Start zur neuen Woche

Dieses Thema im Forum "Vorstellen" wurde erstellt von polo_polle, 9. September 2007.

  1. polo_polle

    polo_polle Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bayern / Thüringen
    Ein liebes Hallo von mir zu Euch ins Forum und einen riesen Respekt allen, die mit Atkins schon so viel abgenommen haben!

    Ich habe mich die letzte Woche intensiv mit dieser kohlenhydratarmen Ernährung beschäftigt, vor allem recht intensiv und lange hier bei euch umhergeschaut und beschlossen, daß ich diese Ernährungsform nun auch versuchen möchte, umzusetzen, hauptsächlich, um endlich wieder die 2 oder 3 Kilo abzunehmen, die mich seit paar Monaten nicht loslassen wollen.

    Im Moment wiege ich bei einer Größe von 1,66 m 51 Kilo, möchte wieder auf die 49 oder 48 Kilo kommen, bei denen ich vor nem guten jahr mal war.

    Auf der zweiten Seite allerdings habe ich auch noch eine Fructoseintoleranz, weswegen ich sowieso eine ganz strenge zuckerfreie (jegliche Art von zucker) Ernährung anstreben sollte, das aber irgendwie nicht wirklich geschafft hab bisher und somit auch nie von meinen ganzen Beschwerden weggekommen bin.

    Irgendwie hab ich aber trotzdem bissel Angst, daß es nicht klappt bei mir, auf diese Art und Weise abzunehmen, da es meine ganze bisherige ernährungsideologie umschmeißt. Werde also mal loslegen, aber jeden tag wirklich schauen, ob ich net zunehme dadurch, denn irgendwie kann ich mir des alles echt net vorstellen. Mit Sport klappt das Abnehmen bei mir gar nicht wirklich, ich treibe immer schon sehr viel Sport und fühle mich hinterher trotzdem nicht ausgelastet (Beispiel: fast tägliches Schwimmen von 2-3 Kilometern á 60-90 Minuten) oder 2 Stunden Joggen á 20 Kilometer oder radfahren oder oder oder....)

    Mein Grundumsatz ist durch diese ganze IntoleranzGeschichte und damit verbunden Essstörungen ziemlich im keller, deswegen eben meine Skepsis.

    Jetzt gehe ich erst mal noch 90 Minuten Joggen und morgen früh gehts dann los mit Thunfisch-Ei-Omelett.

    GLG Alex
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. fussel

    fussel Guest

    Hallo,
    bei deiner Größe wären 48kg schon Untergewicht. Willst du das wirklich?
    Wie hoch ist dein Körperfettanteil? Ich kann mir kaum vorstellen, dass es da dicke Polster gibt.
    Das Gewicht allein sagt nicht viel über den Körper aus.
    Schlimmstenfalls nimmst du Wasser ab, das dein Stoffwechsel aber bräuchte.

    Was die Vermeidung von Fruktose betrifft, ist eine Ernährungsumstellung sicher sinvoll, aber RICHTIG essen musst du trotzdem.
     
  4. polo_polle

    polo_polle Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bayern / Thüringen

    Daß laut BMI die 48 Kg bei mir leichtes Untergewicht wären, weiß ich schon, aber der BMI sagt eben auch net unbedingt alles aus. Hatte lange Zeit dieses Gewicht und mich eben damit wesentlich wohler gefühlt als im Moment, drum möcht ich, daß eben dieses Bisschen zuviel wieder verschwindet.

    Und trinken tu ich natürlich sowieso schon sehr viel, damit ich eben kein Wasser verliere. Wie hoch mein Körperfettanteil ist, kann ich leider gar net sagen...Von Fettpolstern sprech ich ja auch gar nicht, aber eben hier und da so ein kleines bisschen, was mich stört... Insofern will ich das also schon!

    LG Alex
     
  5. fussel

    fussel Guest


    Fettabbau funktioniert über Kaloriendefizit, egal mit welcher Ernährungsfprm.
    Natürlich muss man immer einige Dinge beachten, aber eine so große Umstellung wie zu Atkins halte ich für 2-4kg nicht notwendig bzw. sinnvoll.
    Du verträgst keine Fruktose, also lass sie einfach weg. Der Rest an Kohlenhydraten wäre dann ja verträglich, oder?
    Reduziere deine Kalorien um einen kleinen Teil pro Tag, das sollte reichen.

    Ne Frage, weil du doch recht intensiv Ausdauersport machst: Haben deine Klamotten hinterher jemals nach Ammoniak gerochen?
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. polo_polle

    polo_polle Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bayern / Thüringen
    Nach Ammoniak?? Nööö, gar nicht! Ich schwitz ja nicht mal wirklich bei dem ganze Sport. Die schnuppern hinterher fast noch wie frisch gewaschen :)

    So einfach ist es eben doch nicht mit den fruktosehaktigen Lebensmitteln. Es bleiben nicht viele kohlenhydrathaltige Lebensmittel, die fruktosefrei sind und glucosefrei bzw. frei von anderen Zuckerarten. (achso, Lactoseintoleranz hab ich auch) Also Fructose ist zum Bsp. auch in Kartoffeln oder allen andren Gemüsearten, nicht nur in Obst, wie die meisten vermuten. Und beinah alle weiterverarbeiteten Lebensmittel mit KH haben j auch irgendeinen -OSE Stoff, der dann unverträglich ist für mich und wieder das volle programm mit sich bringt....somit bleibt am Ende fast nichts kohlenhydrathalttiges übrig, was ich essen kann...
     
  8. fussel

    fussel Guest

    Das ist natürlich was anderes, als mal eben Atkins zu machen, um wenige kg loszuwerden.
    Es klang nur sehr danach ;-)

    Versuch es und schau, ob und wie du damit zurechtkommst.
    Eine ärtzliche Betreung halte ich aber für ratsam.
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. zorazebra

    zorazebra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    4.044
    Medien:
    7
    Ort:
    Wilder Süden ;-)


    Hallo

    Also, wenn ich das recht verstehe, dann bist du ohnehin sehr eingeschränkt, was dein Ernährungsplan zulässt.
    Wenn du dir nun auch noch zusätzlich ein paar weitere Lebensmittel streichst (welche bei Atkins eben nicht erlaubt sind, aber weder Fructose noch Lactose enthalten), was bleibt da denn dann noch über??

    Ich würde wirklich an deiner Stelle lieber versuchen, alle Lebensmittel die du verträgst, zu dir zu nehmen, und zwar schön abwechslungsreich und ausgewogen - sonst wirst du womöglich mittel- bis langfristig noch krank :confused:
    Wenn du dabei dann auf die Kcal achtest, dass du nicht über deinen Gesamtumsatz kommst, dann müsste das doch reichen - schliesslich machst du ja auch noch Sport.


    Und nicht zuletzt bemerkt: Ich kann mir bei deiner Größe und deinem Gewicht auch nicht wirklich vorstellen, dass es da auch nur kleine Pölsterchen geben könnte, die weg müssten :rolleyes:
    Ich weiß, jeder muss sich selbst wohlfühlen.......
    Aber man muss auch aufpassen, dass man nicht eine verzerrte Selbstwahrnemung hat/bekommt. Denn so fängt möglicherweise eine Eßstörung an :(
     
  11. JaneDoe

    JaneDoe Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    211
    Ort:
    HH
    Hi polo_polle, ersteinmal herzlich Wilkommen!

    ich kann mir auch kaum vorstellen das du zuviel haben sollst. Naja jeder muß das Gewicht finden das für ihn/sie am besten ist. Aber durch den vielen Sport müßte doch alles "straff" an dir sein.

    Liebe Grüße

    Jane
     
  12. polo_polle

    polo_polle Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bayern / Thüringen
    naja, straff ist da ja eigentlich auch alles, aber eben doch ein bissel was, was insgesamt einfach wieder weniger sein soll, ich meine, ich weiß einfch, wie supi ich mich mit den 48/49 Kg gefühlt habe und daß mich dieses winzige bisschen zuviel nun mal stört, hab das dadurch zugenommen, seit ich wegen dieser ganzen Intoleranzen meine Ernährung weg von Obst und Gemüse bewegen musste und nun will ich es halt versuchen, auf diesem Weg wieder wegzubekommen.

    ich kann mir vorstellen, daß viele von euch das nicht so richtig nachvollziehen können, weil es ja "nur" 2 Kilo sind, aber für mich ist es eben verdammt viel, ich weiß auch, daß ich schon ne mehr oder weniger ausgeprägte Essstörung habe, aber dieser Weg mit Atkins erscheint mir da immerhin ein gesünderer Weg zu meinem Ziel als einfach paar Tag gar nix zu essen. Und weniger als die 48 wirds sowieso net, kann da aus Erfahrung sprechen, daß ich mich soweit schon unter Kontrolle habe und soviel vernunft habe, hab mir mit diesem Gewicht supi gefallen und mich prima gefühlt und so solls wieder werden.
     
  13. zorazebra

    zorazebra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    4.044
    Medien:
    7
    Ort:
    Wilder Süden ;-)
    Was du aber bei allem auch nicht vergessen solltest, dass du mit 26 einfach eine andere Figur hast, als mit 17, wenn du verstehst was ich meine.
    Es liegt ganz einfach in der Natur, dass man da 1 oder 2 kg mehr drauf bekommt - denk ich.

    Ich kann dich ja von nichts abhalten (;)), würde dir nur dringend nochmals anraten, dich genau anzusehen, ob du die selbe Figur bei einer anderen Frau nicht doch als "gut" bezeichnen würdest....... :confused:

    Meine größere Sorge wäre ohnehin, dass du durch die vielen Einschränkungen irgendwelche Mängel haben könntest.
    Vielleicht nicht in den ersten Wochen, vielleicht auch noch nicht wenigen Monaten.... aber langfristig kann sowas ganze Organe schädigen :???:
     
  14. Stefan II

    Stefan II Neuling

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Spicheren/France
    Hallo Fussel,

    was meintest du mit "...Kleidung nach Ammoniak riecht"? Ich frag nach weil ich ab und an denke dass ich nach dem Laufen genau diesen recht beissenden Geruch in der Nase hab.

    Gruß
    Stefan
     
  15. fussel

    fussel Guest

    Dann wird Eiweiss verstoffwechselt, also auch Muskelabbau. Das kann schon nach 60-90 Minuten Ausdauerlauf passieren.
    Es gibt nunmal keine Langstreckenlaeufer mit dicken Muskelbergen ;-)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. September 2007
  16. Stefan II

    Stefan II Neuling

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Spicheren/France
    Hallo Fussel,

    danke für die Info, ich werde dann wohl mein Laufpensum redizieren auf vielleicht 10km statt immer 15. Ich will nämlich nicht Muskelmasse abbauen sondern eher zulegen.

    Gruß
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Starte ich doch einfach mal einen neuen Fred Logi Methode 26. Oktober 2007
LSD - Liliane startet durch Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare 27. Januar 2020
Forentitel auf der Startseite Board Support 28. März 2019
Mein Start in die Ketogene Ernährung Statistik / Tagebücher 5. Januar 2019
Kann ich so "Starten"..? Alles über die Ketose 23. Dezember 2018