Soja – viel schlechter als sein Ruf

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft" wurde erstellt von Annä, 3. März 2011.

  1. JBC08

    JBC08 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    1.182
    Eine große Fleischmenge ist ein Fehler? Ich würde mal behaupten ich esse täglich Fleisch, neben Quark, Sahne, Sonnenblumenkerne, Fisch(produkte), Käse, hochprozentiger Schokolade, Eier, Gemüse etc. (na gut, heute habe ich noch kein Fleisch gegessen, bin aber stolzer Besitzer einer Fleischwurst vom Metzger)
    Ich denke solange man nicht immer das gleiche und vor allem nicht zu mageres Fleisch ißt kann man nur schwer einen Fehler damit machen?

    Übrigens, mein Körper verträgt Soja überhaupt nicht. Ich bin sogar mal zusammengebrochen nachdem ich größere Mengen Soja gegessen hatte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2011
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Indigo81

    Indigo81 Neuling

    Registriert seit:
    17. August 2011
    Beiträge:
    21
    Ich halte von Soja auch nicht allzu viel - aberhier scheiden sich ja bekanntlich die Geister. Rein wissenschaftlich kann ich zu Soja leider wenig sagen.
     
  4. JBC08

    JBC08 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    1.182
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2011
  5. Irving

    Irving Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    668

    AW: Soja – viel schlechter als sein Ruf

    Udo Pollmer empfielt für Kinder auch Pommes statt Kartoffeln...
    Er hat auch mal in einer Talkshow "begründet" dass Pommes für Diäten besser geeignet sind als Kartoffeln. Wegen dem Fettgehalt, weil bei den meisten Diäten würden die Abnehmwilligen ja dann fetten Quark zu den Kartoffeln essen. Und wenn ich mir den so anschaue - der hat nicht unbedingt Normalgewicht...
    Gehört für mich zu den 3,4 Dutzend Dauergästen bei Talkshows, die meinen sie müssten dem Publikum ständig die Welt erklären und sich gerne reden hören
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Katzi

    Katzi Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    926
    Medien:
    1
    Ort:
    Odenwald
    AW: Soja – viel schlechter als sein Ruf

    Gebratene Kartoffeln sind durch die Fettzugabe nicht so schnell verstoffwechselt, ein rascher Insulinanstieg wie bei gekochten Kartoffeln gibt es somit nicht.
    Gesund sind sie nicht aber es geht ja nur drum was am wneigstens unpassend ist.
     
  8. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    16.630
    Medien:
    156
    Alben:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    .
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    76
    Diätart:
    IF 16/8 und LC
    AW: Soja – viel schlechter als sein Ruf

    Bei den Pommes für Kinder geht es um was anderes. Kartoffeln schützen sich durch bestimmt Stoffe gegen Fraßfeinde. Dies Stoffe wirken natürlich auch beim Fraßfeind Menschen, der kennt aber Formen der Nahrungszubereitung, die diese Stoffe reduzieren. Für Kartoffeln gelingt dies am allerbesten durch Fritieren. Kinder, die auf solche Abwehrstoffe von Pflanzen besonders sensibel reagieren und nix essen, was irgendwie bitter ist (ein evolutionärer Vorteil, wenn die Blagen nicht durch den Wald stapfen und bittere Beeren mampfen) mögen und vertragen daher Pommes besser.

    Das mit den Diäten naja, das ist ein weites Feld. Fett ist einfach so verteufelt, dass das oft groteske Züge annimmt. Ich kenn auch solche Fälle, wo die Leute Bergeweise Kartoffeln mit Magerquark zur Sättigung essen, die wären mit einer normalen Pommesportion besser dran.
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. JBC08

    JBC08 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    1.182


    AW: Soja – viel schlechter als sein Ruf

    Dann poste ich mal ein Beitrag zum Thema "Soja" von Josef Stocker, den ich noch nie im TV gesehen habe und der darüber hinaus in seinen Onlineveröffentlichungen Low Carb empfiehlt.

    http://josef-stocker.de/soja.pdf
     
  11. Mosquito

    Mosquito Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    273
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    BaWü
    Größe:
    153
    Gewicht:
    56
    Zielgewicht:
    50
    Diätart:
    Ketogen
    Ich weiss das Thema ist schon ewig her. Trotzdem wollt ich dazu was schreiben.
    Wenn ich das jetzt richtig verstanden hab soll man gar kein, auf keinen fall, Soja zu sich nehmen.
    Was machen denn dann die die Milch von Kühen und Ziegen nicht vertragen?
    Die haben dann ja keine Alternative mehr oder?
     
  12. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    10.661
    Medien:
    46
    Alben:
    4
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    Doch Hafer-, Mandel- oder Kokosmilch oder einfach anders kochen.
    Milch ist ja ein Nahrungsmittel und kein Getränk.
     
  13. Mosquito

    Mosquito Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    273
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    BaWü
    Größe:
    153
    Gewicht:
    56
    Zielgewicht:
    50
    Diätart:
    Ketogen
    Richtig das haben leider auch viele nicht verstanden.
    Ich sehs halt bei mir grad etwas kompliziert. Wenn ich Frühschicht hab steh ich zwischen halb drei, drei auf und da ging der sojajoghurt (wenig KH) sehr gut runter. Da wüsst ich momentan keine Alternative, wenn du weisst was ich meine.
    Ich hatte jetzt heute früh Mascarpone mit Avocado aber das alles ist ziemlich fest *kopfkratz* sorry aber da steh ich grad auf der Leitung.
    Wenn ich um die Uhrzeit Eier machen würde, würd mich mein Partner verständlicherweise umbringen *lach*
     
  14. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    10.661
    Medien:
    46
    Alben:
    4
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    Bereite Dir doch am Abend vorher Rührei vor. Musst dann nur noch in die Mirkowelle tun oder kalt essen.
    'Oder mach Dir auch am Abend vorher einen Chiapudding. Schmeckt lecker und hält lange satt und ist ohne Milch oder Ersatz dafür.
     
  15. Mosquito

    Mosquito Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    273
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    BaWü
    Größe:
    153
    Gewicht:
    56
    Zielgewicht:
    50
    Diätart:
    Ketogen
    Ah danke. Haben wir denn hier im forum ein Rezept über den chiapudding? Fertig gibts denn ja schliesslich noch nicht.
     
  16. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
  17. Mosquito

    Mosquito Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    273
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    BaWü
    Größe:
    153
    Gewicht:
    56
    Zielgewicht:
    50
    Diätart:
    Ketogen
    @Mausal vielen Dank für die zwei super links. Hast mir damit echt geholfen. Ich werd mich so schnell es geht in die chia einlesen bzw einessen *lach*
    Erst muss leider der sojajoghurt verarbeitet werden, kann den schlecht weg werfen aber danach steig ich definitiv um.
    Ich hab mich von chia immer unnötig distanziert weil ich gelesen hatte man kann ganz schnell das Gegenteil von Verstopfung bekommen. Da war ich wohl falsch informiert.
     
  18. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.131
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Ich kann Chia auch nur empfehlen, besonders vom Preislichen und den Nährstoffen her.
    Selbst, wenn man sich keine Sorgen um Soja an sich macht, sind die Sojajoghurts ja gut teuer und wenn man Chia in Kilomengen kauft, hat man da ewig etwas von, weil man ja nur kleinste Mengen braucht.
    Dafür enthalten sie von Natur aus deutlich mehr Fett als Sojajoghurt!
    Abgesehen davon sind sie super für Leute geeignet, die Probleme mit Fischölkapseln haben und aus diversen Gründen gern Omega3 zuführen würden.
    Der Blutdrucksenkende Effekt von Chia haut mich zwar besonders bei größeren Mengen geradezu aus den Latschen, aber vor dem Schlafengehen eingenommen sind sie ideal für mich, denn von Fischölkapseln bekomme ich stundenlange Magenkrämpfe.
     
  19. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    10.661
    Medien:
    46
    Alben:
    4
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
  20. Mosquito

    Mosquito Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    273
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    BaWü
    Größe:
    153
    Gewicht:
    56
    Zielgewicht:
    50
    Diätart:
    Ketogen
    Super danke. Ich bin echt gespannt auf die chia Samen und wie sie schmecken. Kann es eigentlich kaum erwarten. Ich denk diese Woche werd ich das noch testen und ich sitz ja an der Quelle durch den Bioladen *g*
     
  21. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.229
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    63,5kg
    Ich esse einige Sojaprodukte und sehe keine negativen Auswirkungen, im Gegenteil. Viele angeblich schlechten Eigenschaften sind wissenschaftlich nicht haltbar. Da werden sehr viele Halbwahrheiten verbreitet und Gerüchte gestreut. Wovon man wirklich die Finger lassen sollte ist rotes Fleisch. Und die Wachstumshormone in Kuhmilch sind auch nicht gerade ein Traum.
    Für Chia-Samen gibt es übrigens ein annähernd gleichwertiges Ersatzprodukt: Leinsamen. Sehr ähnliche Nährstoffe, viel günstiger und wesentlich umweltfreundlicher, da sie nicht über den halben Globus transportiert werden müssen. Und sie sondern auch diesen grausligen Schleim ab, aus dem irgendwelche Zauberkünstler irgendwie genießbaren Pudding erschaffen. Keine Ahnung wie, darum esse ich beide Saaten nur als Zugabe in Joghurt (Soja!) oder Salaten.
     
  22. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.806
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    108 kg
    Zielgewicht:
    105 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Ich kenne keine halbwegs brauchbare Studie die Soja gute Eigenschaften bescheinigt. Um Fleisch geht es in diesem Thread nicht
     
  23. Honey108

    Honey108 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    2.794
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    Name:
    Doris
    Größe:
    179
    Gewicht:
    69
    Diätart:
    Gesund halten
    Die Unwahrheiten zu Fleischkonsum werden immer wieder ausgesprochen ohne rot zu werden.

    Mein Mann sagte gestern er hat auf dem Heimweg dauernd gehört dass vor Fleisch gewarnt wurde und man auf fleischlose Alternativen umsteigen soll und auf KH.

    Ist es deshalb richtig? Nein!

    Wenn man Lowcarb propagieren würde, wollte jeder mehr Fleisch essen, es gäbe wahrscheinlich Tumulte .

    Hartz 4 Empfänger müssten die Möglichkeit erhalten sich mehr Fleisch zu kaufen, Krankenhäuser, Heime, Kantinen echt, müssten erhebliche Mehraufwendungen hinnehmen.
    Ändere vor allem, wo soll das Fleisch herkommen?

    Noch mehr Urwälder abholzen?

    Mit Soya ist das einfach, es ist ja eh nur als Tierfutter gezüchtet, da zwackt man halt was ab für die Veganer und fertig.

    Klingt jetzt böse, ist aber meiner Meinung nach Realität.

    Zum Thema Soyamilch, habe ich vor 20 Jahren mal den Versuch gemacht und sogar ein Gerät gekauft um sie herzustellen.

    Der Gestank bei der Herstellung war grauenhaft, der Geschmack ebenfalls.

    Die Wahrscheinlichkeit den Östrogenspiegel in gefährliche Höhen zu treiben ist hoch.

    Krebsarten die von Östrogen angeheizt werden können damit stark begünstigt werden.

    Jeder soll es so machen wie er es richtig findet, ich hätte hier auch nicht geschrieben, aber wenn wieder die Fleischdiskussion aufkommt dann schreibe ich trotzdem meine Meinung dazu.

    Es gibt leider genug Menschen, die garkeine Ahnung von Nahrung haben, gerade mal wissen wo sie reinkommt und wo sie wieder rauskommt, und ob sie schmeckt, die neigen dazu zu glauben was die DGE erzählt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Sojajughurt Bin neu hier und habe schon Fragen 10. August 2020
Sönnchen's Avocado-Schoko-Traum (Ph 1 - ohne Ei - ohne Soja - ohne EWP) Süßspeisen 26. März 2018
Ketogene Ernährung - Fragen zu Sojamilch/Kaugummis/Kaffee Alles über die Ketose 4. August 2017
gesüsste sojamilch besser als sahne? Bin neu hier und habe schon Fragen 30. Januar 2015
Soja Low Carb Chocolate Cookies Kuchen 1. Juni 2014