Zu hoher Blutdruck seit zwei Tagen

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von Beginner2019, 3. Mai 2019.

  1. Beginner2019

    Beginner2019 Neuling

    Registriert seit:
    1. Mai 2019
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,83
    Gewicht:
    95
    Zielgewicht:
    79
    Diätart:
    Atkins
    hallo zusammen,

    ich bin seit Anfang der Woche in Phase 1.
    Es hat bis jetzt echt gut geklappt bis auf Kopfschmerzen und ein paar leichte Magenbeschwerden und erste Ergebnisse sind deutlich sichtbar.

    Nun habe ich seit gestern wieder stärkere Kopfschmerzen und den ganzen Tag sogar spät Abends noch auf dem Sofa einen Blutdruck von 150 zu 100. viel zu hoch und das ist heute auch weiterhin so.
    Hat jemand eine Idee was ich dagegen machen kann außer aufhören ;)

    Und hat jemand noch einen Tipp entspannt in den Tag zu starten? Bin meist total zitterig nach dem aufstehen, kann Frühstück mit Ei nicht mehr sehen und esse stattdessen meist erst mal nur eine Scheibe Käse ein Stück Wurst oder ähnliche Kleinigkeiten.

    Danke für Eure Antworten :)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    3.875
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Morgen :)

    Wenn du erst seit anfang der Woche dabei bist hast du noch die Atkins Grippe, also Kopfweh, etwas matschig im Kopf, wie eine Grippe eben.
    Der Blutdruck kann wie bei einer normalen Grippe dabei durchaus etwas hoch gehen, die meisten hier werden aber wohl nie gemessen haben.

    Achte darauf, genug zu trinken, am besten ab und an mal eine salzige Brühe (hilft bei Kopfschmerzen) und salze dein Essen gut um verloren gegangene Mineralien auf zu füllen.
    Wenn das Kopfweh und das zittern weg sind, der Blutdruck aber weiterhin deutlich höher bleibt als normal können wir weiter schauen.

    Und zum Frühstück gibt es mehr als nur Eier, wenn du magst kannst du auch ein Mittagessen zum Frühstück essen, also Fleisch, Gemüse, Salat etc... nur immer drauf achten, das du genug Fett im Essen hast und möglichst keine Fertigprodukte verwenden.
     
    Beginner2019 und Chris05 gefällt das.
  4. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    12.236
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    War mal 105 kg
    Zielgewicht:
    62 kg
    Diätart:
    ca. 30 g KH + 80 g EW

    Hallo Beginner,

    hast du denn auch früher bereits erhöhten Blutdruck gehabt bzw. kennst du einen Referenzwert aus der Zeit, wo du noch nicht ketogen gegessen hast?
    Wie groß und schwer bist du denn überhaupt?
    Welche Nahrungsmittel nimmst du zu dir?

    Ist nun die Frage, ob es da tatsächlich den Zusammenhang mit Keto gibt.

    Ansonsten würde eine ketogene Ernährung durchaus einen positiven Einfluss auf einen erhöhten Blutdruck haben können.
    Daher würde die Empfehlung mit Keto aufzuhören, gar nicht unbedingt die erste Wahl sein.
     
    Beginner2019 gefällt das.
  5. Beginner2019

    Beginner2019 Neuling

    Registriert seit:
    1. Mai 2019
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,83
    Gewicht:
    95
    Zielgewicht:
    79
    Diätart:
    Atkins

    Vielen Dank für Eure Antworten.
    Da ich heute Mittag immer noch so hohen Blutdruck hatte war ich noch beim Arzt. Dort war er allerdings wieder niedriger und er meinte ich soll erst mal weiter machen aber den Blutdruck auf jeden Fall im Blick behalten. Im Laufe des Tages habe ich noch mal kontrolliert und er ist auch weiter unten geblieben.

    Ja, ich hatte früher auch schon höheren Blutdruck, mit einer der Hauptgründe warum ich bei Atkins gelandet bin.
    Ich bin 1,83m und Anfang der Woche habe ich noch 95 kg gewogen nun bereits 92,8 :)
    Ich versuche alles zu essen was man darf. Esse zum Mittag jedoch meist schon zu viel, sodass ich dann Abends kaum mehr etwas esse, da ich die 20 Gramm schon erreicht habe. Wahrscheinlich auch der Grund warum ich morgens dann so total „Energielos“ bin.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    12.236
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    War mal 105 kg
    Zielgewicht:
    62 kg
    Diätart:
    ca. 30 g KH + 80 g EW
    In ca. 90-95% aller Fälle sind die Gründe für Bluthochdruck unbekannt.
    Es gibt Indikatoren, die den Blutdruck positiv beeinflussen können, aber nicht unbedingt müssen.
    Leider gibt es aus dem Grund kein Pauschalrezept, wie man dagegen vorgehen kann.

    Du kannst aber mal beobachten, ob dein Blutdruck höher ist, wenn du z.B. vermehrt Salz zu dir genommen hast, weil du ggf. mehr verarbeitete Nahrungsmittel gegessen hast, wie z.B. Käse, Wurst, Speck oder ähnliches.
    Falls das so ist, kann es daran liegen, dass du Kochsalz sensitiv reagierst und dadurch einen höheren Blutdruck bekommst.
    Dieser wird dann evtl. auch durch die vermehrte Wassereinlagerung begünstigt, denn diese hat meist auch eine Erhöhung des Blutvolumens zur Folge, was dann wiederum häufig, ebenfalls einen Anstieg des Blutdrucks zur Folge haben kann.

    Durch eine weitere Gewichtsabnahme kannst du deinen Blutdruck auch günstig beeinflussen.
    Aber da erzähle ich dir bestimmt nichts neues. ;)

    Dein Körper ist noch nicht gewohnt, die Fette als Hauptenergiequelle anzuzapfen.
    Daher kann er auch noch nicht so effektiv auf deine Reserven zugreifen, was sich dann bei dir zunächst als "Schlappheit" ausdrücken kann.
    Dieser Zustand wird sich voraussichtlich nach der Phase der Keto-Adaption bessern.
    Bis dahin brauchst du einfach einen längerem Atem. Dein Allgemeinbefinden wird voraussichtlich zunehmend besser werden.
    Danach kannst du dann bestimmt auch, aus dem vollem Umfang des gesteigerten Energielevels und von der "geistigen Wachheit" profitieren.
     
  8. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    12.236
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    War mal 105 kg
    Zielgewicht:
    62 kg
    Diätart:
    ca. 30 g KH + 80 g EW
    Da ich dich bzgl. des Salzkonsums angesprochen habe, will ich dich auch darauf aufmerksam machen, dass der Verzehr von kaliumreichen Lebensmitteln, einen Ausgleich zum Salzkonsum schaffen kann. Dies kann sich auch positiv auf den Blutdruck auswirken.

    Wenn du dich etwas tiefer einlesen möchtest, kannst du hier und hier etwas nachlesen.
    Die Links habe ich zufällig gewählt, nur um ein besseres Verständnis für den Zusammenhang zu bekommen.

    Da bei einer ketogenen Ernährung einige Lebensmittel wegfallen, die sehr reich an Kalium sind, wie z.B. Bananen, ist es bei einem Ungleichgewicht notwendig auf entsprechende Alternativen zurückzugreifen.

    Diese sind beispielsweise: Kaffee, Avocados, Spinat, Petersilie, Feldsalat, Sellerie, Lauch, Champignons, (grüner) Paprika, Rettich, Blumenkohl, Brokkoli, Kohlrabi, Mangold, Kohl, Chicoree, geschälter Hanfsamen, Rohkakao, Spirulina, Algen, Pfeilwurzelstärke (Bindemittel f. Saucen z.B.), Tomatenmark, Erdnussbutter, Cashewnuss, Kokosnuss, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Mandeln, Paranüssse, Kürbiskerne, Walnüsse, Pekannuss, Sesam ...

    Die Auflistung ist willkürlich und nicht nach Gewichtung sortiert.
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Quinn

    Quinn Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    38
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    170
    Gewicht:
    74
    Zielgewicht:
    56
    Diätart:
    Keto


    Ich empfehle Weissdorntee für den Blutdruck. Wirkt bei mir gefühlt Wunder. Gibt’s im Drogeriemarkt für 0,95 Cent.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hoher Blutdruck warend ketogene Diat Bin neu hier und habe schon Fragen 5. August 2013
Hoher Blutdruck Archiv 3. Oktober 2007
Hoher Blutdruck Archiv 3. Oktober 2007
Zu hoher Ketonwert? Bin neu hier und habe schon Fragen 6. März 2019
Hoher Puls Frust Ecke 23. November 2017