und habe schon Fragen 18. Juni 2019
Keto - Sport - Muskelaufbau/Fettabbau und Ernährungstiming Sport 6. Mai 2019
Muskelaufbau in der Reha Sport 2. September 2016
zu wenig Eiweiss im Muskelaufbau? Bin neu hier und habe schon Fragen 5. April 2016