WWieviel g Fett müssen es denn nun sein?! Und alles wird zu teuer!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Hakima88, 30. April 2012.

  1. Hakima88

    Hakima88 Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    51
    Hallo, die motivation geht wirklich den Bach lang runter... :cry:
    Ich lese das Buch und auch im Forum und immer wieder finde ich andere Antworten bezüglich der kcal, der Eiweiß und der Fettmenge...

    Bitte sagt mit doch jemand wieviel Fett und Eiweiß für mich "optimal" wäre. Habe vorhin noch hier gelesen das ich mehr kcal in Form von Fett zu mir nehmen soll als mein Körper braucht! Aber wo steckt da der sinn?! Wenn er alles durch die Nahrung bekommt, dann nimmt er ja nichts mehr von meinen "Polster"...:confused:

    Erst hab ich kcal und KH gezählt und es ging mehr als langsam, meist aber wieder etwas mehr auf der Waage. Nun zähle ich nurnoch KH (will nicht mehr als 10 KH essen), aber auch jetzt passiert nichts oder nur sowenig das es die anstrengungen wirklich nicht Wert sind...

    Kann mich jemand aufklären?!

    Und mein bzw unser nächstes problem ist das Geld. Wir müssen soviel Geld wie noch nie nur für Lebensmittel ausgeben... Vorher sind mir mit 50-55 Euro ausgekommen. Jetzt sind es locker 75 Euro+ Auf dauer geht das einfach nicht. Wir kaufen wirklich nicht teure Lebensmittel, aber das viele Fleisch, Speck und und und...... Wie macht ihr das? In allen "günstigeren" Lebensmittel ist Dextrose oder sowas drinne, also muss ja alles frisch gekauft sein...
    Wir achten schon drauf so einzukaufen dass man reduziertes bekommt, aber meist ist das ja doch nicht der Fall...

    Hat jemand Ratschläge?


    PS: ups, bitte um verschiebung in die Frustecke =)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. fussel

    fussel Guest

    Ich brauche viel weniger Geld als vorher.
    Gerade fettige Lebensmittel sind nicht so teuer.
    Viel Fleisch wird auch nicht benötigt, vor allem kein mageres.

    Eiweißmenge: 1g/kg Gewicht + 30-50g für die Ketose reichen.
    Der Rest muss FETT sein als Energieträger.

    Deine Tageskalorien sollten zwischen GRUND- und GESAMTumsatz liegen ,sonst nimmst du nicht oder kaum ab. Es müssen ja für 1kg Fettgewebe 7000kcal verballert werden. Ohne leichtes Defizit nicht machbar.
     
  4. Hakima88

    Hakima88 Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    51

    ok welche waren kaufst du denn? Fleisch muss ja alles unmariniert sein, also teurer. Käse darf es ja auch nur 2 scheiben geben. Fleisch nicht zu viel. Gemüse soll toll sein?! Wie bitte komme ich mit 3 Tassen Gemüse die dann locker die hälfte mein KH einnehmem an meine Tages kcal schweigedenn an 120-150g Eiweiß.? Und wie errechne ich wieviel g Fett ich nun noch zu mir nehmen muss? Mein Grundumsatz liegt bei 2079kcal. Weiß erlich nicht wie man das errechnet. :D

    UNd noch etwas fussel: Wie wirst du denn Satt, wenn du nicht vil Fleisch isst? Denn Salat darf es ja auch nicht wirklich viel sein...:???:
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2012
  5. Diätmüde

    Diätmüde Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    721

    Ich brauche auch weniger Geld als vorher.
    Das meinst du aber pro Woche, oder?

    Ich kaufe viele Hühnerbeine und Hackfleisch. Das ist nicht so teuer. Fettes Schweinefleisch kostet auch nicht die Welt.
    Gemüse mit sehr wenige Kohlenhydraten sind zum Beispiel Spinat, Spargel, Radieschen, Avocado und Feldsalat. Das habe ich während Phase 1 sehr oft gegessen.
    Um auf meine Kalorien zu kommen habe ich viele fette S0ßen gegessen. Zum Beispiel Sauce Hollandaise zum Spargel oder ein Dressing mit viel Öl zum Feldsalat.

    Ein Grundnahrungsmittel war und ist für mich das Leinsamenknäcke aus dem Forum. Sehr billig und einfach in der Herstellung. Da schmier ich immer viel Butter drauf und leg dann noch was drauf.

    Ganz wichtig sind auch Eier. Die kosten auch nicht die Welt.

    Ich esse meistens so zwischen 100 und 150 Gramm Fett am Tag.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. winterfeuer

    winterfeuer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    1.691
    Ich bin zwar nicht fussel, aber antworte hier trotzdem mal :).

    Fett sättigt ungemein Hakima.

    Also vergiss das Hähnchenbrustfilet oder das magere Schnitzel, sondern halte Dich eher an Nackensteaks, gut durchwachsen und lass ne große Portion Kräuterbutter darauf zergehen (das wird übrigens auch mein Abendessen sein heute ;-) ). Und es muss auch nicht immer das "frische" Fleisch oder Ähnliches vom Metzger sein.

    Wenn abgepackte Fleischwaren nicht mehr als 1g KH pro 100 Gramm Produkt haben, kannst Du das getrost vernachlässigen.

    Wenn ich nur vom Metzger kaufen würde, wäre ich auch schon komplett verarmt :-D!

    Gemüse hab ich in den ersten Wochen und Monaten komplett vernachlässigt, bestenfalls hab ich mal meinen Hamburgerpatty in ein oder zwei große Blätter Eisbergsalat eingewickelt....oder hab mir Schinken-Spargel-Röllchen mit Mayo und ein wenig Meerrettich gemacht....das war es auch schon :).

    Wenn Du wirklich fettig isst, bist Du viel schneller satt als wenn Du Dich an eiweißreiche Lebensmittel hälst...gekochte Eier mit Mayonaise zum Beispiel, davon brauch ich bestenfalls drei Stück der Größe M um wirklich einige Stunden satt zu sein.

    Mach Dir nicht so einen Kopf ums Fett-Eiweißverhältnis, das wird oft überbewertet, versuch Dich wirklich an den KH zu orientieren und wenn Du da definitiv unter 10 bleiben kannst am Tag bist Du auf einem guten Weg.

    Leider hab ich Deine anderen Beiträge noch nicht gelesen, kenne so auch Deine "Diätkarriere" nicht und weiß auch nicht, wie lange Du schon nach Atkins isst. Aber lass den Kopf bitte nicht hängen, es funktioniert, manchmal ist man einfach auch nur ein bisschen zu ungeduldig und damit unzufrieden mit den Ergebnissen, die man erziehlt.
    Obwohl die, wenn man sich das mal genauer ansieht, gar nicht sooooo schlecht sind ;-).

    Liebe Grüße vom feuer :)
     
  8. Diätmüde

    Diätmüde Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    721
    Das ist auch so ein Grundnahrungsmittel bei mir!
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. fussel

    fussel Guest



    Von Fleisch wird man nicht lange satt - aber von FETT.
    Muskelfleisch ist ernährungstechnisch minderwertig.
    Und ne Tasse Salat kostet doch auch nicht viel - ich esse fast nur Paprika, Eisbergsalat und grüne Gurke.
    Gekocht eher Brokkoli und Blumenkohl.

    Und VIEEEL Butter.
     
  11. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    16.151
    Medien:
    126
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    76
    Diätart:
    SlowFood
    Du bist seit 2 Wochen dabei und hast 2,1 kg abgenommen, so falsch kann euer Plan also nicht sein.

    Schweinebauch auf'm Grill.........lecker und preiswert. :jepp:
     
  12. Hakima88

    Hakima88 Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    51
    2,1 kg sind ja auch toll, aber ich lese andauern, egal ob hier oder im Buch wieviel die Leute gerade am anfang abgenommen haben.... Da sind meine 2,1kg ja ein witz bei. Ich weiß klingt irgendwie kindisch, aber auch frustrierend. =(
     
  13. Hakima88

    Hakima88 Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    51
    @ Fussel: was meinst du mit Gewicht x 20? (90kgx20=1800)...kcal die ich verbrauche? fals ja, müssten ja davon noch die 130-150g Eiweiß die ich essen muss abziehen oder? Fals ja wie rechnet man dann weiter um auf den Fettbedarf zu kommen? :D
     
  14. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    16.151
    Medien:
    126
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    76
    Diätart:
    SlowFood
    Das Buch ist kein Maßstab, da hat er sich natürlich die besten Fälle rausgepickt. 1 kg Abnahme ist für Forumsverhältnisse richtig gut, normal sind 500g pro Woche. Sieh Link in anderem Threat. Wenn einer mal gleich 2kg abnimmt, hat der oft dann 2 Wochen Stillstand. :shock:
    So lange es abwärts geht (mit Schwankungen :cool:) ist alles ok. Wenn du 120 kg wiegen würdest, wäre der Anfangsverlust sicher größer, aber dem ist zum Glück nicht so. Manche wären froh über 2,1 kg, is' dir egal, ich weiß. ;)
    Ich kann dir nur raten, dir nicht zu viel Stress zu machen, ein bisschen Ablenkung von Atkinstress wäre ev. ganz gut. Das Leben darf sich nicht nur um's Essen drehen.
     
  15. marianna

    marianna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    1.666
    Mit fussels Rechenvorschrift hast du 1800 kcal ausgerechnet und Eiweiß wäre dann 120 bis 140 g. Das sind 480 bis 560 kcal aus Eiweiß. Das heißt es bleiben noch 1240 bis 1320 kcal für Fett. Das sind dann 138 bis 147 g Fett um auf die 1800 kcal zu kommen. Für 1 g Eiweiß hab ich 4 kcal genommen und für 1 g Fett 9 kcal.
     
  16. Hakima88

    Hakima88 Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    51
    Danke die Rechnung hab ich nun verstanden.

    Aber ich hab gleich noch etwas: UNd zwar geht es um den Umfang messen. Jemand hatte in nem andren Thread geschrieben mit nem Gürtel und einem GUmmieband messen, da kommt man auf mm genau messungen. Das würde mir vielleicht gut tun, aber meine Messungen varriieren immer ne ganze Menge.
     
  17. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Nimm halt ein Maßband und schau, dass Du immer an derselben Stelle misst.
     
  18. ketomax

    ketomax Neuling

    Registriert seit:
    30. April 2012
    Beiträge:
    3
    Erfolg

    Ich habe noch nicht lange mit meiner Atkins-Diät angefangen und schon zwei Kilo verloren. Ich bin noch keine Woche dran. Gehe seit einem Monat dreimal die Woche ins Fitness-Center (ohne atkins habe ich aber auch dabei nicht abgenommen) und mache jeweils neben dem Krafttraining noch 30 Minuten Laufband Training. Ich glaube dass die körperliche Aktivität, neben der Ernährung das wichtigste ist und will das auch weiterhin durchführen.

    Lg,
    Keto-Maximus
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Fettbomben Süßspeisen 16. November 2019
Kurzkettige Fettsäuren, Propionsäure, Propionat, Vorgänge in Darm u. Gehirn (MS u.a.) Linksammlung und Presse 8. Oktober 2019
KÖRPERFETT-RECHNER Statistik / Tagebücher 28. August 2019
Begrenzte Kalorien und Fettzufuhr Bin neu hier und habe schon Fragen 10. August 2019
Verwirrung 20gr kh mehr Fett als Eiweiss vs. 75%-20%-5% Alles über die Ketose 26. Mai 2019