Nach 4 Wochen Keto, jetzt geht nix mehr. Meine Erfolge und Erfahrungen.

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von WayOfLife, 23. August 2009.

  1. WayOfLife

    WayOfLife Neuling

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    10
    Hallo liebe Ketoler! Ich möchte euch hier ein kleinen Erfahrungsbericht über meine Ketodiät liefern und meine Erfahrungen und Erfolge Schildern.


    Mein anfangsgewicht war 75kg bei 1,72m (bin männlich, 21 jahre) und hab die diät genau 4 wochen lang durchgezogen.


    Als erstes möchte ich euch sagen, dass ich 5Kg abgenommen habe und jetzt schluss ist, weil ich keinen weitern gewichtsverlust nach 3 1/2 wochen mehr verzeichnen konnte. Das liegt wohl eher daran, dass ich nich sonderlich übergewichtig war und jetzt auch nicht bin. Mein ziel war es einfach mit regelmässigen krafttraining mein KF-Anteil zu reduzieren.


    Es hat mir persönlich eine menge gebracht! Mein bauch ist fast weg, ausser ein paar hartnäckige reste, die sich mit Keto nichtmehr entfernen lassen (LEIDER!!!!!).

    Auch meine Oberschenkel undm ein hintern sind um einiges schlanker geworden, hab vor der diät hosengrösse 34 gehabt, jetzt passen mir gr. 31 Röhrenjeans (sieht super aus mit schlanken po und oberschenkeln *smile*).

    Also ist jetzt kardiotraining angesagt und eine ausgewogene Ernährung angesagt um die letzten reste fett endgültig zu vernichten :)help11:).


    Nunja, die ketodiät ist die beste diät, die ich je gemacht habe! Habe mich streng an die vorgegeben ernährungsregeln gehalten und musste nie hungern.

    Die einzigen probleme die bei mir aufgetaucht sind, waren anfangs: schlappheit, müdigkeit und lustlosigkeit. Aber nachdem ich dann in der Ketose war (dauerte ca. 2-3 tage) ging es mir wieder total gut und ich war tip top drauf, psychisch sowie auch physisch!

    Leider musste ich beim krafttraining z.T. sehr viel kraft einbüßen weil die muskeln nichtmehr so richtig wollten bei leeren glycogenspeichern.

    Achja bevor ich es vergesse: Ich habe KEINE aufladetage gemacht! Und bin immer unter 10gr KHs am Tag geblieben.


    Ein weiteres problem war manchmal die lust auf süsses oder KH reiches z.b. pommes o.ä. aber mit genug willenskraft konnte ich das auch überstehen.

    Bei mir sind ansonsten garkeine grossen probleme aufgetaucht und das körperfett ist extrem schnell verschwunden und die pfunde sind auch sehr schnell gepurzelt! Also würde ich absoluten jeden übergewichtigen menschen oder auch den leuten, die etwas KF-Anteil reduzieren wollen zur Keto-Diät raten!

    Wichtig ist es nur viel fett zu essen und eiweissreich, der fettanteil sollte bei jeder mahlzeit über den Eiweissanteil liegen, ansonsten wandelt der körper das eiweiss in KHs um und man nimmt nicht ab bzw. nur schwer.

    Ihr könnt euer gewichtsverlust extrem beschleunigen mit regelmässigen krafttraining oder sonstigen sportlichen aktivitäten, ihr solltet am besten das machen, was euch am meisten spass macht, ihr solltet euch nicht zwingen jeden 2. tag joggen zu gehen oderso, wenn euch das kein spass macht. Selbst spazieren gehen kann hilfreich sein oder normales fahrradfahren oder statt der rolltreppe einfach mal zu fuss zu gehen :)


    Achja: Leider werdet ihr von allen seiten von KH-reichen lebensmitteln überhäuft wenn ihr mal raus geht. Überall sind bäckereien, McDonalds, BurgerKings, Subways, imbissbuden, döner usw. (vor allem wenn ihr wie ich in einer grossstadt wohnt!!!). Oft fällt es dann einem sehr schwer zu widerstehen dort was zu essen, vor allem wenn man mit freunden unterwegs ist und diese sich dann ständig was von solchen fastfoodschuppen holen!

    Hier ein paar tipps was man sich auch holen kann, wenn man mal draussen ist und hunger hat aber unbedingt auf KHs verzichten möchte:

    Imbissbude: Currywurst oder Rindswurst OHNE sauce!!! Also quais ohne alles ODER ein Brathähnchen.

    Dönerbude: Dönerteller mit salat statt pommes (einfach dem verkäufer sagen: mehr fleisch statt pommes bitte!)

    McDonalds: So hier muss man aufpassen!! Ich würde euch nur salate empfehlen OHNE DRESSINGS!!! Chicken McNuggets sind tabu, da die panade extrem viele KHs enthält!!!

    BurgerKing: KingsWings oder Salat (natürlich ohne dressing!), KingNuggets sind tabu!

    Subway: Alles tabu, da alles mit brot ist! Ausser cola light oder Wasser ;)

    Zur Bäckereien muss ich ja wohl nixmehr sagen...




    Achja, falls euch interessiert was ich so gegessen habe:


    Morgens: Brie-Käse zusammen mit Gouda Käse und ein stück geflügel-fleischwurst oder auchmal Schafskäse (achtung sehr salzig!).

    Mittags: Hackfleisch gemischt mit eiern und kleingeschnittenen zwiebeln und dann gebraten, oder mal Rindswürste gebraten zusammen mit eiern. Und immer Salat. Oder mal Rindersteaks oder Hühnerbrust gebraten (achtung, viel eiweiss und wenig fett bei hühnerbrust!).

    Abends: Bei dem schönen wetter war ich oft draussen mit freunden grillen und mir immer den bauch vollgeschlagen mit bratwürsten, schweinenackensteaks usw. Und wenn ich mal nicht grillen war einfach paar rindswürste gebraten oder 300gramm fettreichen käse gefuttert.

    Ich habe keine Kalorien gezählt und immer soviel gegessen bis ich satt war.

    Wichtig ist es viel zu trinken! Am besten stilles wasser oder zuckerfreie cola usw.


    Naja, also ich bin jetzt sehr zu frieden mit allem und ich hab das nichtmal als eine richtige "Diät" empfunden, weil ich immer gegessen habe bis ich satt war.


    Ich hoffe ich konnte euch mit diesen erfahrungsbericht ein bisschen motivieren und aufzeigen, dass das alles sehr simpel ist und man gute erfolge hat bei richtiger anwendung!

    Und versucht nach der keto-diät möglichst auf fastfood und süssigkeiten zu verzichten und mehr vollkornprodukte zu essen und bewusst auf weizenmehlprodukte zu verzichten und auch alles andere immer nur in Maßen zu essen damit der JoJo effekt nicht eintritt.


    So ich wünsche euch allen noch viel erfolg und durchhaltevermögen!

    ES LOHNT SICH!!!



    peace
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2009
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Schwammpuppe

    Schwammpuppe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    2.104
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Dortmund
    Woher weißt du das? Es geschehen ja keine Wunder, von daher gehe ich eher davon aus, dass du durch ketogene Ernährung sehr wohl noch weiter Fett abbauen hättest können, wenn noch was da sein sollte.

    Ich wünsch dir echt viel Erfolg, sehe aber schwarz, weil du ja eigentlich Aktins Phase 1 gemacht hast, als Crashdiät und dass ist nicht der Sinn des Ganzen. Vielleicht bekommst du es ja trotzdem hin.

    Ich hoffe für dich, dass es auch keine Nachwirkungen, wie bei einer "richtigen Diät" gibt, nach deinem Abbruch.
     
  4. Xossi

    Xossi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    5.939
    Medien:
    4
    Geschlecht:
    weiblich
    Diätart:
    Ketogen/Fasten

    Glückwunsch zu deinem Erfolg [​IMG]

    Du weißt doch, ein Mann ohne Bauch ist wie der Himmel ohne Sterne...
    Das letzte bißchen wird sicher noch weichen im Laufe der Zeit, hm?

    Alles Gute! [​IMG]
     
  5. WayOfLife

    WayOfLife Neuling

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    10


    Ich will nicht weiter gewicht verlieren, fühle mich 70kg schon viel zu leicht :)


    Ich gehe 4 mal die woche ins fitnessstudio und esse nichtmehr kalorien als mein täglichen bedarf, von daher erwarte ich keine allzu bösen überraschungen. Ich habe atkins nicht gelesen und habe keine ahnung von den phasen.


    Kannst du evtl. kurz beschreiben wie die anderen phasen aussehen bzw. wozu die gut sind und was man da machen muss?
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Xossi

    Xossi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    5.939
    Medien:
    4
    Geschlecht:
    weiblich
    Diätart:
    Ketogen/Fasten
    Bin gerade da, deswegen nehme ich mal die Antwort vorweg...
    Atkins im Überblick findest du hier [​IMG]
     
  8. Schwammpuppe

    Schwammpuppe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    2.104
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Dortmund
    Atkins Phase 1 ist im Grunde die Einleitung zur Ernährungsumstellung. Da wo der Stoffwechsel sich umstellt und in Ketose kommt.
    Phase 2 ist praktisch die Abnehmphase. Man kann ein paar Lebensmittel mehr essen. Außerdem erhöht sich individuell die Kohlenhydratmenge (g/Tag) bis zu der Grenze, wo man nicht mehr abnimmt.

    Phase 3 ist die Einleitung zur Haltephase. Man erhöht die Kohlenhydrate, bis dahin, wo man nicht mehr abnimmt, und noch weiter, dass man nicht mehr zunimmt.

    Und dann ist man eben in Phase 4, die man dauerhaft beibehält. Da hat man dann seine individuelle KH Grenze und kann danach essen. Also eigentlich alles, was in die KH-Toleranz reinpasst.

    Viele, die etwas mehr abnehmen, machen das mit Phase 1 und 2 manchmal anders. Ein bißchen länger in Phase 1 oder auch eine Mischung aus 1 und 2.
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. WayOfLife

    WayOfLife Neuling

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    10


    hm.... hört sich eigentlich sehr gut an die sache mit den phasen. Naja ich denke nicht, dass ich soweit zu gehen brauche aber dennoch ist das atkinspriznip sehr gut, nur wie soll man denn seine KH grenze ertasten können?
     
  11. Strutter

    Strutter Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    882
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Größe:
    180
    Gewicht:
    74
    Zielgewicht:
    Erreicht
    Diätart:
    Atkins - Phase 4
    Am besten funktioniert das, wenn man ein paar Wochen über seine Lebensmittel und die enthaltenen Kohlenhydrate Buch führt und dabei die durchschnittliche KH-Menge langsam steigert (z.B von 20g auf 25g am Tag, nächste Woche auf 30g und so weiter...) Wenn man irgendwann zunimmt, wieder um 5 g reduzieren. So kann man sich ganz gut rantasten.
     
  12. Schwammpuppe

    Schwammpuppe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    2.104
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Dortmund
    Ganz einfach.

    Phase 1 = ist ja vorgegeben

    Phase 2 = man steigert die Kohlenhydrate soweit, 5 g pro Woche, bis man merkt, man nimmt nicht mehr ab und bleibt dann zwischen 5g und der Grenze wo man nicht mehr abnimmt

    Phase 3= gleiche Prinzip, wieder um 5 g pro Woche steigern, bis man anfängt wieder zuzunehmen und dann hat man die KH-Grenze, die man bei 4 nicht überschreiten sollte, wenn man das Gewicht halten möchte.
     
  13. WayOfLife

    WayOfLife Neuling

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    10
    ah, verstehe! super sache! leider ist das nix für, bin ein fauler student für den sowas zuviel stress ist :)


    atkins sagt nix von sport in seinem buch? Für mich ist sport schon mein halbes leben, kann ohne garnicht mehr. Könnte man die phasen nicht einfach durch regelmässigen sport ersetzen bei normaler ernährung?

    Müsste doch den selben effekt haben mMn. oder?
     
  14. Xossi

    Xossi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    5.939
    Medien:
    4
    Geschlecht:
    weiblich
    Diätart:
    Ketogen/Fasten
    Durch Sport kannst du deine kritische Kohlenhydratquelle nicht herausfinden.
    Wenn du es pragmatisch haben musst, dann versuch einfach nach der
    LOGI-Pyramide zu essen und halte dich bei den typischen deutschen
    Sättigungsbeilagen zurück. Du bist jung und sportlich, nöch? Wenn du dazu
    weiterhin Sport treibst, sollte es funktionieren. [​IMG]

    Apropos Sport, ohne wäre es eigentlich kein Atkins. Falls es deine Zeit als
    vielbeschäftigter Student zulässt, lies einfach das Buch... [​IMG] Nur als Anregung für die kommenden
    dunklen Herbstabende.
     
  15. Schwammpuppe

    Schwammpuppe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    2.104
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Dortmund
    Also ich hab jetzt mein Gewicht komplett ohne Sport abgenommen und ich behaupte "ist wohl Atkins" :p

    Im Grunde gibt Atkins nur die Ernährung vor. Natürlich weist er dadrauf hin, dass Sport gesund ist und man damit die Abnahme positiv beeinflusst. Aber für mich ist es einfach etwas, was ja bei JEDER Diät empfohlen wird und nicht das Konzept von Atkins ausmacht.

    Da ich jetzt gewichtstechnisch in dem Bereich bin, wo ich nicht mehr so "einfach" abnehme, habe ich auf Dr. Felix gewechselt. Abgesehen davon, dass ich bei Atkins einfallslos geworden bin, umgehe ich somit weiter meine sportliche Betätigung bis gar nichts mehr geht und ich dann wohl oder übel anfangen muss :lol:
     
  16. ninette

    ninette Guest

    Mit Sport kannst du zwar deine KH-Schwelle anheben, aber mit "normaler", also KH-reicher (bis überreicher) Kost wirst du wahrscheinlich wieder etwas zunehmen. LC ist ja keine Diät, sondern eine Ernährungsweise, die nachgewiesenermaßen für uns das gesündeste ist, im Vergleich zur Massenernährungsweise.

    Wie Xossi schon meinte: iss nach der LOGI- Pyramide, also vermeide einfach weißes Mehl, Zucker, Reis, Nudeln und Kartoffeln in deiner Standardernährung. Dazu viel Gemüse und etwas Obst und natürlich Fleisch, Eier, Fisch, Käse. So solltest du keine Probleme bekommen!
     
  17. Konixo

    Konixo Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2007
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Bayern
    Ist du jetzt wieder normal, hast du wieder zugenommen?
     
  18. JBC08

    JBC08 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    1.180
    Man nimmt durch kohlenhydratarme Ernährung nicht unendlich ab. Nur soweit es der Körper (genetisch) erlaubt. Wenn du nach deiner befristeten Diät wieder normal ißt, wirst du wieder zunehmen. Bei manchen geht es schnell, bei anderen dauert es lange, aber es wird passieren. Betrachte Low Carb nicht als Diät, sondern als eine Dauerernährung.
     
  19. WayOfLife

    WayOfLife Neuling

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    10

    nö, kein gramm. esse ganz normal reis, nudeln, brot, kartoffeln. Gehe aber auch 4-5 mal die woche ins fitnessstudio, kann sein, dass eher daran liegt. Ich versuche immer leicht unter meinem täglichen Kcal-bedarf zu bleiben. Ich nehme immernoch ab, kein gewicht sondern körperfett und baue gleichzeitig wieder muskelmasse auf, will wieder auf 80-85kg kommen aber ohne mehr Kf-anteil sondern mit reiner Muskelmasse. Nehme aber auch diverse supplemente und nahrungsergänzungsmittel zum muskelaufbau (nur legales zeug versteht sich) zu mir und achte auch penibel auf die täglichen Kalorien. Konnte bereits einen grösseren brustumfang und bizepsumfang messen ohne dass sich bauch-, po- und oberschenkelumfang vergrössert haben.


    Falls ich wieder dicker werden sollte, werde ich das berichten um andere davor zu warnen :)

    Aber momentan läuft alles sehr gut und ich bin sehr zufrieden.



    @Schwammpuppe: Wieso weigerst du dich denn so sehr sport zu machen? Und bei 1,78m mit 84kg finde ich ziemlich viel als frau, da frauen von natur aus mehr KF-anteil haben und weniger muskelmasse, also wie kommst du darauf, dass du schon deine genetische grenze zum abnehmen erreicht hast? Ich will dir hier nicht ans bein pissen oderso, aber mit regelmässigen ausdauersport und keto würdest du dein zielgewicht von 65kg viel schneller erreichen ;)
     
  20. Schwammpuppe

    Schwammpuppe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    2.104
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Dortmund
    Kann ich dir verraten, ich finde Sport ätzend! So einfach ist das.

    Und ich bin nicht der Meinung, dass ich an meiner genetischen Grenze angelangt bin, sondern in einem Gewichtsbereich, wo man ein bißchen mehr machen muss, als das was ich vorher gemacht habe.

    178 cm und 84 kg findest du ziemlich viel? Gut, dass ich dir nicht geschrieben hab, als ich anfing ;).
     
  21. pincki

    pincki Guest

    man siehts aber im Feld rechts ;););)
    oh hab ich jetzt ein geheimnis verraten ?
    ;)
    Find ich super,wie du das gemacht hast...
    Wenn ich auch mal da ankomme bin ich schon stolz auf mich-
    und dann gehts irgendwann mal an die letzten kilos...
    aber erstmal den Groooooooßen Berg schaffen ne

    @Wayoflife

    klar ist das nicht ideal,aber wenn man bei über 120 anfängt,
    dann ist es schon ein riesenschritt ne...
    kann man ja nicht vergleichen mit dem "ich will von 65 auf 59 gerede" ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. August 2009
  22. WayOfLife

    WayOfLife Neuling

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    10
    Warts ab, wenn du erstmal auf 65 bist, wird das sehr wohl zum topthema für dich :)
     
  23. clair1

    clair1 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    294
    Ort:
    Wutöschingen
    Ich denke hauptsache man fühlt sich wohl...bei manchen ist das bei 65 Kilo bei anderen 59 Kilo.
    Ab da ist man normalgewichtig und hat keinen Leidensdruck mehr.

    Diesen hat man sicher wenn man mehr Gewicht hat. Ganz sicher wenn man über 100 Kilo hat.
    Allein die Freude wenn man unter Hundert hat irgendwann muss wunderschön sein und ein neues Lebensgefühl.

    Ich glaube mit Sport fängt man von sich aus irgendwann an und ab da kann man dann eh nicht mehr aufhören...ist dann wie einen Droge *g.

    Ich finde Schwammpuppes Ergebnisse supertoll lese hier immer viele Mitteilungen von Ihr die ich ganz klasse finde.

    Von daher unterstreich ich mal pinckis Aussage ,;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
3 Wochen Keto - Einschätzung meiner Ernährung LowCarb Diät 22. September 2018
Ketose trotz sündigem Wochenende? Bin neu hier und habe schon Fragen 26. Juni 2017
müde und schlapp nach 5 Wochen trotz Ketone im Urin / Blut Alles über die Ketose 30. September 2016
4 Wochen in Ketose: leichte Dauer-Kopfschmerzen Alles über die Ketose 19. April 2016
Ich bin seit 3 Wochen in Ketose und nehme nicht ab - was läuft falsch? Alles über die Ketose 17. Mai 2015