Intervallfasten

Dieses Thema im Forum "Clubräume" wurde erstellt von Xossi, 26. Januar 2021.

  1. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    4.286
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    63,0
    Zielgewicht:
    58
    Schade finde ich, dass fast alle Wissenschaftler ihre Erkenntnisse
    teuer vermarkten.
    Zuerst schreiben sie Bücher, das finde ich ja noch legitim, aber dann
    verkaufen sie Programme und Onlinecoaching zu Mondpreisen.
    Valter Longo bietet ein Paket für 5 Tage Fasting Mimicking Diet
    mit Tütensuppen für 199,-€ an :rofl:
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    15.121
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    wieder hoch geklettert auf 78,6kg
    Zielgewicht:
    erst mal 68 kg
    Diätart:
    gutes Mindset und zuträgliche Entscheidungen treffen
    Das ist schon interessant, nichts zu essen, dann so teuer zu vermarkten. :rofl:

    Ich denke, dass es bestimmt auch andere Formula-Produkte gibt, die ähnliche Effekte bzw. Werte haben.
    Ich habe da gerade für unseren Hund nach solchen Produkten gesucht, weil sie derzeit nicht richtig frisst und ich sie dennoch notwendig versorgen möchte. Da hatte ich dann schon den Gedanken, dass das für so eine Art Diät benutzt werden kann, ohne, dass es als Diätprodukt vermarktet wird.
    In meiner Jugend hatte ich mal Modifast benutzt. Ich glaube, das war so was ähnliches, müsste ich jetzt selbst nochmal nachsehen.
    Die hatten auch Suppen bzw. herzhafte Tüten im Angebot.
     
  4. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    4.286
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    63,0
    Zielgewicht:
    58

    Die amerikanischen Fastenärzte raten übrigens nie zum Abführen,
    kein Glaubersalz, keine Einläufe.
    Wenn man oben nichts reinfüllt, kann unten nichts rauskommen, sagen sie,
    das sei ganz normal.
     
  5. Chris05

    Chris05 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    1.436
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Christina
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    Start 89,0
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    LC

    Ich nutze beim Langzeitfasten nur zu Anfang Bittersalz (ist ja noch eine Menge drinnen) und eventuell mal bei der Hälfte der Fastenzeit.
    Mit Einläufen komme ich nicht klar und allein die erste Bittersalzgabe sorgt dafür das ich 1 Woche jeden Tag auf den Pott kann.
    Und es kommt sehr wohl unten was raus, auch ohne Zugabe. Die Darmwände und Schleimhäute erneuern sich regelmäßig und werden ausgeschieden.

    Ich mache es aber nicht nach der Original Buchinger Anleitung, da sollte man jeden Tag Bittersalz nehmen und jeden Tag einen Einlauf machen.
    Dann bräuchte ich in der Zeit gar nicht mehr vom Klo kommen.
     
    Petraea gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    4.286
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    63,0
    Zielgewicht:
    58
    Ja klar, war auch ein wenig überspitzt formuliert.
    Wenn dir das Bittersalz gut tut, spricht ja auch nichts dagegen.
    Bei mir war es schrecklich, einmal und nie wieder:envy:
    Letztes Jahr bei meinem Fastenwandern hat die Fastenleiterin das Glaubersalz als
    unabdingbares Muss dargestellt und mich zur Schnecke gemacht, weil ich es verweigert habe.
    Dass ich auch keine Einläufe gemacht habe, hat sie natürlich nicht mitbekommen.
     
  8. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.412
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Gewicht:
    61
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    gesund
    Klar kommt was raus. Wir scheiden jede Menge Darmbakterien, Zell- und Faserreste aus.
    Nur wird der Darm beim Fasten traeger und das kann bei einigen Leuten zu Problemen fuehren.


    Ich finde Ballaststoffe viel besser als Glaubersalz. :D
     
    Karamella gefällt das.
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    16.564
    Medien:
    156
    Alben:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    .
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    76
    Diätart:
    IF 16/8 und LC


    Das stelle ich auch gerade fest. Mein Darm wird beim Intervallfasten träger. Das war die letzten Tage schon so und jetzt ist die Bewegung durch die Quarantäne noch etwas weniger, nich so doll :wondering:. Letzte Woche hatte ich schonmal Leinsamen in meinem Salat, normalerweise merke ich das sofort :eek: diesmal gar nix. Genügend Ballaststoffe esse ich. Werde mal die Magnesiumtabletten rauskramen, etwas mehr Joghurt und noch mehr trinken. :whew:
     
    Dany2712 gefällt das.
  11. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.412
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Gewicht:
    61
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    gesund
    Da ich inzwischen jeden Tag 5-10km im Wald spazieren gehe, ist alles auch im Darmbereich in Bewegung...

    NUR die Ernaehrung bringts halt auch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2021
    PerditaX gefällt das.
  12. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    16.564
    Medien:
    156
    Alben:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    .
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    76
    Diätart:
    IF 16/8 und LC
    Ich darf nicht raus. :cry: Aber selbst unter normalen Umständen ist bei mir mit IF alles langsamer als normal. :oops:
     
  13. Grobi112

    Grobi112 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2020
    Beiträge:
    294
    Medien:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Geilenkirchen
    Name:
    Dennis
    Größe:
    182 cm
    Gewicht:
    zu viel
    Zielgewicht:
    82
    Diätart:
    Low Carb
    Mal eine Frage an die belesene und informierte Gemeinschaft:
    Wie schaut es denn beim Intervallfasten mit dem "Kaputmachen des Stoffwechsels aus"?
    Gibt es da nichts zu befürchten?

    Da sich, warum auch immer, mein Gewicht kontinuierlich wieder nach oben bewegt hat, habe ich letzte Woche angefangen nur noch eine, dafür großzügig bemessene (vollwertige) Mahzeit zu mir zu nehmen.
    Seit dem geht die Zahl auf der Waage wieder in die richtige Richtung.
    Frage mich halt, daher meine Frage, wie es mit dem Stoffwechsel aussieht.
    Wobei ich mir vorgenmommen habe das ich das unter der Woche durchziehe und am Wochenende etwas lockerer sehe.
    Gestern gabe es Beispielsweise zum Frühstück ein ordentliches Omlett (nur Eier, Paprika und Speck, ohne Mehl), Nachmittags bei einer 40 km Radtour ein Eis und Abends dann Leber mit Blumenkohlreis sowie einen Quark mit Beeren als Nachtisch.

    Was mir und meiner Verdauung sehr hilft, das habe ich vor Jahren mal gemacht und jetzt wieder entdeckt, ist Milchkefir.
    Setzte immer einen Liter an und trinke auf nüchternen Magen ein Glas davon.
    Kefir soll generell sehr gesund sein und so wie ich ihn verwende nennen ich ihn auch "Ratzeputz".
     
  14. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.412
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Gewicht:
    61
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    gesund
    Warum sollte ein paar Stunden nichts essen den Stoffwechsel kaputtmachen?
    Eher das Gegenteil ist der Fall.
     
  15. Grobi112

    Grobi112 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2020
    Beiträge:
    294
    Medien:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Geilenkirchen
    Name:
    Dennis
    Größe:
    182 cm
    Gewicht:
    zu viel
    Zielgewicht:
    82
    Diätart:
    Low Carb
    Na ja, weil es immer, auch hier, heisst das man den Stoffwechsel in den Keller hungern kann.
    Und da Fasten ja doch irgendwie mit Hungern zu tun hat, wollte ich gerne mal Meinungen dazu einholen. :)
     
  16. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.412
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Gewicht:
    61
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    gesund
    Fasten =/= Hungern.
    Beim Intervallfasten isst man 12-18 Stunden nichts, damit sich der Koerper mal vom Dauerverdauen erholen kann und Reparaturen gesteigert werden.
    Stichwort: Autophagie.

    Es ist also Platz und Zeit fuer 2 Mahlzeiten.

    Der Stoffwechsel kommt in den Sparmodus, wenn man ueber laengere Zeit stark unterkalorisch isst. Damit ist auch die gesamte Naehrstoffversorgung gemeint.
     
    Dany2712 gefällt das.
  17. Grobi112

    Grobi112 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2020
    Beiträge:
    294
    Medien:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Geilenkirchen
    Name:
    Dennis
    Größe:
    182 cm
    Gewicht:
    zu viel
    Zielgewicht:
    82
    Diätart:
    Low Carb
    Okay, Danke für die Info.
    Also ist es okay wenn ich die Kalorien, ausreichende Menge und ausgewogene Zusammensetzung vorausgesetzt, in einer abendlichen Mahlzeit zu mir nehme..
    Das Rohkosten am Abend kontraproduktiv ist, weiß ich bzw. habe ich gelesen.
     
    Liliane gefällt das.
  18. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.412
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Gewicht:
    61
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    gesund
    Wenn man Rohkost (abends) nicht vertraegt, liegt das an den Bakterienstaemmen im Darm.
     
    PerditaX gefällt das.
  19. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    16.564
    Medien:
    156
    Alben:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    .
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    76
    Diätart:
    IF 16/8 und LC
    Wissenschaftliche Studien zum Thema sind mir nicht bekannt.

    Ich persönlich bin immer sehr vorsichtig mit dem Stoffwechsel. Ich glaube (!) die Evolution ist schlauer als wir mit unseren paar Jahren Wissenschaft und der geht es ums Überleben und nicht ums schlank sein. Langfristiges Kalorien reduzieren führt, nach meiner Beobachtung meist zu nix gescheitem.

    Allerdings finde ich die Erkenntnisse um Autophagie sehr interessant. Gerade weil es Entzündungen behindern soll. Dieses Selbstreinigen des Körpers scheint mir logischer als alle Mittel, die man von außen zuführt.

    Regelmäßige Mahlzeiten sind auch evolutionär nicht wirklich logisch. Viele Grundlagen von Keto werden evolutionär begründet (Worm: Syndrom X) und eine längere Pause zwischen den Mahlzeiten scheint mir da kein Widerspruch.

    Nimmt man denn bei IF wirklich weniger Kalorien zu sich? Ich habe es noch nicht nachgerechnet. Was meinen Hunger betrifft, fühlt es sich unter IF ähnlich wie bei LC an. Manchmal ist der Hunger größer (im Essenssfenster), dann esse ich mehr. Dann denke ich: Oh, mit der Abnahme wird das diese Woche nix und schwupps ist was weg.

    Trackt denn jemand die Kalorien bei IF? @Glückskeks vielleicht.
     
  20. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    5.620
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    IF bringt für mich persönlich mehr nachteile als Vorteile
    Wenn ich am morgen hunger habe und nichts esse fange ich an zu frieren, auch bei 30°C im Sommer. Wenn ich keinen hunger habe brauche ich aber auch nichts essen und friere auch nicht.
     
    Liliane gefällt das.
  21. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    15.121
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    wieder hoch geklettert auf 78,6kg
    Zielgewicht:
    erst mal 68 kg
    Diätart:
    gutes Mindset und zuträgliche Entscheidungen treffen
    Ich meine, bei Jason Fung gelesen zu haben, dass der Stoffwechsel ab ca. 72 h Fastenzeit mit Reduzierung reagiert.
    Im Zeitraum von 12 bis 72 h überwiegt scheinbar der bekannte positive Nutzen.
     
    Dany2712 und PerditaX gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Intervallfasten und Hunger - Was die Wissenschaft dazu sagt Wissenschaft 7. September 2019
Intervallfasten und Ketogene Diät Alles über die Ketose 9. November 2018
Intervallfasten Linksammlung und Presse 8. März 2018
Intervallfasten Linksammlung und Presse 13. Februar 2018