Ende des "Fettarm-Mythos": Harvard rehabilitiert das Fett

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft" wurde erstellt von PerditaX, 7. April 2011.

  1. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    16.674
    Medien:
    156
    Alben:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    .
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    76
    Diätart:
    IF 16/8 und LC
    http://www.ernaehrgesund.de/html/news_fetterumschwung.html

     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Roast

    Roast Neuling

    Registriert seit:
    21. März 2011
    Beiträge:
    26
    Warum sollten sie es auch nicht tun. Harvard und Berkeley sind schließlich nicht nur Meister ihres Fachs auf dem Gebiet sondern gehören zu der Creme de la Creme aller Hochschulen der ganzen Welt. Ich denke nicht, dass die völlig daneben liegen werden.
     
  4. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    10.681
    Medien:
    46
    Alben:
    4
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb

    Wir wissen es ja schon längst!

    Nur bis das in die Köpfe der Allgemeinheit vordringt dauert das bestimmt noch Jahrhunderte.
    Es gibt ja immer noch Menschen die überzeugt sind, dass Spinat gesund ist, weil viel Eisen drin sei:shock: oder dass Eier das Cholesterin erhöhen usw. usw.

    Hoffen wir mal das Beste.
     
  5. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.198
    Medien:
    105
    Alben:
    1

    Spinat hat bei den Gemüsen wirklich viel Eisen, dass hat sich auch nicht geändert, lediglich ein Fehler, der damals unterlief, es wurde der Eisengehalt im trockenen Spinat herangezogen, brachte Spinat besondere Berühmtheit.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Annä

    Annä Guest

    ...von dem Eisen, der im Spinat drin sein soll, kann der Körper nur einen Bruchteil aufnehmen -> besser sind rote Früchte/Gemüse und rotes Fleisch

    LG
     
  8. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    10.681
    Medien:
    46
    Alben:
    4
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. meggi

    meggi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    16.802
    Medien:
    446
    Alben:
    24
    Ort:
    Südwestmecklenburg


    AW: Ende des "Fettarm-Mythos": Harvard rehabilitiert das Fett

    Danke Dany.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ketogene Diät richtig beenden? Bin neu hier und habe schon Fragen 14. August 2020
Stillstand - zu viel Eiweiß trotz bestehender Ketose? Bin neu hier und habe schon Fragen 6. Mai 2020
Gibt es ein maximales Kaloriendefizit? Bin neu hier und habe schon Fragen 24. Februar 2019
Wenn es am Ende des Tages zu viel Eiweiß war... Bin neu hier und habe schon Fragen 3. Februar 2019
30kg - Low Carb for the Win (Übersicht laufende Entwicklung auf S.1) Statistik / Tagebücher 25. Oktober 2018