Proteinriegel - mehrwertige Alkohole (Ketogene Diät)

Dieses Thema im Forum "Nahrungsergänzungen & Supplemente" wurde erstellt von Cesc23, 3. Juni 2018.

  1. Cesc23

    Cesc23 Neuling

    Registriert seit:
    3. Juni 2018
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    Guten Morgen zusammen,

    hoffe das ist hier der richtige Bereich.

    Es geht um Proteinriegel und die darin enthaltenen Kohlenhydrate. Ich habe vor ca. 1 1/2 Monaten angefangen mich Low Carb zu ernähren und mich immer näher an die "Keto-Grenze" rangewagt, jetzt bin ich seit ein paar Tagen unter 30g am Tag und versuche das auch beizubehalten.

    Jetzt habe ich allerdings günstig 72 Proteinriegel bekommen (Weider 52% Protein Bar) und habe auch noch ein paar von dm (Sportness 50%) zuhause rumliegen. Nach dem Training nehme ich immer 30g Whey-Protein, früher auch noch paar Kohlenhydrate, die lasse ich jetzt weg.

    Ich habe nun überlegt nach dem Training einen Proteinriegel zu essen (auch für den Geschmack, mir schmecken die sehr gut). Da man nach dem Training ja sowieso Kohlenhydrate zuführen sollte, wäre das ja nicht ganz so schlimm oder? Habe in meiner "Low Carb" Diät z.B. nach dem Laufen immer einen Proteinriegel gegessen, da man diesen leicht mitnehmen konnte und man ja "schnell" dem Körper Proteine nach dem Training zuführen soll und da ich immer noch 30 Minuten nach dem Laufen nach Hause gegangen bin, gabs keine andere Möglichkeit.

    Das wäre die erste Frage, also würde es Sinn machen diesen nach dem Training zu essen?

    Die zweite Frage bezieht sich auf den Kohlenhydrat-Gehalt. Der Weider-Riegel hat folgende Nährwertangaben

    Portionsgröße 100 Gramm, 100 Gramm
    Energie (kJ) 1529.00 kJ
    Energie (kcal) 365.431 kcal
    Fett 8.60 Gramm
    davon:
    - Gesättigte Fettsäuren 5.20 Gramm
    Kohlenhydrate 29.00 Gramm
    davon:
    - Zucker 2.60 Gramm
    Ballaststoffe 0.60 Gramm
    davon mehrwertige Alkohole
    25,0 g
    Eiweiß 52.00 Gramm
    Salz 0.81 Gramm

    Und vom Sportness-Riegel von dm:

    Durchschnittliche Nährwertangaben pro 100 g

    Brennwert 359 kcal / 1.509 kJ
    Fett 10,5 g
    Fett, davon gesättigte Fettsäuren 3,3 g
    Kohlenhydrate 23 g
    Kohlenhydrate, davon Zucker 0,9 g
    Kohlenhydrate, davon mehrwertige Alkohole 21 g
    Eiweiß 50 g
    Salz 0,8 g

    Beide wiegen ca. 50g, also 14,5g Kohlenhydrate gegenüber 11g Kohlenhydrate. Also eig. sehr viel für eine ketogene Diät. Jetzt kommen aber die mehrwertigen Alkohole ins Spiel. Zucker ist ja nur wenig vorhanden. Ich habe mal gelesen es gibt mehrwertige Alkohole die man nicht anrechnen muss und welche die man anrechnen muss, manche anscheinend nur mit 50% etc. Weiß also nicht, wie ich das bewerten soll. Beim Weider-Riegel hab ich in Kommentaren gelesen er besteht aus "Sucralose (Riegel selber) & Maltit (Schokoüberzug) ". Maltit hat einen Einfluss auf den Insulinspiegel meine ich?

    Würde mich sehr freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte, hab leider keine befriedigende Antwort bisher gefunden. Ich bedanke mich im Voraus!

    liebe Grüße
    Cesc23
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.670
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    109 kg
    Zielgewicht:
    115 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Sollte man nicht. Wenn du die KH vor dem Training nehmen würdest, könntest du sie direkt verfeuern, aber nach dem Training ist einfach ein schlechter Zeitpunkt.
    Herangewagt? Lass doch einfach die KHs weg und schon sind 20 g/Tag kein Problem mehr.

    Whey hat nebenbei auch eine sehr starke Insulinresonanz. Ist also wohl auch eher eine schlechte Wahl. Grundsätzlich gilt, dass man nicht supplementieren muss, wenn man ordentliches Nahrung isst. Durch Shakes und Riegel versaut man sich dann eher das Eiweiß:Fett-Verhältnis.
     
    Ellina und Cesc23 gefällt das.
  4. Cesc23

    Cesc23 Neuling

    Registriert seit:
    3. Juni 2018
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    männlich

    Nach dem Training ein schlechter Zeitpunkt auf die ketogene Diät bezogen? Weil bei "normaler" Ernährung sind Kohlenhydrate nach dem Training eig. sehr wichtig, vor allem um aufzubauen. Und da ich meine Muskelmasse ja nicht verlieren möchte, war das mein Gedankengang.

    Ja, herangewagt. Von jetzt auf gleich auf 20g zu reduzieren wenn man von 400g oder so kommt sollte man ganz sicher nicht. Dann lieber den Körper an die Umstellung gewöhnen. Was meinst du mit lass die KH's weg? Jetzt nur die ausm Riegel oder was meinste damit? Wie gesagt, Riegel waren bisher immer eine Seltenheit, wenn dann wie gesagt mal nachm laufen oder nach intensiven z.B. 3-4 stündigen Einheiten. Und kein Problem ist relativ, also ich versuche wie gesagt unter 30g, unter 20g möchte ich gar nicht und finde ich auch sehr schwierig. Meine Freizeit besteht schon fast nur noch aus Training, nach neuen Gerichtsideen gucken, kochen, backen und Nährwerte vergleichen etc. Nicht falsch verstehen, mir macht das auch total Spaß, aber sehe keinen Vorteil darin noch weiter runterzugehen, immerhin befinde ich mich schon in Ketose.

    Whey eine Insulinresonanz? Habe ich bisher nie gelesen. Die ganz wenigen Kohlenhydrate da drin sind auf jeden Fall zu vernachlässigen. Und Whey nach dem Training muss sein, das werde ich auch nicht ändern, das ist ja gerade die Phase wo der Körper schnelle Proteine braucht.

    Meine Ernährung ist ansonsten sehr "ordentlich". Die Supps zusätzlich helfen aber. Mein Eiweiß-Fett-Kohlenhydrat Verhältnis beträgt momentan ca. 35-60-5, so versuche ich es zumindest immer.

    Vielen Dank auf jeden Fall für deine schnelle Antwort!
     
  5. Mayestic

    Mayestic Guest


    Die meisten Leute überschätzen Proteinriegel und Shakes total.
    Ich esse täglich so viel Eiweiß, da brauch ich nicht noch extra Riegel oder Shakes.
    Aber ich war auch mal so drauf, hier bei mir stehn noch kiloweise Casein, Hanf-, Erbsen- und Reisproteinpülverchen rum.
    Letztendlich alles nur Marketing und kaum ein Mehrgewinn für den Sportler der sich das Zeug literweise reinzieht.
    Aber mit solchen Reden wie meinen kannste auch bei uns in der Muckibude niemanden zum umdenken bewegen, die haben alle ihre perfekte Gehirnwäsche bekommen.

    Nicht nur Kohlenhydrate lösen eine Insulinresonanz aus, Süßstoffe auch und die sind im Whey wenns nicht grade ein neutrales ist wohl auch meistens drin.
    Unklar ist aber soweit ich das gelesen habe ob der Süßstoff an sich der Übeltäter ist oder der süße Geschmack.

    Was man nicht vermuten würde ist dass Rindfleisch (theoretisch 0 KH) dieselbe Menge Insulin ausschüttet wie brauner Reis und dass Fisch (theoretisch 0 KH) dieselbe Menge Insulin ausschüttet wie Vollkornbrot.
    Bei gleicher Kalorienzahl.

    Du befindest dich in Ketose okay, deine Ketostix spucken Ketone aus. Das sagt aber nix darüber aus wie stark dein Körper adaptiert ist.
    https://www.strunz.com/de/news/die-keto-adaption.html
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    574
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    Das hängt stark ab, von dem, was Du erreichen willst.
    (Aus Sicht der Verkäufer immer sinnvoll :devil: )

    Wenn Abnehmen das Hauptziel ist, lass den Riegel weg nach dem Sport.

    Wenn Muskelaufbau wichtiger ist, mhm.... dann ist die Antwort schwieriger.
     
  8. abnormalität

    abnormalität Neuling

    Registriert seit:
    3. Juli 2018
    Beiträge:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    Kannst du mal dein Ziel hier definieren ? Willst du Gewicht abnehmen oder Muskulatur aufbauen ? Oder Muskulaturaufbauen und Körperfett reduzieren? Ich kann dir aus Erfahrung sagen dass beim Muskelaufbau Kohlenhydrate enorm wichtig sind. Proteinriegel sind eigentlich eher Genussmittel (Snickers mit Protein), deine Makros UND Mikros solltest du mit der Ernährung abdecken. Wenn du Gewichtabnehmen willst, ist der Verzehr von solchen Riegeln kontraproduktv. Wenn du Muskeln aufbauen willst rate ich dir in erster Linie von einer LowCarb oder Keto Diät ab. //Das ist ein reiner Erfahrungswert, mich bremst eine KetoDiät im Muskelaufbau aus.
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    3.996
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH


    Mit Keto kan mann genau so Muskeln aufbauen, wie mit High Carb. Man muss nur genug Essen. Da du Keto mit nem hohen Defizit machst, wenn du abnehmen willst kann da auch nichts aufgebaut werden...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Low Carb Proteinriegel Phase 1 Snacks 4. November 2014
Frage zu den mehrwertigen Alkos Bin neu hier und habe schon Fragen 9. Mai 2009
Mehrwertige Alkohole - Polyole Lebensmittel 23. Oktober 2008
Mehrwertige Alkohole Bin neu hier und habe schon Fragen 9. Januar 2006