Neue Metastudie Lebensmittelrisiken

Dieses Thema im Forum "Linksammlung und Presse" wurde erstellt von Michael62, 3. Mai 2018.

  1. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.525
    Ort:
    Thüringen
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    9.974
    Medien:
    44
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    Schade... in Englisch... was steht da drin?
     
  4. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.525
    Ort:
    Thüringen


    Kohlenhydrate sind nicht gesund fürs Herz.
     
    Dany2712 gefällt das.
  5. Laxx

    Laxx Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    1.479
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto

    Aber leider der Typ der niemals Kausalität zeigen kann, bzw genauso wie es das 100 mal gegen Fett und co gab, nur anders rum...
    Oder vielleicht gar wie bei der PURE Studie, die das gleiche Ergebnis hatte -Schlagzeilenüberschrift "Je höher der Konsum von Kohlenhydraten, desto höher die Gesamtsterblichkeit", wobei bei genauerer Betrachtung klar wurde...arme Leute nur ein bisschen Reis am Tag (dadurch high carb) Mangelversorgung -Reis gleichzeitig die Hauptproteinquelle (Trauer lol)...., kaum was anderes,...schlechtere medizinische Versorgung
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2018
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.525
    Ort:
    Thüringen
    Nein, die Metastudie ist anders, lies es einfach mal.

    Es geht hier nur um KORRELATION, er schreibt nichts von Kausalität.
    Es wird nur der alte Korrelationsunfug betrachtet und mathematisch richtiggestellt.
     
  8. Laxx

    Laxx Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    1.479
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    das hast du nicht unbedingt so dargestellt:
    wobei das gerade wichtig ist, wenn jemand fragt was da steht.

    Ich sage nur 7 Tage Adventisten...vegetarisch, high carb, low fat...leben länger, gesünder usw als der Durchschnitt und innerhalb dieser Gruppe je weniger tierisch desto gesünder und langlebiger...
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2018
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.525
    Ort:
    Thüringen


    In der Studie steht, dass die Herzkrankheiten am höchsten mit Kohlehydraten korrelieren.

    Auf deine religiöse Gruppe ist in der Studie speziell eingegangen.
    Warum möchtest du darüber diskutieren, wenn du dir nicht mal die Zeit nimmst, die Studie oder mindestens den Abstract zu lesen?
     
  11. Laxx

    Laxx Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    1.479
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Ich habe doch den abstract gelesen.
    Auf "meine" religiöse Gruppe wird überhaupt nicht eingegangen.

    Die nehmen den Verbrauch von Lebensmitteln und schauen nach verschiedenen Gesundheitsfaktoren.
    Je mehr Carbs und je mehr Alkohol -besonders Alkohol, desto schlechter., nach Trends. Dh es gibt jede Menge Länder die nicht in die Schemen passen.
    Wieviele Lebensmittel weggeworfen wurden, oder wieviel von Tieren gefressen wurde, konnte nicht berücksichtigt werden.

    Vielleicht stellen die mit den vielen Carbs den vielen Alkohol her? :)
     
  12. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.525
    Ort:
    Thüringen
    Das Fulltext und die Schlüsse sind zumindestens lesenswert.

    Sie berücksichtigen religiöse Einflüsse in der Statistik, aber - muss ich dir Recht geben - nicht die 7 Tage Adventisten. Mea Culpa, die Gruppe ist wahrscheinlich zu klein, sie berücksichtigen auch nicht Massai etc.

    Hier der Volltext

    http://www.mdpi.com/2072-6643/10/4/411/htm
     
  13. Ellina

    Ellina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2018
    Beiträge:
    279
    Geschlecht:
    weiblich
    Größere Studien sind da halt echt schwierig und die die es gibt sind ja nicht eindeutig. Man müsste ja eine Kontrollgruppe haben, die wie die Adventisten lebt, nur weniger KH isst bzw. Fleisch isst.
    Wer weiss, was da rauskäme?
    Die leben halt im Gegensatz zum Durchschnittsmenschen schon sehr gesund.
    Wenn du aus der normalen Todesrate alle Tabak/Alkohol/sonstige Süchte und die Todesfälle durch Bewegungsmangel und fast Food/ hoch verarbeitete Nahrung rausrechnest (so man die eindeutig beziffern könnte), wäre der Unterschied bestimmt weit weniger gravierend und vielleicht gar nicht vorhanden.
    Mir kommt es so vor als ob das Fazit der meisten Untersuchungen wäre entweder HC oder HF, aber auf keinen Fall beides zusammen. Wissenschaftler scheinen sich aber gerne auf eine der beiden Richtungen festzulegen und die andere schlecht zu machen. Deshalb so viele verwirrende Forschungsergebnisse
     
  14. Laxx

    Laxx Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    1.479
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Naja das was du von mir zitiert hast entspricht doch deiner Frage im Bezug auf Fleisch.
    Genau das wurde verglichen 73000 Adventisten von vegan, über pesco bis nicht vegetarisch.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4191896/

    Sowas wurde berücksichtgt: Rauchen, ob verheiratet, Einkommen, Bildung, Geschlecht, Alkohol, Sport, BMI usw

    Ganz interessant an den Adventisten finde ich das die nicht auf einer einsamen Insel oder sonst wo leben sondern mitten in der normalen Bevölkerung.
    Auffällig finde ich das die veganen Adventisten idR gesünder leben als die Fleisch essenden, dh weniger Raucher, weniger Alkohol, mehr Sport usw. Dh möglicherweise gibt es andere (unbekannte) Variablen die nicht berücksichtigt wurden beim Vergleich, außerdem sollte man diese Art an Studie besonders mit Vorsicht genießen.

    Nicht so toll finde ich das es bei den meisten kontrollierten Studien meist ums Abnehmen geht, bzw die Leute abnehmen. Das alleine reicht schon für positive Ergebnisse auf die meisten Biomarker, praktisch unabhängig von dem was man isst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2018
  15. Ellina

    Ellina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2018
    Beiträge:
    279
    Geschlecht:
    weiblich
    Bei den Amishen soll es ein mutiertes Gen sein dass die ca. 10 Jahre länger leben.
    Ich weiss jetzt nicht genau was die so essen, aber vermutlich den 7. Tags Adventisten eher ähnlich als dieser typischen amerikanischen Wohlstandsernährung.

    Mich haben mal in den USA Amishe angesprochen, weil sie Deutsch gehört haben. Der Dialekt den die sprechen klingt wie eine Mischung aus Schweizerdeutsch und Schwäbisch, und die hören vermutlich selten jemand der ähnlich spricht wie sie (bin in Schwaben aufgewachsen und schwäble wohl noch etwas)
    Das waren ca. 20 sehr junge Leute, so um die 20 oder 25.
    Aber von denen hatte jeder völlig verfaulte Zähne im Mund.
    Sah nicht so gesund aus.
    Und trotzdem leben die statisch 10 Jahre länger.

    Einmal könnte es also sein, dass sich bei den 7. Tags Adventisten auch der Genpool verändert hat, da es da wohl nicht so viel Durchmischung geben wird.
    Deshalb wäre es also um ganz sicher zu gehen, nötig, nur Adventisten untereinander zu vergleichen was die KH angeht.
    Und da stellt sich dasselbe Problem wie bei den Vegetariern. Um die wirklich zu vergleichen zu können, müsste eine ansehnliche Anzahl von Vegetariern über viele Jahre Fleisch zu konsumieren und/oder überzeugte Fleischesser (Ich würde Tiga vorschlagen:D) dazu zu bringen über Jahre vegetarisch zu leben. Da würde keine von beiden Gruppen mitmachen.
    Übrigens finde ich es nicht überraschend, dass Vegetarier, ob nun bei den Adventisten oder nicht, insgesamt tendenziell gesünder leben. Es ist zumindest gut vorstellbar, dass da die Anzahl derer, die sich überhaupt Gedanken um (gesunde) Ernährung und Lebensführung machen, viel höher ist.

    Und dein letzter Absatz, stimmt. Leute die abnehmen wollen sind halt auch am ehesten bereit sich einzuschränken.
    Im Grunde kann man wenn man es möchte, durch Auswahl von Probanden und Parametern, Studien in jede gewünschte Richtung beeinflussen, deshalb ist es ja so kritisch, wenn die von der Lebensmittelindustrie finanziert werden .
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wieder ein neuer sagt Hallo! Vorstellen 26. Oktober 2019
Ich bin die Neue :) Vorstellen 3. August 2019
Warum werden neue Beiträge nicht angezeigt Board Support 2. Juli 2019
ein "weiterer" NEUER aus den "Zwischen deen Welten" der LowCarb Diät! ;-) Vorstellen 22. Juni 2019
Lange Pause, neue Fragen Bin neu hier und habe schon Fragen 19. Mai 2019