Versehentlich in Ketose

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von PowerMicha, 4. August 2019.

  1. PowerMicha

    PowerMicha Neuling

    Registriert seit:
    4. August 2019
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Name:
    Micha
    Größe:
    180
    Hallo zusammen,

    ich treibe seit 6 Wochen wieder Sport und habe meine Ernährung umgestellt.
    In erster Linie hatte ich versucht weniger Kalorien zu mir zu nehmen und wenn dann vermehrt Eiweiße und viel Obst und Gemüse.
    Ich gehe zwei mal die Woche ins Fitnessstudio und mache ca. 1,5 Stunden Kraftsport.

    Seit ein paar Wochen gehe ich regelmäßig Walken mit einem Zielpuls von ca. 120 Schläge pro Minute und mindestens 45 Minuten (entspricht ca. 4,5 km).

    Letzte Woche verspürte ich eine Ausdauer die ich so nicht kannte (7,5 Km Walking).

    Ein Kollege sagte mir das es so einen Stoffwechselzustand gibt an dem der Körper anfängt Fett zu verbrennen.
    Nach suchen im Internet bin ich auf das Forum hier gestoßen.

    Am Tag nach dem oben genannten Walking habe ich mir Ketostix aus der Apotheke geholt.
    Der Teststreifen zeigte 0,5 mmol/L an.

    Ich lese immer wieder das man die Ketose nur erreicht wenn man nicht mehr als 30 g Kohlenhydrate zu sich nimmt. Wie konnte ich die Ketose erreichen?
    Miene Ernährung war nicht darauf abgestimmt, allerdings versuche ich jetzt den Zustand erst einmal beizubehalten.

    Liegt es daran das mein Kaloriendefizit zu hoch ist? Oder steigt bei Sport die 30 g Kohlenhydratgrenze nach oben weil z.B. Glykogenspeicher leer ist?

    Um niemand zu langweilen hänge ich meine Ernährungsliste mal unten an.
    Bestätigte Ketose ab 31.07.19, aber ggf. auch schon früher.

    Gruß

    Micha

    Datum Kohlenhydrate Fett Eiweiß Kalorien Sport Ketose
    15.09.19 186 30 134 1537 1,5 Stunden Kraftgeräte nicht gemessen
    16.09.19 150 31 172 1574 Ruhepause nicht gemessen
    17.09.19 148 53 149 1674 38 Min Walking nicht gemessen
    18.09.19 122 53 121 1463 36 Min Walking nicht gemessen
    19.07.19 106 29 211 1519 1,5 Stunden Kraftgeräte nicht gemessen
    20.07.19 239 59 123 1994 40 Min Walking nicht gemessen
    21.07.19 82 65 175 1607 30 Spazieren nicht gemessen
    22.07.19 90 23 194 1466 1,5 Stunden Kraftgeräte nicht gemessen
    23.07.19 139 33 158 1498 Ruhepause nicht gemessen
    24.07.19 112 43 187 1595 36 Min Walking nicht gemessen
    25.07.19 93 42 188 1520 1,5 Stunden Kraftgeräte nicht gemessen
    26.07.19 177 54 130 1731 Ruhepause nicht gemessen
    27.07.19 83 62 172 1834 36 Min Walking nicht gemessen
    28.07.19 224 60 134 2114 Ruhepause nicht gemessen
    29.07.19 58 38 165 1249 50 Min Walking nicht gemessen
    30.07.19 80 25 223 1491 1,5 Stunden Kraftgeräte nicht gemessen
    31.07.19 31 65 194 1479 80 Min Walking Ketose 0,5 mmol/L
    01.08.19 39 33 252 1466 1,5 Stunden Kraftgeräte Ketose 0,5 mmol/L
    02.08.19 30 73 195 1560 Ruhepause Ketose 0,5 mmol/L
    03.08.19 36 64 161 1375 50 Min Walking Ketose 4 mmol/L
    04.08.19 28 62 208 1496 30 Spazieren Ketose 4 mmol/L
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.680
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    109 kg
    Zielgewicht:
    115 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Wenn du wenig KH isst und nebenbei viel verfeuerst (durch körperliche Anstrenung) kann man das durchaus auch mit mehr als 30 g KH schaffen.

    Also erst mal bist du nicht schlecht unterwegs. ABER: Das lässt sich natürlich noch optimieren.
    KH unter 20 g/Tag
    Mehr Fett als Eiweiß essen. (Es geht um die Gewichte. Brennwerte können wir ja nicht messen (und vermutlich stimmt 2x die Hälfte der Angaben ohnehin nicht))

    Das Fazit daraus:
    • Obst reduzieren, da Obst viel Zucker und vor allem Fruktose enthält
    • Training ausbauen. Auch für Anfänger sind 3 Tage/Woche Kraftsport gut machbar. Dazu 3 Tage andere Beschäftigungen wie z.B. Walking (ich verstehe zwar nnicht warum das Spaß machen kann, aber das ist ja auch nicht notwendig (dass ich das verstehe;) ))
    Ketostix sind extrem ungenau. Wenn du nicht gerade einen besonderen Spaß dabei empfindest dir über die Finger zu pinkeln, kannst du die Teile auch weglassen.
    Ketose ist kein höherer Zustand. Du hast selber gemerkt, dass man da ganz leicht rein rutscht. Ketose ist einfach die Folge von KH-Mangel in der Ernährung. Da der Körper aber trotzdem Energie braucht, greift er eben gerne auf die eigenen Reserven zurück. Mit einer fettreichen Ernährung kann man ihn zusätzlich in diese Richtung bewegen. (Der Körper könnte seine Energie ja auch dadurch gewinnen, dass er Muskeln abbaut und deren Eiweis in Glukose umbaut)
     
  4. Laxx

    Laxx Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    1.479
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto

    Hi,
    Der einzige Stoffwechselzustand in dem man kein Fett verbrennt ist der Tod.
    Wenn man umher spaziert, dann verbrennen die Muskeln Fett, auch wenn man viele KH futtert. Steigt die Belastung, dann der Wechsel zu mehr Glukose.

    Ketose bedeutet auch nicht das man automatisch mehr Körperfett verbrennt, sondern mehr (Nahrungs-) Fett.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2019
  5. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    4.091
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH

    Du verträgst anscheinend mehr KH, da du Kraftsport machst wird wohl ein großteil der Glucose dabei verfeuert und die neu gegessenen KH werden hauptsächlich in den Muskeln nachgefüllt, fürs nächste Training. Ich scheine auch mehr als 20g/Tag vertragen zu können, liegt bei mir wohl auch am Sport. Freu dich drüber^^

    Wie du es Optimiertst, wenn du möchtest hat Tiga dir ja schon geschrieben.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Bergelmir

    Bergelmir Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2019
    Beiträge:
    96
    Geschlecht:
    männlich
    Mit zwei Aussagen meiner Vorschreiber gehe ich nicht mit:
    1. Die Ketose wird durch Fruktose nicht unmittelbar beeinträchtigt, da bei der Verarbeitung in der Mehrzahl Fett entsteht und nur über eine Vielzahl an Verarbeitungsschritten auch ein wenig Glucose. Das wir uns nicht falsch verstehen, Fruktose ist ungesund, lediglich die Ketose wird nicht beeinträchtigt.
    Die Ketose wird hauptsächlich durch Glucose und Galaktose beeinträchtigt.

    2. Für die Ketogenese wird Nahrungs- und Körperfett verwendet. Nahrungsfett kurbelt den Fettstoffwechsel an. Wenn genügend Körperfett vorhanden ist, wird es in den Stoffwechsel mit ein bezogen.

    Was Dich betrifft:
    Wenn Du Deinen Sport aerob betreibst, benötigst Du keine zusätzlichen KH, da Dein Körper aus Fett Glykogen selbst herstellt, damit die Glycogenspeicher füllt und die restliche Energie mit Ketonkörper bereit stellt.
    Wenn Du anaerob trainierst, kommt es auf den Energieverbrauch an. Da Du volle Speicher hast, müssen die ja erstmal leer werden. Erst danach, z. B. bei einem Marathon könnten zusätzliche KH Sinn machen.
    Wenn Du Deine Ernährung umstellen solltest, denke daran, dass es in der Übergangszeit Probleme geben könnte. Deine Darmflora muss sich erst umbilden.
     
  8. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.680
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    109 kg
    Zielgewicht:
    115 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Fruktose wird praktisch wie Alkohol verstoffwechselt und diese akute Entgiftung hemmt die Ketonbildung.
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Laxx

    Laxx Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    1.479
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto


    Könntest du mir bitte ein paar (wissenschaftliche) Quellen dafür nennen, das Leute die vermehrt Obst (Fruktosequelle) essen kränker und fetter sind als Leute die kein Obst essen...ich kenne bislang nur das Gegenteil.
     
  11. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.680
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    109 kg
    Zielgewicht:
    115 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Ein wenig Obst ist da vermutlich weniger das Problem. Massig Fruktose ist in Softdrinks und vielen Fertigprodukten enthalten.
    "High Fructose Corn Sirup" schwappt eben auch zu uns rüber
     
  12. Laxx

    Laxx Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    1.479
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    "Das wir uns nicht falsch verstehen, "massig" Fruktose ist ungesund, lediglich die Ketose wird nicht beeinträchtigt."

    Ergibt gleich einen anderen Sinn. Mich stört sowas, Leute lesen das und denken ein Apfel ist Gift, weil sie noch zusätzlich durch irgendwelche andere LC Falschinformationspropaganda in die Richtung beeinflusst werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2019
  13. Bergelmir

    Bergelmir Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2019
    Beiträge:
    96
    Geschlecht:
    männlich
    Natürlich macht die Dosis das Gift. Das ist doch keine Neuigkeit.
    Bei Obst gibt es ja den Umstand, dass die Fruktose zusammen mit einem hohen Ballaststoffanteil im Körper ein trifft und teilweise wieder mit ihnen ausgeschieden wird. Wieviel das ist, wird Niemand sagen können.
    Obst kann auch einen höheren Anteil an Glucose enthalten, was uns in der ketogenen Ernährung stören kann. Das musste ich letztens selbst wieder feststellen, weil ich es mit den Blaubeeren übertrieb und mein Atemmessgerät nicht mehr piepte. Im Urlaub in Österreich pflückte ich wohl zu viele Kriecherl (ähnlich wie Mirabellen) und hatte dasselbe Problem. Insofern werden wir durch die Glucose im Obst ausreichend gezügelt, um es auch nicht mit der Fructose zu übertreiben.
    An Laxx:
    Schwarz-weiß-denken war nicht meine Absicht. Mich stört nur allgemein, dass Kohlenhydrate über 20 - 50 g für die Ketogenese generell als hinderlich betitelt werden, obwohl das für Fruktose nicht zutrifft.
     
  14. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    4.091
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Diese Grenze hat aber durchaus ihren Sinn, da die meisten bei unter 20g KH/Tag sicher in Ketose sind. Ob man zu denjenigen gehört, die trotz 40 oder 50g KH noch in Ketose kommen muss man selber rausfinden, da gibt es halt keine Grantie mehr. Gerade bei Anfängern, die sicher in Ketose seien wollen ist die 20g Grenze schon gerechtfertigt.
     
  15. PowerMicha

    PowerMicha Neuling

    Registriert seit:
    4. August 2019
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Name:
    Micha
    Größe:
    180
    Hallo zusammen,

    das sind ja sehr viele Antworten zusammen gekommen.
    Vielen Dank dafür.

    Das Kohlenhydrat aus Fruktose besser sein soll, könnte ein Grund dafür sein das ich trotz den vielen Kohlenhydrate in die Ketose gerutscht bin.
    Der Großteil meiner Kohlenhydrate die ich zu mir genommen hatte war an 1. Stelle aus Obst.
    An zweiter stelle standen die Kohlenhydrate aus Milchprodukten.
    Auf süßes und Brot hatte ich die letzten Wochen weitest verzichtet.

    Ich habe die letzten Tage versucht den Kohlenhydratwert gering zu halten.
    Aber unter 30 Gramm schaffe ich momentan einfach nicht, das ist für mich sehr schwer.

    Es gibt einen positiven Effekt den ich bemerkt habe.
    Beim Walking kommt bei mir nach ca. 3 Km ein Energieschub den ich mir nicht erklären kann, ich könnte dann ewig weiter laufen, doch leider wird es dunkel.
    Es gibt aber auch einen negativen Effekt.
    Die Verdauung ist etwas schlechter als da wo ich noch viele Kohlenhydrate zu mir genommen hatte.

    Ich wünsche euch einen schönen Abend.

    Gruß

    Micha
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Versehentlich zuviel KH - Neuanfang? Bin neu hier und habe schon Fragen 23. April 2015
Kennt jemand von euch Atem-Ketose-Messer? Alles über die Ketose 18. September 2019
Risikofaktoren für die Ketose Bin neu hier und habe schon Fragen 27. August 2019
Gestern ketose, heute nichtmehr? Bin neu hier und habe schon Fragen 22. August 2019
Seit ca. 1 Woche in Ketose Bin neu hier und habe schon Fragen 24. Juni 2019