Restart vor 2 Wochen und nix geht weiter...

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von Bandit2307, 29. September 2018.

  1. Bandit2307

    Bandit2307 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    38
    Medien:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Guten morgen liebe Keto-Freunde!

    Jetzt bin ich nach vielen Jahren wieder hier gelandet, weil es wohl wieder mal Zeit wird etwas zu verändern. Ohne Unterstützung von Menschen, die Erfahrungen gemacht haben und Tipps zu verschiedenen Herausforderungen und Problemen geben können, geht es halt einfach nicht. Darum sage ich schon im Voraus DANKE für jede hilfreiche Antwort...

    Also ich habe ja schon vor 10 Jahren erfolgreich mit Atkins abgenommen. Allerdings habe ich NIE mein Zielgewicht erreicht. Ich bin dann über eine Bekannte zu Metabolic Balance gekommen, was ja im Prinzip eh auch eine ähnliche Basis wie Atkins hat. Nun bin ich über die Jahre dünner (runter bis 63kg-year!) aber leider dann auch wieder dicker geworden. Ich hab da scheinbar eine magische Grenze von 72-73kg, wo ich einfach hängen bleibe. Jetzt sitz ich wieder da und bin frustriert, weil ich es zugelassen habe, wieder so viel an Gewicht zuzulegen und habe beschlossen, wieder etwas zu verändern.

    Keto geht gut und ist unkompliziert. Das mach ich jetzt also schon seit 2 Wochen, die Sticks haben sich schon am 3 Tag dunkel gefärbt. „fein“ dachte ich und hab natürlich durchgehalten. Bis jetzt. Ich es fast ausschließlich Fleisch, Cabanossi, Salinettis, Majo, Avocado, Eier, Chinakohl, Spinat, Ruccola, Sojajoghurt und -drink (ungesüsst versteht sich) und leider auch ein paar Milchprodukte zwecks der Abwechslung. Sport....also ich bewegen mich aktiv zumindest 3x die Woche (Laufen/schnelles Gehen), ab nächster Woche ist wieder Krafttraining angesagt.

    Und nun zu meinem Problem: ich habe den Eindruck, dass nach 2 Wochen NIX weitergegangen ist. Mein Bauch ist gleich groß, Gürtelloch ist dasselbe und nun brauch ich eure Hilfe. Folgend meine Bedenken:

    Um ein wenig geschmackliche Abwechslung zu erhalten trinke ich doch so ca 0,5 L von zuckerfreien Getränken wie Cola Light, Fanta Light, Redbull Zero. Der Stick bleibt im dunkellilanen Bereich, aber kann der künstliche Süßstoff die Abnahme vielleicht blocken?

    Ich hab bisher sehr wenig Wasser getrunken. Vielleicht 0,5-1L/Tag...Einfluss aufs Fettverbrennen? (Seit gestern Tränke ich wieder meine Wasserzufuhr und bin wieder auf ca. 3 L/Tag)

    Und hinsichtlich meiner dauernden extremen Müdigkeit (ich komm in der Früh trotz 7 Std. Wirklich gutem Schlaf nicht um die Burg aus dem Bett-nix mit super munter und volle Power).... zu wenig Wasser und zu wenig Vitamine? Ich nehm seit gestern ein Vitaminpräperat von BioTech. Nennt sich ONE-A-DAY. Wird sich das auswirken auf die Fettverbrennung?

    Diese Fragen geistern schon seit Tagen in meinem Kopf rum und ich habe auch schon dieses Forum durchsucht, leider keine für mich passenden Antworten bekommen.☹️

    Vielen Dank euch allen!!!!

    PS.: Sorry, sollte ich im falschen Threadbereich sein mit meinem Thema?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2018
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Kellorian

    Kellorian Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2017
    Beiträge:
    35
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,79
    Gewicht:
    116
    Zielgewicht:
    85
    Diätart:
    Keto/Low Carb
    hast du auch nichts an gewicht verloren oder nur gemessen?

    Mein Ratschlag wäre tracken, sowie die ganzen Milchprodukte und "zuckerfreien" Getränke wegzulassen. Wahrscheinlich kommen da mehr KH zusammen als du glaubst. Man vertut sich da schliesslich schnell.
     
  4. DocPernod

    DocPernod Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2018
    Beiträge:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Marko
    Größe:
    175
    Gewicht:
    124,6
    Zielgewicht:
    90
    Diätart:
    keto

    Huhu Bandit,

    dein Eindruck, dass sich nichts getan hat, kann Dich aber auch täuschen. Am besten mal ein Maßband nehmen und an einigen Stellen messen und aufschreiben. Da sieht man Erfolge, die die Waage nicht anzeigt.

    Was zuckerfeie Getränke angeht, so sag ich einfach mal, wenn die keine KH haben, können die Dich auch nicht raushauen. Vielleicht hast Du dadurch mehr Appetit und isst mehr als ohne? Da würde dann das tracken vom Essen helfen. Generell würde ich sagen, du hast viel zu wenig getrunken, denke wenn die Makros bei Dir stimmen, wirst Du mit den 3 L Getränken am Tag jetzt gut durchstarten, sofern deine Kalorienzufuhr auch passt.

    Gruß
    Doc
     
    Bandit2307 gefällt das.
  5. Pummeleinhorn

    Pummeleinhorn Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2018
    Beiträge:
    479
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    162
    Gewicht:
    60,1
    Zielgewicht:
    53
    Diätart:
    Keto

    Huhu auch, Du ich trinke ausschließlich SchwipSchwap ohne Zucker (ich tracke das natürlich mit) also ich glaube nicht dass das jetzt was mit nicht-abnehmen zu tun hat. Ich hab in der ersten Woche sogar zugenommen (ich hab aber auch geschlemmt, nach Jahren des Fettverzichts und Kalorienzählens) aber es läuft und ich mache kein Sport. Nimm ein Maßband und vergiss die Waage, ich steig zwar jeden Tag drauf aber ich brauch das (Kontrollfreak) Du baust Muskeln auf, lagerst Wasser ein, hast unterschiedlich viel Darminhalt und Du kannst nicht erwarten in 2 Wochen 10 Kilo abzunehmen, schau doch mal wie lang es gedauert hat, alles zuzunehmen. Geduld ist ein ganz wichtiger Faktor, ich muss das jeden Tag aufs neue lernen.. bloß nie aufgeben und immer weiter machen :)
     
    Bandit2307 gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    574
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    hi,
    zusätzlicher Vorschlag: die Dinger sind ganz schön verarbeitet....
    lieber Hänchenteilchen mitnehmen ;) ...

    und - die ganzen Sojajoghurts und Drinks haben leider oft einen Haufen KHs und versteckten Zucker, auch wenn vielleicht kein zusätzlicher rein getan wurde -
    Das Sojazeug ist ja ohnehin nicht für jeden gleich gut verträglich
    kannst Du die mal ein, zwei Wochen ohne vorstellen?! ... das könnte vielleicht etwas verändern.

    Grüße!
     
    Bandit2307 gefällt das.
  8. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.697
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    109 kg
    Zielgewicht:
    115 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Hähnchenfleisch ist doch Mist. Viel zu wenig Fett drin. Nackensteaks wären da die bessere Wahl.
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    574
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC


    zum Transportieren für die Mittagspause finde ich so Hähnchenstreifen oder Filetstückchen mit Mayo zum Tunken einfach komfortabler als Nackensteak ;)
     
    Bandit2307, tiga und Liliane gefällt das.
  11. Jedlaya

    Jedlaya Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2017
    Beiträge:
    83
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    170
    Zielgewicht:
    68
    Diätart:
    Ketogen
    ein lecker Kotlett vielleicht? Fleisch am Spieß ;)
     
  12. Bandit2307

    Bandit2307 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    38
    Medien:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Meine Lieben!

    Ich danke euch für das Feedback...

    Vielleicht brauch ich wirklich nur ein bissl Geduld. Ich dachte eben, dass ich in 2 Wochen zumindest mal 2 kg verlieren würde. Wenn man den anderen hier im Forum so folgt, liest man von den tollsten Erfolgen in den ersten Tagen und bei mir eben jetzt insgesamt 1 kg...und das ist wahrscheinlich Wasser :(
    Aber ja, Wasser trinken und Geduld, mehr kann man da wahrscheinlich nicht machen, denn in Ketose bin ich ja...

    glg
     
  13. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.697
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    109 kg
    Zielgewicht:
    115 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Ich habe Anfang erst mal zugenommen
     
  14. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    10.089
    Medien:
    44
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    Wie ist denn deine Makro-Verteilung?
    Fett - Eiweiß - KH
    Es sollte mehr Fett als Eiweiß sein.
    Tracke das ganze mal 1-2 Wochen.
     
  15. Pummeleinhorn

    Pummeleinhorn Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2018
    Beiträge:
    479
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    162
    Gewicht:
    60,1
    Zielgewicht:
    53
    Diätart:
    Keto
    :nod: tracken hilft wirklich.. damit kann man fiese Fallen aufdecken, an die man nie gedacht hat (SchwipSchwap z.b. oder meine Kalium-Magnesium-Pulver-Sticks) ...
     
    Liliane und Dany2712 gefällt das.
  16. Bandit2307

    Bandit2307 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    38
    Medien:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Echt???? war das nicht frustrierend?

    Ich tracke jetzt seit etwa 4 Tagen (genau aus dem Grund, weil ich mal schauen will, ob ich da was falsch mache) und hi und da übersteigt mein Eiweiß den Prozentsatz. Liegt wahrscheinlich daran, dass halt überall, wo fett drin ist, auch Eiweiß drin ist (Fleisch und Co...)

    Ansonsten wäre der Plan:

    KH: 5%
    Protein: 15%
    Fett 80%

    Bei den KH komm ich auch sehr gut hin, da hab ich echt kein Problem. Ich hab nie mehr Protein als Eiweiß, aber eben manchmal eine Spur zu viel Eiweiß (Dann sollens 20% EW und 75% Fett sein...)

    Ich werde das mal im Auge behalten...
     
  17. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.697
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    109 kg
    Zielgewicht:
    115 kg
    Diätart:
    real food - keto
    War ja nicht viel, nur so um die 2 kg.
    Bevor ich wirklich dazu kam gefrustet zu sein, ging das Gewicht dann auch langsam runter. Da ich zu dem Zeitpunkt auch viel Sport gemacht habe, war ich ja auch bald in der Situation, dass mir die Abnahme langsam unheimlich vorkam. Ich konnte aber einfach nicht so viel essen, wie ich verfeuert habe. 5-6x pro Woche für 2-5 h Sport sind ja auch nicht nichts.
     
  18. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    10.089
    Medien:
    44
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    ???? Was willst du uns sagen????
    :giggle:
    Protein = Eiweiß :nod:
     
    Linea und tiga gefällt das.
  19. Kellorian

    Kellorian Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2017
    Beiträge:
    35
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,79
    Gewicht:
    116
    Zielgewicht:
    85
    Diätart:
    Keto/Low Carb
    Das dürfte ein Tippfehler gewesen sein und eins von beiden eigentlich Fett. Das prozentuale Verhältnis ist auch nicht wirklich entscheidend. Wichtiger ist das Fett immer mehr als Eiweiß ist, dann ist der Ketose egal, ob es nun 15, 20 oder 40% Protein sind.

    Tante Edit sagt: Protein sollte sich dennoch im Rahmen von 0,8 bis 1,2 g pro Kilo Körpergewicht liegen.
     
    Petraea gefällt das.
  20. Bandit2307

    Bandit2307 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    38
    Medien:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    OK, das ist nicht mein Bestreben. Ich brauch auch immer einen Tag Pause zwischen dem Training, um dem Körper die Zeit für den Nachbrenneffekt zu geben. Aber trotzdem HUT AB! V.a. sieht man ja, was du bisher schon geleistet hast. Ich bewundere dich für deine Konsequenz, wirklich! RESPEKT! :clap:

    Danke, Kellorian - natürlich war das ein Tippfehler....Also ich hab nie mehr Protein als Fett. So war das gemeint, richtig. Irgendwie tu ich mir schwerer Fett zu mir zu nehmen, als Protein :D. Denn: wo Fett drin ist, ist meist auch viel Protein drin (hinsichtlich Fleisch und Fisch). Aber ich beginne den Tag jetzt mal immer wieder mit einem Bulletproof Coffee, da hab ich schon mal einen Fettvorsprung. :nerd:

    Mittlerweile merke ich auch (wenngleich nicht auf der Waage oder am Bauch erkennbar), dass ich ein bissl was verliere. Scheinbar ist der Bauch das Allerletzte, was mein Körper in Angriff nehmen will. Der war schon immer mein größtes Problem :mad: oder seins - wie man will :D

    Aber ihr habt recht, das laufende Tracken hilft schon ein wenig das ganze noch besser zu kontrollieren. Abends seh ich dann zumeist, dass ich mit dem Protein drüber bin, mit dem Fett noch drunter - dann kommt noch die abschließende Avocado und es läuft :p
     
    Dany2712 gefällt das.
  21. Kellorian

    Kellorian Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2017
    Beiträge:
    35
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,79
    Gewicht:
    116
    Zielgewicht:
    85
    Diätart:
    Keto/Low Carb
    Wenn du Probleme mit dem Fett hast, dann hau ordentlich Kräuterbutter oder selbstgemachte Mayonaise aufs Fleisch. Das der "Speck" am Bauch am langsamsten und nur widerwillig verschwinden will, das Problem dürften die meisten haben. Ich hab gut abgenommen, aber am Bauch ist es immer noch ziemlich schwabblig. :D
     
  22. Mayestic

    Mayestic Guest

    Gibt es bei euch keine Nüsse, Erdnussbutter (na gut ist auch nur Nuss) oder 90%ige Schoki ?
    Wenn du wie ich auch kein fettiges Fleisch magst musst du dich eben austricksen.
    Hab ich damals auch so gemacht. Nach einigen Wochen konnte ich problemlos jedes magere Stück Fleisch in Fett ersaufen.
    Ich kann heute noch Butter auch pur lutschen :) ist ja für viele eklig.
     
    Liliane und Petraea gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Tigerhases Restart - diesmal online Statistik / Tagebücher 12. April 2015
Restart Bin neu hier und habe schon Fragen 19. März 2011
Stillstand trotz Restart Frust Ecke 11. März 2011
Aufteilung kcal im Tages- und Wochenverlauf? Erfahrungen 29. Oktober 2018
Abnahme stagniert seit einigen Wochen Frust Ecke 22. September 2018